Labels to watch: Seidensticker & Jacques Britt

20. August 2014 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Heute geht es um zwei Labels, die ich hier etwas näher unter die Lupe nehmen möchte: Seidensticker und Jacques Britt. Wie es dazu kommt? Nun, im Rahmen der Fashion Week in Berlin konnte ich mit beiden „auf Tuchfühlung“ gehen, denn sie luden zu einem Meet and Greet ein, um auf der Panorama ihre neuen Kollektionen plus einige Hintergrundinfos vorzustellen.

Das Unternehmen Seidensticker, das 1919 gegründet wurde, ist auch heute noch in Familienbesitz – Ihr wisst ja, dass ich ein Fan traditioneller Familienunternehmen bin – und wurde 2004 in der Kategorie „Mode/Accessoires“ bei den Superbrands Deutschland ausgezeichnet.
Wenn das nicht genug Gründe sind, um darüber zu schreiben, dann weiß ich auch nicht! Gut, der Hauptsitz des Unternehmens ist in Bielefeld und Bielefeld gibt es ja bekanntermaßen gar nicht…aber das ist ein anderes Thema. ;)

Seidensticker ist die bekannteste Hemdenmarke Deutschlands und gehört weltweit zu den Top 3 Hemdenherstellern. Bestimmt hat der ein oder andere von Euch auch ein Seidensticker-Hemd im Schrank!? Mit „Jacques Britt“ gründete Gerd Seidensticker dann 1969 eine weitere Marke mit erstklassigen Hemden, die etwas internationaler und exklusiver ausgerichtet ist.
Schon immer sind dem Unternehmen Innovationen wichtig, so führte es z.B. das erste bügelfreie Hemd ein, entwarf eigene Kragenvarianten wie den „Londoner Kragen“ und vieles mehr.

Seidensticker & Jacques Britt

Zu einem schicken Hemd gehören natürlich auch Accessoires. Im Bereich Krawatten und Fliegen ist Seidensticker ebenfalls tätig und probiert immer wieder verschiedene Dinge aus mit unterschiedlicher Resonanz – ich sage nur „moderne gerade Strickkrawatten“.

Das Meet and Greet fiel durch die volle Fashion Week für mich leider recht kurz aus, denn Termine über Termine standen an. Aber ich denke, ich konnte in der Kürze der Zeit einen guten Einblick bekommen, habe nette Leute kennengelernt, schicke Hemden entdeckt und etwas über die verschiedenen Stile der Marken erfahren.

Seidensticker & Jacques Britt

Seidensticker & Jacques Britt

Seidensticker & Jacques Britt - Meet&Greet

Jacques Britt handmade shirt

Auf jeden Fall ein interessantes Unternehmen, ich bin gespannt, was in Zukunft kommen wird an neuen Ideen und Innovationen. Vielleicht kann ich Euch ja mal von einem Besuch im Werk berichten.

 

English:
Today it’s all about the labels ‚Seidensticker‘ and ‚Jacques Britt‘. I was invited to a meet&greet in Berlin, could have a look at the new collections and got some information about the company. Seidensticker was founded in 1919 and is still a family business. They have got an award in fashion/accessory at the ‚Superbrands Deutschland‚. So it is time to write about them here on the blog!
Seidensticker is one of the biggest producers of shirts in the world, so maybe some of you have Seidensticker-shirts in their closet as well? 1969 Gerd Seidensticker launched the label ‘Jacques Britt’ for a more international and exclusive clientele.
Unfortunately I didn’t have much time for the meet&greet, because of the many appointments during fashion week. But it was a very interesting event, where I could gain first insights in the collections and the company and got to know really nice people. I’m looking forward to news and innovations in the future!

Black or White? Glencheck and Dots!

7. Mai 2013 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Was gehört in den Kleiderschrank eines jeden Mannes? Richtig, es ist natürlich das Hemd! Aktuell bin ich persönlich in der Motto-Phase. Das heißt, alles hat ein Motto. So wurde z.B. die Balkondeko nach dem Motto „Lass die Sonne in Dein Herz“ ausgewählt und dazu passend gelbe Blumen besorgt. Übrigens passt sich mein liebevoll gehegtes Zitronenbäumchen, das ja eigentlich ein Kumquatbäumchen ist, sehr gut an. Aber dazu mehr zu einem anderen Zeitpunkt.

Kumquatbäumchenfrucht

Bei Hemden ist mein momentanes Motto „black & white“, gleichzeitig aber auch „Glencheck and Dots“. Natürlich gibt es dazu eine kleine Geschichte. Letztes Jahr im Juli auf der Bread&Butter tapperte ich über den Strellson Stand und verliebte mich unsterblich in DEN Glencheck Anzug und was habe ich heute an? Richtig, ein Hemd aus genau der aktuellen Black&White Premium Kollektion von Strellson. Vor ein paar Tagen musste ich einfach online (wo auch sonst) zuschlagen.
Auf einem Bein steht man bekanntlich schlecht und ein Hemd alleine macht noch keinen Mann (oder so in der Art), also muss ein zweites Hemd her. Gut, das ist mittlerweile schon einige Zeit her, aber vorgestellt habe ich es Euch noch nicht. So!

Black or white / Glencheck and dots - Hugo and me

Das schwarz-weiß gepunktete Hemd ist aus der aktuellen Kollektion von Olymp. Und jetzt kommt‘s: Ich habe mir das Hemd offline gekauft! Musste mich zwar erst wieder an die vielen Menschen gewöhnen, doch nach kurzer Zeit war dies kein Problem. ;)
(Zusatz: Soweit ich gesehen habe, ist das „Level Five“-Hemd online sogar schon ausverkauft!)

Selbstverständlich sind Hugo und ich von beiden Neuerungen einfach nur begeistert und somit passt das Motto „Black or white? Glencheck and dots!“ perfekt!

 

English:

What is a must-have for every man’s wardrobe? Right, of course it is a business shirt. At the moment I have a motto for everything. „Let the sunshine in your heart“ is the motto for my balcony-plantation with lots of yellow flowers (even the fruits of my kumquat-tree match this theme!).
For shirts my actual motto is „Black&White”, combined with Prince Of Wales Check or dots. When I walked over the Bread&Butter Berlin last July I found a perfect Strellson Prince of Wales checked suit. I fell in love and guess what I´m wearing today? A shirt of their current black&white collection!

Of course just one new shirt isn`t enough so I found another black&white shirt with dots. It`s from Olymp and Hugo and I love it! Perfect mottoes for Hugo and me! Yeah!

Aufwärts