„Converse“ around the world

18. April 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Huhu liebe kleinen und großen Leser. Heutiges Thema sind Chucks. Richtig, es sind die kleinen Schuhe, welche uns um die ganze Welt begleiten.

In mein Leben traten sie das erste mal, als ich noch in der Schule war. Ja, das ist schon etwas länger her. Damals waren sie auch schon IN und wurden gerne getragen. Ich höre allerdings noch immer die Worte meines Vaters: „Wir haben ja nichts und diese Schuhe sind zu teuer!“ Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei und es wird auch Frühling. Richtig, das hat zwar damit überhaupt nichts zu tun, dennoch ist es so! ;)

Überleitung: Es ist Frühling und somit können auch so langsam die kleinen Chucks den Weg nach draußen finden. Wenn man genau hinschaut, dann kann man jetzt schon die kleinen – jetzt noch schüchternen – Schuhe in den Fußgängerzonen begutachten.

Die Schuhe gab es damals schon als Schlüsselanhänger und was weiß ich noch alles. Egal, sie müssen einfach an unsere zarten Füße, um weite Strecken zu laufen. Nein, zu einem Abendkleid oder sowas in der Art passen sie nicht – das dürfte sich aber von selbst verstehen. Was allerdings bei einem Mann dennoch auch am Abend funktioniert: Chucks, Jeans, T-Shirt und Jackett!

Fazit: „Converse“ sind auch noch dieses Jahr im Trend und können selbstverständlich in verschiedenen Farben (es gibt ja doch schon einige) getragen werden.

P.S. Hopp hopp und nun hinaus in die Sonne!

Make-up-Trends 2011

14. April 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Welches Make-up ist 2011 angesagt? Was sind die Trends für Frühjahr und Sommer? Auf jeden Fall wird es bunt: Leuchtende Farben wie Königsblau, Kanariengelb oder Meergrün sind Trumpf – und nichts für Mauerblümchen. Die Farben werden pur und exakt, sprich ohne Farbverläufe, eingesetzt. Wer es dennoch etwas dezenter mag, trägt die knalligen Töne nicht über das ganze Lid auf, sondern setzt Akzente. So lassen sich die immer noch angesagten Smokey Eyes nicht nur in Grau, sondern auch in Violett oder Grün schattieren. Tipp: Kontrastton zur Iris wählen, das verleiht der Augenfarbe faszinierende Intensität. Grüne Augen strahlen so mit Violett um die Wette, braune leuchten durch Blautöne und Blauäugige punkten mit Orangetönen von Koralle bis Kupfer. Die Augen stehen klar im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und dürfen daher auch ausgefallener geschminkt werden.

Mandelförmig geschminkte Augen sind besonders für das Abend-Make-up ein Hingucker, vor allem in Kombination mit einem sexy Kussmund in sattem Rot. Dafür das ganze Auge umranden (klassisch in Schwarz oder trendy in einer Knallfarbe) oder nach Wunsch auch den Lidstrich seitlich über den äußeren Augenwinkel hinaus verlängern (Kleopatra-Look). Die Wimpern kräftig mit Mascara tuschen. Den Kussmund am besten erst mit Konturenstift vorzeichnen und mit Lippenstift ausfüllen, damit nichts verlaufen kann und die leuchtende Farbe eine klare Form behält. Die mandelförmig umrahmten Katzenaugen können zusammen mit Nudetönen auch am Tag getragen werden. Dafür dann nur den Eyeliner verwenden und mit einem glänzenden Lipgloss in Rosé kombinieren. Apropos, Nude ist und bleibt auch 2011 im Trend. Um nach dem langen Winter nicht so bleich zu wirken, kann man als Basis für den Nude-Look ein schimmerndes Make-up oder Puder mit Bronze-Effekt benutzen, um den Teint wie von der Sonne geküsst aussehen zu lassen. Dazu wirken beim restlichen Make-up dezente Braun- und Goldtöne edel und zugleich natürlich.

Die kräftigeren Nuancen im Frühjahr/Sommer 2011 sind inspiriert von der Farbpalette frischer Sommerobstsorten: Orange und Pfirsich in satten Tönen finden sich auf Lidern, Lippen und Wangen und sorgen für einen frischen, femininen Look. Auch Pink für Lippen und Wangen stehen wieder hoch im Kurs.

Direkt aus Neptuns Reich hingegen scheint dieser Trend: Von Blau über Türkis bis Grün reicht die Farbpalette, und von soft bis kräftig die Intensität. Für den Abend dürfen die Meeresfarben gern irrisierende Partikel enthalten und so für Extra-Glamour sorgen. Zum Augenmake-up in Blau oder Grün wird der Mund entweder farblos gehalten oder mit einem frischen Korallenrot kombiniert. Auch die Nägel machen diesen Trend mit und zeigen sich in allen maritimen Schattierungen. Am besten zur Geltung kommen die Blau- und Grüntöne auf leicht gebräunter Haut. Wem für diesen Nixen-Look noch der geeignete Teint fehlt, kann mit Selbstbräunern ein wenig nachhelfen.

