Stichwort Schuhe: Santoni Edited by Marco Zanini

19. Mai 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Eine meiner Lieblingsschuhmarken aus Italien, „Santoni“, und der Designer Marco Zanini haben eine gemeinsame Kollektion ins Leben gerufen. Für das Projekt „Santoni Edited By“, entwarf der Designer, der zuvor unter anderem für Dolce & Gabbana, Rochas und Schiaparellli tätig war, einige exklusive Stücke sowohl für die Damen, als auch für die Herren. Erstmalig für Santoni wurde die Kollektion ausgeweitet und umfasst neben Schuhen und Lederaccessoires auch Mäntel und Jacken.

Santoni Edited by Marco Zanini

Santoni Edited by Marco Zanini

Santoni Edited by Marco Zanini

Santoni Edited by Marco Zanini

Klassisch und gleichzeitig modern und künstlerisch. Zanini bringt Farbe ins Spiel und trotzdem ist die Kollektion zeitlos und ohne „Ablaufdatum“. Selbstverständlich handgefertigt und von bester Qualität, wie wir es von Santoni kennen. Das Unternehmen, allen voran Guiseppe Santoni, schafft es immer wieder, den Schuh neu zu erfinden und trotzdem den Traditionen des Hauses treu zu bleiben. Eine gelungene Kooperation und perfekte Ergänzung in der Zusammenarbeit.

Santoni Edited by Marco Zanini

English:
One of my favorite Italian shoe brands ‘Santoni’ collaborates with designer Marco Zanini. Zanini, who has worked for Dolce & Gabbana, Rochas or Schiaparelli previously, is bringing a keen sense of color and matter to the project ‘Santoni Edited By’. Together they created a selection of clothing items for men and women. Guiseppe Santoni wanted to extend the high-quality products of the family business to other categories, which is something the customers have been asking for some time. So besides handmade shoes and leather goods the project includes outerwear for men and women. The result is a selection of timeless classics, colorful and classical at the same time, a great combination of tradition and modernity from finest quality. A great collaboration, you can immediately note the same understanding of design and quality.

Die “Second Skin Capsule Collection” von Ermenegildo Zegna

5. Mai 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

23 Teile, die “Second Skin” genannt werden, hat Ermenegildo Zegna in einer neuen Capsule Kollektion auf den Markt gebracht. Richtig, es ist die erste Capsule Kollektion unter Alessandro Sartori. Ich persönlich bin ja froh, dass Alessandro wieder zurück ist und ganz gespannt auf seine neuen Designs.

Das Thema der Capsule Collection sind leichte, lässige Casual-Outfits, die sich perfekt zum Reisen eignen, ein immer aktuelles Thema. Mode, die wie eine zweite Haut sitzt, bequem ist, aber trotzdem sehr schick um die Ecke kommt. Und 365 Tage im Jahr getragen werden kann. Einer der Schwerpunkte liegt auf den Blousons, entweder aus Wolle und Seide oder aus super leichtem und weichen Nubukleder. Dazu Polos, Strickteile, Denim und Hemden in verschiedenen, für Zegna typischen, Farbkombinationen.

Second Skin Capsule Collection von Ermenegildo Zegna

Second Skin Capsule Collection von Ermenegildo Zegna

Second Skin Capsule Collection von Ermenegildo Zegna

Es ist dieser Mix aus einer gewissen Lässigkeit gepaart mit zeitloser Eleganz und hochwertigen Materialien, wie man es von Ermenegildo Zegna einfach erwartet. Selbstverständlich gibt es zur Capsule Collection auch wieder einen Schuh: Den Asola-Moccasin in ganz neuem Design.
Wie immer toll und (hübsch) lässig.

