Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

25. Juni 2017 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , , ,

Ihr könnt Euch sicherlich noch an unseren Roadtrip im letzten Jahr erinnern – Sanremo was calling. Eine beeindruckende Gegend, welche nicht umsonst auch die Blumenriviera genannt wird. Ihr kennt das vielleicht, man unternimmt viel, aber einige Orte bleiben besonders im Gedächtnis hängen. So ist es bei mir mit dieser schönen Gegend rund um die Ligurische Küste.

An diesen Ort zurückversetzt fühlen konnte ich mich bei der Kollektion von Salvatore Ferragamo für den nächsten Sommer. Denn Guillaume Meilland, Designer des Traditionshauses, ließ sich von der Küste zwischen Italien und Frankreich, zwischen Saint Tropez, Sanremo und Co. und dem „Laid-Back-Lifestyle“ inspirieren.

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Luftig und leicht. Gepaart mit Motiven aus dem Meer wie Korallen bzw. Seepferdchen. Gleichzeitig elegant und nicht nur für die Küste geeignet, sondern auch vom modernen Städter tragbar. Helle Naturtöne, dazu ein paar Spritzer Pink und helles Blau auf Bermudas, Poloshirts, Jacken und Mäntel. Eine Kollektion, die selbstverständlich für Ferragamo typische Details beinhaltet, hochwertige Materialien und Leder, das aber ganz leicht und sommerlich daherkommt. Auch gröberer Strick passt perfekt in diese maritime Szene. Zusätzlich gibt es noch ein paar britische Einflüsse, wie typische Karomuster. Passende Taschen, Schuhe und Accessoires gehören selbstverständlich auch dazu, ich erwähne nur mal die Penny Loafer mit der Gummisohle, die auf dem Laufsteg ins Auge springen.

Leicht, luftig, sommerlich – spontan fällt mir dazu ein: Ab an die Riviera!

English:
Do you remember our road trip to Sanremo last summer? A beautiful region, which I’ve kept in really good memory. I could have felt back to this trip during the show of Salvatore Ferragamo for spring/summer 2018. Because the leisurely lifestyle and understated elegance typical of the Riviera, from Italy across France, runs through Ferragamo’s collection. Guillaume Meilland designed a light and easy silhouette with a breezy palette of earth-tones, ivory, pinks and light blues. Bermuda shorts, coats and jackets are decorated with marine motives like corals or seahorses and some chunky fisherman knits complete the summer mood. By contrast, a selection of classic British checks and sartorial fabrics are fashioned into fluid, unlined jackets, shorts and suits. Inventive fabrics and signature details are deeply intertwined with Ferragamo’s leather heritage and expertise, kept lightweight and modern. So altogether a light and airy collection, not only appropriate for a life-at-the-seaside, yet it could easily be put into an urban summer wardrobe. Spontaneously I would say: let’s travel to the Riviera!

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

1. Februar 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Ein fester Punkt im Schauenplan der Milano Moda Uomo ist am Sonntag die Show von Salvatore Ferragamo an der Piazza Affari, der Mailänder Börse. Im Vorfeld der Show herrscht jedes Mal ein riesen Rummel mit Verkehrschaos, wildem Gehupe, Schaulaufen vor den Fotografen und ganz viel „Küsschen links und Küsschen rechts“. Gefühlt ist bei Ferragamo am meisten Trubel im Vorfeld der Schauen, gehört einfach dazu.

Mailänder Börse...Piazza Affari

Anna Dello Russo on her way to the Salvatore Ferragamo FallWinter 201718 show in Milan

Aber kommen wir lieber zum Eigentlichen, der Mode. Wie schon im Sommer angekündigt, war das italienische Modehaus auf der Suche nach einem neuen Chefdesigner für seine Männerlinie und wurde mit Guillaume Meilland fündig.
Und wie seine erste Kollektion für Salvatore Ferragamo zeigt, eine äußerst passende Wahl, denn Guillaume Meilland machte mit seiner Herbst-Winter 2017/18-Kollektionen einen tollen Job.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Schöne Strickpullis zum klassischen Anzug, Lederjacken, Cord, Streifen auf Statement-Mänteln und vieles mehr gab es auf dem Laufsteg zu sehen. Bei den Accessoires besonders ins Auge fielen die Boots, die übergroßen Taschen und die Oversize-Strickhandschuhe. Selbstverständlich durften klassische Materialien und Farben nicht fehlen.
Das Ganze klassisch schick und gleichzeitig mit vielen innovativen und modernen Details. Tolle Schnitte und perfekte Mode für den Mann. Bravo!