Fazit: Diese farbenfrohen Make-up-Trends machen Laune und versprechen Exotik an heißen Tagen und langen Nächten. Und jetzt: Viel Spaß beim Ausprobieren!

P.S. Selbstverständlich handelt es sich um einen kleinen Gastbeitrag – ich selbst schminke mich ganz ganz selten. ;)

Männer unten ohne! Shorts-Trends 2011

4. April 2011 | 4 Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Yes, der Sommer kommt mit ganz kleinen Schritten auf uns zu! Richtig, er kommt jedes Jahr ganz überraschend, wie dieser Winter und auch Weihnachten. Anyway, wir lieben den Sommer und dies muss sich selbstverständlich auch in der Mode widerspiegeln.

Dieses mal befinden wir uns nicht mehr im Büro, sondern sind (fast) in der Natur unterwegs.

Es ist Sonntag, die Sonne schnuppert aus dem Hochnebel heraus und du weißt ganz genau, dass es ein wunderbarer Frühlingstag werden wird. Während sich die Sonne ganz durch den Nebel kämpft und die Temperaturen weiter ansteigen, genießt du das reichhaltige Frühstück und lächelst vor dich hin.

Wir machen einen kleinen Schritt und drehen die Zeit etwas weiter nach vorne. Das Cabrio steht bereit und die Sonne lacht. Doch was zieht der feine Herr dazu untenrum an? Jeans sieht zwar auch nicht schlecht aus, doch bei solchen Temperaturen wird einem ganz schnell sehr heiß. Das wollen wir natürlich nicht! Da kommt nur ein Kleidungsstück in Frage – richtig, es handelt sich dabei um Shorts.

Panik macht sich breit, denn welche Shorts sind dieses Jahr wieder IN? Nein, es ist selbstverständlich nicht egal wie die Shorts aussehen, nur weil der Mann im Cabrio sitzt. Ein echter Gentleman kauft der wartenden Dame an solch schönem Tag doch gerne auch ein leckeres Eis. Ja, so sieht die Welt aus! ;)

Auf der einen Seite sind die klassischen, einfarbigen Shorts/Bermudas wieder IN (welche irgendwie nie aus der Mode kommen aber mittlerweile doch etwas langweilig wirken), auf der anderen Seite sind besonders die bunten Karoshorts der absolute Hingucker des Sommers! Richtig, es dürfen auch gerne wieder Knallfarben zu sehen sein, denn wir wollen doch auch zeigen, dass uns der Sommer gefällt!

Fazit: Raus mit super schönen, bunten, stylischen Karoshorts und die Welt ist somit gerettet!

P.S. Was darunter getragen wird – denkt euch euren Teil! ;)

Schlapp? Doch lieber die Sommer-Damen-Huttrends 2011

29. März 2011 | 3 Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Heute melden wir uns aus der Frühlingsecke und warten gebannt auf die weiter steigenden Temperaturen. Ja, auch wir können derzeit noch eine Decke vertragen.

Anyway, bitte jetzt einfach einmal alle die Augen schließen und weiterlesen. Ähm, lieber erst die Augen offen halten, lesen und sich anschließend nochmals alles genau vorstellen. Ja, diese Reihenfolge ist um einiges besser und sollte unbedingt auch eingehalten werden.

Wir stellen uns nun einfach super hübsche Personen (also euch) in super luftigen und lässigen Outfits vor. Es ist gefühlte 28° C warm und wir hören im Hintergrund ein leichtes Wellenrauschen. Wir sehen dort einige Palmen, welche sich nach Sonne sehnen und sich etwas Richtung Strand biegen. Nicht zu vergessen ist dieses sanfte Gezwitscher der im Hintergrund tollenden Vögel. An diesen wunderbaren Palmen hängen Kokosnüsse. Ein Einheimischer bietet dir (ja, genau dir) eine aufgeschlagene Nuss mit einem Strohhalm an, du nimmst sie, bedankst dich freundlich und schlenderst genüsslich weiter.

Ihr habt noch genau dieses Bild vor Augen? Super! Es ist euch nicht zu kalt aber auch nicht zu warm. Es ist genau die Richtige Temperatur, um am Strand die Seele baumeln zu lassen.

Bitte genau dieses Bild weiter im Kopf behalten! Eingekleidet seid ihr mit einem super leichten und fluffigen Outfit. Doch was darf in keinem Fall fehlen? Richtig, ein super schöner „Schlapphut“. Dieser ist selbstverständlich farblich ideal auf das weitere Outfit abgestimmt und verleiht euch das gewisse Etwas. Ohne einen solchen Hut würde eure Erscheinung überhaupt nicht so stark zur Geltung kommen.