English:
A capsule collection of 23 pieces called ‚Second Skin‘, the first set delivered with artistic director Alessandro Sartori’s signature. Personally I’m really happy about the comeback of Alessandro.
The special capsule collection has been designed for a new generation of contemporary travelers – transseasonal, lightweight and casual. Two of its pillars are innovative, lightweight outerwear blousons: the first in wool and silk with a unique knitted varsity collar and cuffs, the second in extremely light, soft nubuck leather. To complete the look, different color combinations of jackets, polos, knitwear, shirts, trousers and denim – all characterized by a sophisticatedly relaxed form, authentic quality and distinctively precious details – seamlessly work together and can be kept in a man’s closet for 365 days a year. In addition, the highly versatile travel wardrobe includes an elegant Asola Moccasin featuring a new

designed band with the cut of the buttonhole.
The mixture between effortlessness and high-quality materials is typical for this collection. Awesome!

Mein persönlicher „Defining Moment“ mit Zegna

13. März 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine Mail, in der das neue Projekt #ZegnaConversations und die dazugehörige Kampagne „Defining Moments“ vorgestellt wurden. Bei #ZegnaConversations handelt es sich um eine interaktive Plattform, auf der jeder in den kommenden Monaten einen eigenen, persönlichen „Defining Moment“ teilen kann. Also ein besonderes, prägendes Erlebnis. Da konnte ich nicht anders, als „ich bin gerne dabei“ zu sagen!

Denn irgendwie haben wir, also der Blog (und natürlich ich persönlich) und Zegna über die letzten Jahre eine Verbindung aufgebaut. Als ich angefangen habe zu bloggen, war mir das natürlich noch nicht klar. Von meinem geliebten Twitter-Account kommend reichten 140 Zeichen irgendwann nicht mehr aus und die Blog-Reise begann. Einige Jahre später sind 26 Blogposts vergangen, die in irgendeiner Form mit Zegna bzw. Ermenegildo Zegna zu tun haben (vermutlich sind es sogar noch ein paar mehr…).

In meiner persönlichen „Zegna-Vergangenheit“ gab es sicherlich schon einige Highlights, an die ich mich sehr gerne zurück erinnere. Ganz besonders aber an die erste (gemeinsame) Saison im Januar 2013. An meine erste EZ-Show in Mailand. Damals wie heute ein ganz besonderes Erlebnis. Zu dem Zeitpunkt war mir wahrscheinlich noch gar nicht richtig bewusst, was es für ein Privileg ist, zu solch einer Show zu kommen. Und das war noch nicht alles, denn ich durfte hinter die Kulissen schauen und als ganz besonderes Highlight gemeinsam mit drei anderen internationalen Bloggern den damaligen Designer von Z Zegna, Paul Surridge, interviewen.
Da ich vor Ort in Milano war, wurde ich zudem noch mit einem fantastischen Anzug ausgestattet. Alleine der Store in der Via Monte Napoleone ist ein Traum, das Fitting, der Bote, der an der Tür des Hotelzimmers klopft um den perfekt angepassten Anzug vorbeizubringen… Da gerate ich nachträglich gleich wieder ins Schwärmen! Der Anzug gehört übrigens mittlerweile zu meinen Lieblingsstücken für besondere Anlässe und bei jedem Tragen kommen die schönen Erinnerungen hoch.
Nach dem Interview ging es weiter zur Z Zegna Show und dort Backstage für einen Blick hinter die Kulissen. Vermutlich einer meiner persönlichen Höhepunkte in der Bloggeschichte, der definitiv unvergessen bleiben wird. Warum ich das hier berichte? Weil es ein „Defining Moment“ meiner Arbeit war, der so einige Neuerungen und Möglichkeiten mit sich brachte.

