Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018 – Milano Moda Uomo

26. Januar 2018 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Die Milano Moda Uomo, die Männermodenschauen in Mailand, sind dabei sich neu zu sortieren. Wie viele andere auch. Die Modewelt verändert sich und das war auch eines der häufigsten Gesprächsthemen im Rahmen der Fashion Week. In diesem Jahr also einen Tag kürzer, mit weniger Schauen und einige Labels verzichten sogar ganz darauf, ihre neuen Kollektionen zu zeigen. Ich persönlich finde das schade. Denn ich sehe die Gefahr, dass bei der vermehrten Zusammenlegung von Männer- und Frauenschauen die Männermode hinten runter fällt. Klar, der unternehmerische Vorteil liegt auf der Hand, ob es allerdings gut für die Männermode ist?! Wir werden sehen, wo es hinführt.
Bei mir standen nichtsdestotrotz einige Highlights auf dem Programm, die ich Euch hier zeigen möchte.

Den Start macht eines meiner Lieblingslabels, Ermenegildo Zegna. Die neue Kollektion trägt den Titel „Snowriting“ und Zegna brachte tatsächlich Schnee auf den Laufsteg, in dem die Models ihre Spuren hinterließen.

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018 – Milano Moda Uomo - Vibes

In seiner zweiten Winterkollektion verfolgt Kreativdirektor Alessandro Satori seinen Weg weiter, den er mit Zegna geht. Er verbindet exquisite Schneiderkunst mit modernem Stil, neue Technologien treffen auf Traditionen,  Outdoormode wird elegant verarbeitet und ein Hauch von Sportswear hält bei formellen Looks Einzug. Die Form bleibt gerade, zur scharfen Linienführung kommen weiche Stoffe. Und mit dem neuen „one 1/2 breasted jacket“, also einer Schnitttechnik, die zwischen dem klassischen Ein- bzw. Zweireiher liegt, erhält man eine neue, frische Silhouette, sportlich und gleichzeitig elegant.

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018 - Accessoires

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018

Ermenegildo Zegna Couture für den Winter 2018 - Bag

Feinste Stoffe machen die Kollektion aus, was aber bei Ermenegildo Zegna eh schon eine Selbstverständlichkeit ist, von gebürstetem Alpaka über Kaschmir und Mohair hin zu Cord. Der exklusive Zegna Leder-Webstoff „Pelle Tessuta“ kommt zum ersten Mal in Fischgrätmuster auf Aktentaschen und Taschen. Das gab es vorher noch nie!
Die Farbpalette passt insgesamt zur Schneewelt, viele natürliche Farben, inspiriert von der „Oasi Zegna“. Übrigens hat Zegna eine ganz neue und nachhaltige Färbetechnik entwickelt, mit der es möglich ist, auch leuchtende, knallige Farben rein mit natürlichen Mitteln herzustellen. Ein Punkt, der mir immer sehr gut gefällt, dass das italienische Familienunternehmen so viel Wert auf neue, nachhaltige Innovationen legt!

Ich bin wieder begeistert von der Kollektion und habe schon das ein oder andere Lieblingsstück entdeckt.

A draum!

Luca Larenza Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

21. Juli 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Aus Berlin geht es quasi wieder zurück nach Mailand. Ja, wir springen etwas hin und her, da ihr aber jung, dynamisch und spontan seid, ist das für Euch natürlich kein Problem. Hintergrund dieser Hüpferei ist, dass es noch einiges aus Mailand zu berichten gibt. Zum Beispiel die Präsentation von Luca Larenza und seiner neuen Kollektion für das kommende Jahr. Abseits von den imposanten Mailänder Palästen, in denen die Präsentationen sonst häufig stattfinden, kam Luca auf die originelle Idee, seine Kollektion in einem Teppichladen zu zeigen. Schon im Vorbeigehen konnte man dort zwei Models im Schaufenster stehen sehen.

Luca Larenza Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Luca Larenza Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Luca Larenza with models Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Luca ist bekannt für seine durchaus farbenfrohen Kollektionen. Bereits in der Vergangenheit zeigt er genau diesen bzw. seinen Stil. In der 2018er Frühjahr/Sommer-Kollektion wird es sehr sportlich und erinnert an amerikanischen Highschool-Sport. Denim, Tennissocken und Stirnbänder, gerippte Jerseys und Shorts zum Schnüren, Sportswear in Kombination mit unkonventioneller Eleganz, oder, wie er selbst sagt „surrealistische Sportswear“. Luca verschmilzt z.B. die Biker-Jacke mit der Bomberjacke aus den 90ern mit 3D-Stickereien und verschiedenen Mustern. Seine T-Shirts und Sweatshirts sind mit vielen Details versehen, tolle Blautöne und Sneakers runden den kompletten Look sehr gut ab. Wirklich kreativ und ein sehr sympathischer Luca Larenza, bei dem ich auf der Milano Moda Uomo immer sehr gerne vorbeischaue. Bis zum nächsten Mal!