Möchtet ihr dieses Strandfeeling nun auch zu euch nach Hause holen? Mädels, dies ist doch überhaupt kein Problem, denn genau solche Schlapphüte sind diesen Sommer einfach nur IN und wollen unbedingt getragen werden.

Fazit: Besorgt euch einen Schlapphut und ihr bekommt das Strandfeeling kostenlos dazu!

Taschentrends 2011 – „Sherpa oder auch der Packesel Stadtmensch“

20. März 2011 | 5 Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Heute melden wir uns von der sonnigen Seite des Lebens, sitzen gemütlich auf dem Balkon und denken über die Taschentrends 2011 nach.

Natürlich denken wir nicht nur über die Taschentrends der Damen nach, sondern auch die der Herren. Wer nun glaubt, ein Mann benötigt keine Taschen, der irrt sich gewaltig. Heutzutage gehört es schon fast wieder zum guten Ton, dass ein Mann sich auch zur Tasche bekennt.

Wir Männer sind in Sachen Taschen etwas zurückgeblieben aber derweil auf dem besten Weg in die richtige Richtung (nein liebe Damen, diese Aussage bitte nicht schon wieder verallgemeinern – lieber schweigen und weiterlesen).

Der Mann an sich denkt auch etwas rationaler und bleibt lieber bei der Funktionalität „In diese Innentasche kommt meine Geldbörse…“, wobei die Frau doch eher taschenmäßig etwas chaotischer ist. So nach dem Motto: „Rein in die Tasche, denn ich könnte es irgendwann benötigen, auch wenn es erst in 2-5 Jahren ist!“

Beide Geschlechter haben allerdings – nach persönlichen Erfahrungen – das gleiche Problem, dass immer Unmengen an Dingen in diesen Taschen verschwinden und nie wieder auftauchen. Angeblich sollen schon ganze Containerschiffe in solchen Handtaschen verschwunden sein. Es wurde auch schon von schwarzen Löchern gesprochen…mehr muss man dazu nicht sagen.

Kommen wir allerdings nun wieder zurück zu den Taschentrends. Wir hatten vorhin schon erwähnt, dass die Herren eher etwas rationaler denken, somit schauen die „Trends“ in diesem Bereich eher „naja“ aus. Es gibt nicht viel Neues zu melden und die „Trendfarben“ sind eher sehr dunkel gehalten. Aus diesem Grund widmen wir uns lieber den Damentaschen und schauen uns den Stil der eleganteren Damen etwas genauer an.

Wir wissen selbst, dass sich elegantere Damen gerne etwas dezenter kleiden, um nur nicht aufzufallen (man soll ja nicht gleich angesprochen werden) und genau aus diesem Grund sind die Taschen in diesem Jahr wieder etwas dezenter gehalten. Natürlich gibt sich eine Dame von Welt nicht immer mit schlichten Taschen ab und deshalb haben sich die Designer für dieses Jahr Taschen mit Fransen einfallen lassen. Warum schwirrt mir soeben das Bild einer Businessfrau durch den Kopf?!

Selbstverständlich gibt es in diesem Jahr auch ein super Kontrastprogramm zu den dezenten Taschen. Mittlerweile kommt die Vermutung auf, dass 2011 das Jahr der Knallfarben wird. Stiftung olschis-world sagt dazu bestimmt nicht nein! ;)

Yes, knallige Farben sind dieses Jahr voll im Trend und der Eyecatcher schlechthin! Bildlich gesehen sieht das so aus: Es ist ein warmer Frühlingstag, keine Wolke am Himmel und die Sonne scheint. Wir sind auf dem Weg zur Eisdiele, um das erste leckere Eis zu schlecken. Die Eisdiele ist voller Menschen, welche die Sonnenstrahlen richtig aufsaugen und dabei lächeln. Jetzt kommt die Dame von Welt mit ihrer sonnenblumengelben Handtasche vorbei, die Köpfe drehen sich und man kann förmlich die Gedanken lesen: „Hey, diese Frau traut sich etwas, so kann der Sommer beginnen!“ Wie wäre es statt Sonnenblumengelb lieber mit Knallpink oder Grasgrün? Letzteres ist DIE Farbe des Sommers! Diese Farben peppen jedes Outfit auf und die warme Jahreszeit kann beginnen.

Wir sind jetzt schon ganz gespannt, wann die ersten farbigen Taschen auf den Straßen zu sehen sind. Falls ihr schon welche entdeckt habt, könnt ihr gerne ein Bild schießen und dieses hier oder auf Facebook posten.

Fazit: Sommer kann kommen!

Aufwärts