English:
A fixed point in the Milano Moda Uomo schedule is the show of Salvatore Ferragamo on Sunday at Piazza Affari. Always a huge hustle and bustle, posing for the photographs and traffic chaos. But rather come back to fashion. It was Guillaume Meilland’s first collection as new Design Director for the men’s ready to wear and he did a great job without missing the typical Ferragamo fine-tailoring traditions. Different fabrics and techniques could be seen on the runway, knitwear combined with classic suits, calfskin-jackets and corduroy; American work boots, oversized travel bags together with oversized knitted gloves. Elegant and classic menswear, but with innovative and modern details. Bravo!

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

22. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Die Milano Moda Uomo, die Fashion Week der Männer in Mailand, endete gestern nach einem vollen (und tollen) Programm. Ein Highlight war wieder die Show von Salvatore Ferragamo am bekannten Piazza Affari.

Piazza Affari in Milan

Bis jetzt steht der Nachfolger von Massimiliano Giornetti (er war die letzten 16 Jahre Chefdesigner des Modehauses) noch nicht fest, somit ist aktuell noch das Design-Team für die Sommerkollektion verantwortlich. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr hier:

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Die Kollektion ist zum einen inspiriert von Künstlern der 20er Jahre, auf der anderen Seite spielt das gerade allgegenwärtige Thema „Reise und Abenteuer“ eine große Rolle. Ich bin einmal gespannt, wie lange das Thema uns noch begleiten wird (also ganz allgemein gesprochen).

Bei Salvatore Ferragamo gab es – wie gewohnt – typische Elemente der klassischen Herrenmode auf dem Laufsteg zu sehen, stilvoll und gleichzeitig modern umgesetzt.
Das Thema „Travel“ zeigt sich u. a. in der Bedeutung des Rucksacks, der zu verschiedenen Looks getragen wurde, selbstverständlich mit zahlreichen Details und in einer sehr hochwertigen und gleichzeitig robusten Umsetzung. Auch die Gürteltasche erinnert an Outdoor-Abenteuer, genauso wie eine Lederjacke mit aufgesetzten Taschen aus ganz leichtem, weichen Leder.
Die Kollektion ist einfach eine Mischung aus verschiedenen Einflüssen, Streetwear, sportliche Bomberjacken mit kunstvollen Drucken (die 20er Jahre lassen grüßen), ein lässiger Jumpsuit im Stil von militärischen Pilotenanzügen,  aber auch klassische Businessanzüge in neutralen Farben, für jeden Anlass das richtige Kleidungsstück. Bei den Farben und Materialien wird mit Kontrasten gespielt, dunkles Mohair zu Seide oder kräftige Blau – und Gelbtöne zu neutralen Stücken. Da gab es einiges zu sehen.

Clever, praktisch (und wahrscheinlich super bequem), zudem trotzdem elegant und schick – das muss kein Widerspruch sein, wie Ferragamo zeigt!

English:
Yesterday the Milano Moda Uomo, the Men’s Fashionweek in Milan, ended after some busy and great days. One of the highlights was the show of Salvatore Ferragamo, I think. After Massimliano Giornetti has left the brand at the beginning of the year, a design team has been responsible for the summer collection, in which the finest codes and traditions of masculine dressing are reconfigured. Playfully embracing contrasts and contradictions, the spirit and attitude of the 20th century artist merges with that of the restless traveler and adventurer. For both utility, formality and decoration are of equal sartorial importance, which is perfectly implemented by Ferragamo. Across the collection, travel is epitomized by the backpack, whose rugged structure and utilitarian details are channeled through outerwear, suits and accessories. The Ferragamo suit is presented in relaxed new proportions, echoing the casual, oversized workwear of the artist, and expressing freshness in attitude and meaning. The rigidity of dark indigo mohair is softened with opened silk shirts and double-looped studded belts; striped and sleeveless jumpsuits – reworked in light technical cotton – exude airiness and modern chic. This collection reflects the nuances of the modern man, clever, functional and elegant at once.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

31. Januar 2016 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

Wenn Salvatore Ferragamo zur Präsentation der neuen Kollektion lädt, dann kommen sie alle zur Mailänder Börse. Traditionell kann man schon sagen, dass sich bei einer Ferragamo Show der Platz rund um den Mittelfinger an der Piazza Affari schnell füllt mit Fotografen, Neugierigen und der Fashion Crowd. Und alle sind gespannt, was sich der kreative Kopf des Labels, Massimiliano Giornetti, für die kommende Herbst/Wintersaison hat einfallen lassen.