English:
Jumping back to Milan and the Milano Moda Uomo, because there is still a lot I would like to show you. One is the presentation of Luca Larenza and his new collection for spring/summer 2018. It took place in a very unique location, a rug store, and just as creative was the collection. Luca is known for his colorful and detailed designs. This time it gets sporty. Elements of sportswear are translated into high-end-ready-to-wear pieces. Luca imagines pieces unconventionally, e.g. he deconstructs the biker’s jacket and merges it with the 90ies bomber jacket. A reference of American Highschool culture. The collection includes typical knitwear with intarsia pattern, T-shirts and sweatshirts with great attention to the detail and trousers in structured denim. Shades of blue and sneakers make the look complete. ‘Surrealist sportswear’ is the motto. Totally creative and free-spirited and a very sympathetic Luca Larenza, I always love to meet at the Milano Moda Uomo. See you next time.

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

10. Juli 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Wie in den vergangenen Jahren stellte auch dieses Mal Giorgio Armani wieder sein Armani Teatro zur Verfügung, um einem jungen Nachwuchsdesignern Plattform für seine aktuelle Kollektion zu bieten. In dieser Saison war der koreanische Designer Munsoo Kwon an der Reihe. Geboren und aufgewachsen in Süd-Korea hat Munsoo Kwon in San Francisco Mode studiert und 2011 sein eigenes Label gegründet.
Das Motto seiner Frühjahr/Sommer 2018 Kollektion lautet „YOLO! (You Only Live Once)“, was ja schon einiges verspricht.

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Munsoo Kwon Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

In der Kollektion geht es um die Individualität und wie sie sich über die Zeit verändert. Ein Schwerpunkt der Kollektion sind viele unterschiedliche Farben und Muster, ganz individuell eben. Von Navy, Blau, Grau, Olivgrün, Gelb Rot bis Schwarz und Weiß ist (fast) alles dabei, genauso wie Streifen, Blumenmuster oder Camouflage. Manche Looks sind inspiriert von den 80er Jahre Yuppies, andere von den aktiven „Yolos“, wie die Surfershorts oder Capes aus PVC-Material bzw.Trainingshosen und Anoraks. Alles sehr weit und überdimensional geschnitten, die fast schon typische Silhouette von Munsoo Kwons Designs. Man(n) soll sich wohl fühlen und –entsprechend YOLO – das Leben (und die Mode) genießen.
Eine coole, farbenfrohe und starke Kollektion!

English:
Every season Giorgio Armani gives one young designer a chance to present the new collection in the Armani theatre during the Milano Moda Uomo. This time the Korean designer Munsoo Kwon presented his collection for the upcoming spring/summer 2018. Born in South Korea, Munsoo Kwon studied fashion in San Francisco and founded his own label in 2011. The motto of his collection is ‘YOLO! (You Only Live Once)’, which was promising.
Munsoo Kwon`s Spring Summer collection talks about today’s social phenomena of individualism, from the Yuppies (young urban professional in the early 80s) to the Yolos (people with the view that one should make the most of the present moment without worrying about the future). Munsoo Kwon explores the fascinating history of the individualism that has changed and reflected the values of the times. Many different colors and pattern are used in the collection to demonstrate the individuality of the people, such as navy, pale blue, khaki, gray and many more together with flower prints, camouflage or pin stripes e.g.
The oversized silhouettes which have become Munsoo Know`s new signature styles make the collection more dramatic. Men should feel good and enjoy life (and fashion) – YOLO. A cool, colorful and strong collection!

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

4. Juli 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Mailand ohne Armani wäre ja quasi wie Sommer ohne Sonne. Das mag weit hergeholt sein, doch für die italienische Modewelt gehören er und sein Label „Giorgio Armani“ einfach dazu. Und so zeigt der Designer seine neue Kollektion für Frühling/Sommer 2018 im Armani Teatro unter dem Motto „Made in Armani“.

