Die Limited Edition „Supersonic“ aus dem Hause Rodenstock

6. Juni 2018 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Sommer seit Ende April, was soll man dazu sagen? Selbst im hohen Norden Deutschlands hat der Sommer Einzug gehalten. Zumindest laut meiner Twitter-Timeline. Bei uns in Unterfranken zeigt sich die Sonne sowieso (fast) immer von ihrer besten Seite. Ja, wir können und dürfen uns nicht beschweren – ideales Eiswetter, sage ich nur! Zwar mussten wir beim letzten Gewitter mit Starkregen und Hagel auch ein paar Eimer Wasser aus dem Keller holen, was aber wohl am verstopften Sandfang lag. Anyway, der Sandfang ist nun wieder sauber. Das Wasser (falls es nochmals so heftig kommt) kann wieder abfließen und der Keller trocknet vor sich hin.
Aber das wollte ich euch eigentlich gar nicht erzählen. Sondern Euch die Neuigkeiten aus dem Hause Rodenstock zeigen. Aber da das ideal zum Sommerwetter passt, kam ich darauf.
Das Unternehmen, das seit 1877 Brillengläser und –fassungen herstellt, ist Euch wahrscheinlich ein Begriff, denn Rodenstock ist auf dem deutschen Markt sehr gut aufgestellt.

Vor genau 30 Jahren brachte Rodenstock die „Supersonic“ auf den Markt. Und da man Feste schließlich feiern sollte, wie sie fallen, wurden aus diesem Grund zwei Modellen aus der Supersonic-Serie neu aufgelegt und in einer Kleinserie produziert. Auf 2.000 Exemplare limitiert und in drei unterschiedlichen Farben. Die Supersonic erscheint als Frauen- und Männermodell und hat etwas vom 80er Jahre Look.

Die Limited Edition „Supersonic“ aus dem Hause Rodenstock - Übersicht

Die Limited Edition „Supersonic“ aus dem Hause Rodenstock mit Etui

Eine Kombination aus lackierter Edelstahlfassung, leicht verspiegelten Gläsern und der doch unverwechselbarer Form – hat was! Die Brillen kommen natürlich mit passendem (in Lackoptik) Etui. Klar, wer also noch ein schickes, neues Sonnenbrillenmodell für die nächsten Sommerwochen braucht – schaut gleich mal beim Händler Eures Vertrauens.

„Made in Japan“ Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

7. September 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Wie bereits erwähnt, hat der Fashion Monat begonnen. Und es sind dabei nicht nur die Damen an der Reihe, sondern auch für uns Männer ist gesorgt. Stefano Pilati (der Head of Design bei Ermenegildo Zegna Couture) präsentierte jetzt in Tokyo die „MADE IN JAPAN“ Limited Edition Collection des Unternehmens. Eine elegante und zugleich sportliche Kollektion, die Jahreszeitenübergreifend tragbar ist.

Made in Japan Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

Made in Japan Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

Made in Japan Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

Made in Japan Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

Made in Japan Limited Edition Collection by Ermenegildo Zegna Couture

Zusammen mit Gildo und Paolo Zegna wurde gleichzeitig die Ausstellung des japanischen Fotografen Takashi Homma eröffnet. Takashi Homma präsentiert darin seine persönliche Interpretation dieses neuesten Zegna Projektes mit einer Kombination aus Landschaftsaufnahmen und einer Portrait Serie japanischer Persönlichkeiten, die Stücke aus dieser neuen Kollektion tragen.

Es handelt sich bei „Made in Japan“ um ein kulturübergreifendes Projekt, quasi eine Verbindung aus dem Erbe der traditionellen japanischen Stofffabrikation – übrigens umgesetzt von lokalen Kunsthandwerkern mit Textilien und Leder aus Japan – plus der italienischen Eleganz des Hauses Ermenegildo Zegna. Beides steht für Perfektion, Service und Stil. Schön, dass Mode verbindet!