Mailänder Börse...Piazza Affari

Die Erwartungen wurden definitiv erfüllt! Klassische, elegante Herrenmode kombiniert mit einer breiten Palette an Farben, Mustern und Motiven ergeben einen tollen Mix aus Mode und Kunst. Ausgangspunkt der Looks waren Andy Warhols farbbesprenkelte Ferragamo Oxfords. Darum herum entstand die ganze Kollektion. Eigentlich muss man es bei den Italienern gar nicht mehr extra erwähnen, es werden selbstverständlich nur die allerbesten Stoffe und Fasern verwendet. Anzüge aus feinstem britischen Mohair und italienischer Wolle, Fischgrät-, Hahnentritt- und Prince of Wales-Muster in Kombination mit bunten Farben und gedruckten Mustern oder Strick und Seidenhemden sind nur ein Teil der tollen Kreationen. Die Hosen enden über dem Knöchel, so dass die Schuhe als extra Highlight auffallen. Ein weiteres schickes Accessoire sind Seidenschals, die unter dem Hemd geknotet oder wie ein Bandana getragen werden.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Die neue Kollektion ist eine Verbindung der klassischen, schicken Mode mit einem jungen, etwas lässigeren Stil. Es muss nicht alles zusammen passen, Brüche sind gewollt. Natürlich ohne dabei die Wurzeln zu vergessen. Ja, es ist schon etwas Besonderes, solch einen Mix zu schaffen –äußerst gelungen und modern.

English:
When the Salvatore Ferragamo fashion show is on the schedule, photographers, fashion crowd and curious spectators join the place around the Piazza Affari. Everyone wants to see, what Creative Director Massimiliano Giornetti has created for Fall/Winter 2016/17. And it was a great show! A pair of Andy Warhol’s paint-splattered, classic Ferragamo Oxfords was the starting point for this new collection. Classic menswear with a rich palette of fabrics, colors and textures forms elegant and modern looks. Finest British mohair and Italian wool are presented in herringbone, houndstooth and Prince of Wales checks, tailored suits, cashmere knitwear, silk shirts and trousers that are cut above the ankle are key-pieces on the runway. It’s not about perfect matches, but about contradictions, meshing heritage and contradiction. A modern and elegant collection full of details – it`s not easy to find the right way – Massimiliano found it!

Shoes – Edgardo Osorio for Salvatore Ferragamo

18. Dezember 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Mädels, aufgepasst! Es gibt Neuigkeiten für Euren siebten Sinn: Es geht um Schuhe! Aber nicht nur die Mädels sollten gleich aufhorchen, sondern auch Ehemann/Freund/ Lebensabschnittsgefährte/Sohn etc. Richtig, Weihnachten bzw. das Fest der Liebe steht vor der Tür. Da lohnt es sich, ein Auge auf diese schicken Schuhe zu werfen. Natürlich, es ist nur eine Idee, aber (ich lehne mich jetzt gerne einmal aus dem Fenster) sicherlich würde sich jede Frau über ein Paar Schuhe von Salvatore Ferragamo freuen! Also Nicole Kidman oder Julianne Moore haben sich mit Sicherheit gefreut:

Julianne Moore for Salvatore Ferragamo in New York City

Schuhe sind nicht gleich Schuhe und auch hier steckt eine kleine Geschichte dahinter. Edgardo Osorio hat in der Vergangenheit schon Erfahrung mit Salvatore Ferragamo gesammelt, denn er begann vor 10 Jahren seine  Karriere bei Ferragamo in Florenz und hat die Ikonen des Hauses aus den 30er und 40er Jahren modern interpretiert. Genau deshalb bat Salvatore Ferragamo den Designer, eine Capsule Collection für Ferragamo zu kreieren.

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Daraus entstanden ist eine wirklich sehenswerte Kollektion und mit Sicherheit ist etwas für Weihnachten dabei.

English:
Attention girls! There’s news about shoes! But guys you should prick up your ears as well. Because if you are still looking for a special Christmas present for your wife/girlfriend/daughter… you should take a look at these shoes. I think that every woman might be happy, if she would get some Salvatore Ferragamo shoes! (Like Julianne Moore and Nicole Kidman might surely have been) Designer Edgardo Osorio, who began his career with Ferragamo in Firenze 10 years ago, has been asked to create a capsule collection with the icons of Salvatore Ferragamo interpreted for the modern woman. This resulted in a really beautiful collection and you can certainly find something for Christmas here.
Aufwärts