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Giorgio Armani Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Eine Kollektion mit den Highlights aus dem Hause Armani. Im Fokus liegen Farbschattierungen und Strukturen, allen voran viele unterschiedliche Grautöne, von Steingrau über Nebelgrau bis Silbergrau. Quasi „50 Shades of Grey“. Zwischendrin gab es aber auch ein paar Farbtupfer in Türkis oder Navyblau und zum Finale eine Reihe weißer Looks. Gerade das Farbspektrum betont die Eleganz der Kollektion, die Schneiderkunst und die perfekten Details vom Knopf bis zum Kragen. Wie schon bei anderen Designern gesehen wird die Silhouette wieder weiter, Hosen, Hemden, Jacken und Anzüge wirken locker, ohne die typisch elegante Art vermissen zu lassen.
Zeitlos und gleichzeitig sehr modern, sehr schick und vor allem sehr Armani! Wie ich finde eine grandiose Kollektion!

English:
“Made in Armani” is written on the back of the runway and that’s the motto of the new collection. Milan without menswear by ‘Giorgio Armani’ isn’t imaginable. So the designer presented his new collection for spring/summer 2018 in the Armani Teatro at the last day of the Milano Moda Uomo.
‘Made in Armani’ is a collection with highlights from the House of Armani, a precise message. On the runway you could see a chromatic palette with shades of grey, some hues of turquoises and cobalt and a white finale. Defined by color and texture the emphasis lies on the elegance of the collection, the sartorial artistry and the thought-out details from collars to buttons and back.
The silhouette gets wider, as seen by different designers this season, trousers, shirts, jackets and suits have a casual side, but also with elegant style. Timeless and modern, very chic and very Armani! All together a great collection!

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

3. Juli 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Unsere Mode-Reise führt uns auch diesmal wieder nach England zu DAKS London. Das Motto für die kommende Frühling/Sommer2018 Kollektion ist „very british“, man konnte es schon am Eingang erahnen: es geht um die Geschichte des englischen Sports und hat zu tun mit klassischen Ruderbooten. Genauer gesagt handelt die neue Kollektion von der „Henley Royal Regatta“, DIE legendäre Ruderregatta auf der Themse, die übrigens älter ist als die nationalen oder internationalen Ruderverbände. Das ist aber eine andere Geschichte, kommen wir lieber wieder zurück zur Mode.

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

DAKS London Spring/Summer 2018 – Milano Moda Uomo

Die Atmosphäre auf dem Laufsteg war sehr relaxt und fröhlich. Die Models trugen sportliche Jacken, dazu weite Hosen mit hohem Bund, passend zu den weiteren Retro-Einflüssen, wie der typische Regatta-Hut oder Shirts mit abgerundetem Clubkragen. Auch Shirts mit nautischen Streifen oder farblich abgesetzten Krägen durften nicht fehlen. Dominierend im kommenden Sommer ist die doppelreihige Jacke mit verlängerter und weiter Passform. Was natürlich daran liegt, dass der Fokus insgesamt auf Leichtigkeit und Bequemlichkeit liegt. Dazu passen die eingesetzten Materialien: Baumwolle, Seide, Leinen oder Merino, speziell für DAKS hergestellt.

Helle Farben sind an der Tagesordnung und wer DAKS London kennt, weiß, dass viel Wert auf die Materialien und Muster gelegt wird. Neben Hahnentritt und dem berühmten DAKS-Karomuster gibt es extra für diese Kollektion die ‘DAKS Regatta Stripe’. Die Herkunft der Marke ist deutlich zu erkennen, eine Regatta, wie man sie sich vorstellt. Sehr britisch, preppy und sommerlich leicht – Daumen nach oben!

English:
A fixed date on the schedule of the Milano Moda Uomo is something very British: the show of DAKS London. This time you could imagine the motto of the collection right at the entrance: it must have something to do with the history of British sports, especially with classic rowing boats. And yes, the focus of the new Spring/Summer 2018 collection lies on The Henley Royal Regatta (by the way, the oldest regatta in the world). On the catwalk, there was a very relaxed atmosphere, which mirrors the collection with its retro elements. Slightly wider trousers with a high waistbrand, sporting sophisticated jackets with colored trims are part of the collection. The double-breasted jacket dominates the scene for spring/summer, slightly lengthened with a wider fit. This is combined with a range of nautical shirting featuring stripes, checks and contrasting color cuffs and collars. Silhouettes are slightly looser this season as the focus lays on relaxed tailoring in comfortable light fabrics as cotton, silk and Irish linen produced exclusively for DAKS. Everyone who knows DAKS London, knows, that the label is famous for its high-quality materials and its pattern. Besides houndstooth, twill and the famous House Check, this season ‘The DAKS Regatta Stripe’ is the hero cloth. British, light and summery – a regatta, as you could imagine. Thumbs up!
Aufwärts