Paul Surridge (Creative Director of Z Zegna) and me

Z Zegna Sneaker

Unter #ZegnaConversations findet Ihr bereits einige einzigartige Momente und Meilensteine, die verschiedene Persönlichkeiten geteilt haben. Den Anfang macht Robert de Niro, der gemeinsam mit McCaul Lombardi in einem Kurzfilm zu sehen ist. Sicherlich werden noch viele folgen und auch ich werde meinen „Defining Moment“ in nächster Zeit dort teilen.
Wer von Euch mitmachen möchte und einen einzigartigen Moment, einen Wendepunkt im Leben oder einen neuen Anstoß teilen möchte, der hat die Chance, jeden Monat einen „Made to Measure“ Anzug von Ermenegildo Zegna zu gewinnen!

Eine schöne, innovative Idee. Etwas, was Ermenegildo Zegna für mich aus macht, Tradition gepaart mit Moderne, Innovation und Nachhaltigkeit, ein Familienunternehmen, welches Vorbildcharakter hat.

Vielen Dank für die bisherige Zusammenarbeit und ich freue mich auch die Zukunft mich Euch!

English:
A few days ago I’ve got an email, in which the new #ZegnaConversations project has been presented. #ZegnaConversations is a storytelling platform, which captures and celebrates the unique and personal stories of remarkable individuals and their ‘DefiningMoments’. As I’ve a special connection to Zegna and a lot of highlights from my personal ‘Zegna-history’ to share, I agreed promptly to write about it and share my personal ‘DefiningMoment’ on the platform soon. My own story with Zegna has started in 2013, with my first fashion show in combination with an interview with Paul Surridge, former chef designer of the ZZegna line, a lot of behind the scenes insights and my own EZ-suit, still one of my favorite pieces.
Altogether it has been a perfect experience, which had impact on my blog-business and therefore is a defining moment in my blog-history.
Several personal moments have been shared on ‘ZegnaConversations already, kicked off by the SS17 Campaign protagonists, Robert de Niro andMcCaul Lombardi. More inspiration is yet to come (including my own defining moment). If you would like to share your unique story to inspire others, you have the chance to win a made to measure suit – each month Zegna will select storytellers. #ZegnaConversation is mirroring the multi-faceted milestones in people’s lives and careers and so a very innovative idea. Something I love ErmenegildoZegna for, the combination of modern spirit with tradition and sustainability, a family-owned business that acts as a role model.
Thank you for great experiences, I’m looking forward to many future highlights!

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

21. Februar 2017 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , , ,

“The Good Italian” steht seit einer Weile als Inbegriff für die Präsentationen von Caruso.
Dabei geht es dem italienischen Modehaus nicht um eine kurzweilige Kollektion, die schnell wieder ausgetauscht wird, sondern um Outfits, mit denen Man(n) seine Garderobe Stück für Stück erweitern kann. Funktional, mit perfekter Passform und gleichzeitig jede Saison aufs Neue mit dem gewissen Etwas und viel Liebe zum Detail.

Diesmal wurden im Showroom in der Via Montenapoleone drei unterschiedliche Stile an den drei Caruso-Jungs Fefé, Jean Baptiste und Charles präsentiert. Eins haben sie alle gemeinsam: sie passen perfekt zum italienischen Lifestyle und sind untereinander kombinierbar.
So zeigt Fefé italienischen Casual-Look in Blau-und Cameltönen, mit klassischen Jacken und Mänteln aus feinsten Materialien wie Alpaka oder Kamelhaar, die z.T. exklusiv für Caruso hergestellt werden. Jean Baptiste kommt minimalistisch und sportlich daher, in Grau, Blau oder Schwarz, mit einem Fokus auf praktischen Jacken, die extra viele nützliche Taschen haben. Und Charles bringt einen Hauch Britchic in die italienische Garderobe mit Tweed, Leinen, Wolle und einem starken Rot.

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Caruso Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Die Geschichte zu “The Good Italian” wird zusätzlich schon in dritter Runde in einem Kurzfilm gezeigt, der am Vorabend im Hotel Vier Jahreszeiten im Herzen Mailands präsentiert wurde. Diesmal mit herrlichen Bildern vom schönen Golf von Neapel, einem verzweifelten Tenor und einem traditionellen Segelboot, aber schaut am besten selbst.

Caruso schafft es immer wieder, den italienischen Lebensstil perfekt rüberzubringen, mit schicker Mode und einer passenden Geschichte dazu. Für mich immer ein Highlight der Milano Moda Uomo!

English:
‚The Good Italian‘ and Caruso, that’s a perfect alliance. The new tailored pieces for fall/winter 2017/18 form the wardrobe of the good Italian, a wardrobe for all seasons, functional with a perfect fit, impeccably tailored finishes and details, but every season with a coherent creative drive. The three Caruso boys Fefé, Jean Baptiste and Charles represent three attitudes, different, but which can all be traced back to the taste of the Good Italian. ‘The Good Italian’ is also pictured in a series of short movies, in which the Italian Lifestyle is celebrated. Episode III of the short movies ‘The magic of Naples’ has been presented in the Four Season hotel in Milan again, with glorious views of the Gulf of Naples, a desperate tenor and a traditional sailing boat. But just have a look yourself. For me, Caruso always brings Italian style to life with elegant, but at once functional and wearable fashion. Always a highlight of Milano Moda Uomo!

ETRO Menswear Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

16. Februar 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Für mich als bekennenden Bergfan zeigte ETRO mit seiner Menswear Fall/Winter 2017/18 eine geniale Kollektion. #ETROSkyIsTheLimit ist das Motto, inspiriert von der Faszination und Schönheit der Bergwelt und einer gewissen „Spiritualität“, die sich „dem Himmel so nah“ auf so einem Berggipfel einstellen kann. Ich hab es ja bereits mehrfach erwähnt, die Ruhe, die Luft, der Blick von dort oben, die faszinierende Landschaft unten – der Aufstieg auf einen 3000er (höher war ich bisher leider noch nicht) und das Ankommen oben auf dem Gipfel sind einfach ein Wahnsinns-Erlebnis!

Und genau das setzte Kean Etro mit seiner Kollektion perfekt auf dem Laufsteg um:

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Jacken bedruckt mit Berglandschaften, samtige Wickelmäntel, extrem weicher Strick und Samt zu wasserabweisenden High-Tech-Materialien oder Nylon und vor allem warme Naturfarben machen die Kollektion aus. Kean experimentierte mit Strukturen und Materialien, wie immer in extrem genauer und hochwertiger Verarbeitung. Eine relaxte Silhouette und viele Details zum Bergsteigermotto, inklusive Rucksäcke, Mützen und Bergsteigerschuhe, runden den Look ab. Zusätzliche Highlights: eine Schlafsack-Cape-Variante und Ski bzw. Snowboards mit klassischem ETRO Paisley-Muster.

Zur Show gab es eine schöne Videoinstallation, im Vorfeld war außerdem eine Photobooth aufgebaut, und alles rund um den hashtag #ETROSkyIsTheLimit wurde parallel auf einer Leinwand gesammelt.

Toll und experimentierfreudig, wen da der Berg nicht ruft, da weiß ich auch nicht!

English:
As I’ve told you before I’m a big mountain-fan. The beauty of the landscape, the process of climbing up and the peacefulness standing on top are just amazing! Exactly this feeling inspired Kean Etro for ETRO’s fall/winter 2017/18 collection. #ETROSkyIsTheLimit is the theme of the collection, which has everything, a mountain fan might need. Textured velvet coats, outerwear printed with mountain scenes, soft wool and warm natural colors have been presented on the runway. The silhouettes reach, in equal measure, towards technical innovation and traditional tailoring. The looks are practical and well-thought-out to every detail. Hiking boots, wool scarves and backpacks are the perfect accessories to this collection. Additional highlights: Patchwork sleeping bags worn as capes or paisley printed skis and snowboards. #ETROSkyIsTheLimit – an awesome collection with a great corresponding video installation, perfect not only for mountain lovers.
Aufwärts