 

English:
While the fashion month has already begun, not only the women get to see new collections, there is news for the men as well. Stefano Pilati (Head of Design Ermenegildo Zegna Couture) combines the Ermenegildo Zegna Couture ethos with traditional Japanese know-how and creates an exclusive Limited Edition Collection „Made in Japan“, by local artisans, using Japanese fabrics. An elegant and at the same time sporty trans-seasonal collection. Together with Gildo and Paolo Zegna he also launched the exhibition of Japanese photographer Takashi Homma, who shows his interpretation of the new Zegna project. It’s a cross-cultural project, which combines Italian design with Japanese craft and textiles and in this way unites different fashion worlds.

Die limitierte Schuhkollektion von Tommy Hilfiger und George Esquivel

9. September 2013 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Es gibt wieder Neuigkeiten aus dem Hause Tommy Hilfiger. Und zwar gibt es eine limitierte Schuhkollektion von Tommy Hilfiger und George Esquivel, die seit Anfang September zu haben ist. Tommy Hilfiger kennt Ihr natürlich alle, George Esquivel vielleicht noch nicht. George ist Schuhmacher und -designer aus Kalifornien, der übrigens schon Schuhe für viele Prominente, wie Bruno Mars, Gwen Stefani, Taylor Swift u.a., designt hat.

George Esquivel

Handcrafting - mood

Handcrafting - mood

Handcrafting - mood

Die Brogues und Loafer – mehr Modelle wird es vorerst nicht geben – für Damen und Herren werden in Kalifornien handgefertigt, sind auf 900 Stück limitiert und mit schönen Details wie markanten Nähten und antiken Lederwaschungen versehen.
„Wir haben ein Design von George in unsere Herbst 2013 Herren-Modenschau auf der New York Fashion Week integriert, und ich freue mich, unsere Partnerschaft mit der Entwicklung dieser Kollektion auszubauen“ so Tommy Hilfiger zur Zusammenarbeit.

Brouge for men by Tommy Hilfiger and George Esquivel

Loafer for men by Tommy Hilfiger and George Esquivel

Brouge for women by Tommy Hilfiger and George Esquivel

Loafer for women by Tommy Hilfiger and George Esquivel

Fazit: Handgefertigt und einfach nur schick – was will man(n) mehr!?

 

English:

News from Tommy Hilfiger – there is a limited shoe collection out now by Tommy Hilfiger and George Esquivel.  I`m sure you all know Tommy Hilfiger, but do you also know George Esquivel? George is a shoe designer and craftsman from California, he has designed shoes for celebrities like Bruno Mars, Gwen Stefani or Taylor Swift.
The brogues and loafers for men and women are handmade in California, limited to 900 pieces and already available in selected stores. Both have worked together before and are happy now to extend the cooperation. Handmade and with very cool details – I love them!

Schokolade

23. Oktober 2010 | 76 Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Wer mir auf Twitter folgt, könnte sich schon etwas gedacht haben.
Ich habe mittlerweile schon Anfragen erhalten wie: „Du bist doch Ritter Sport Botschafter – könntest du mir nicht so eine Tasche bzw. Schokolade besorgen?“
Fragen kostet nichts. Gesagt, getan. Bei Ritter Sport habe ich angefragt, ob ich nicht eine solche Tasche bekommen könnte. Nach mehreren Taschen wollte ich nicht anfragen, denn ich wusste, dass sie nicht nur die Tasche schicken würden – ich kenne doch meine Pappenheimer.
Einige Tage später kam ein kleines Päckchen zu mir geflattert, dessen Inhalt hier zu sehen ist:

Da hat sich der kleine olschi gedacht, es ist doch super, wenn die besten Follower und Freunde der ganzen Welt etwas abbekommen würden. Schließlich habt ihr auch zu dem kleinen Erfolg beigetragen.
Deshalb verlose ich jetzt diese Tasche, eine 250 g Tafel Schokocreme und eine 250 g Tafel Goldschatz. Die Tafel Goldschatz ist übrigens eine limitierte Edition. Beide Tafeln sind, obwohl es mir sehr sehr schwer fällt, natürlich noch verschlossen! :)

Was ihr tun müsst? Schreibt einfach einen Kommentar mit eurer Lieblingsschokolade + Lieblingssorte (wehe ich höre etwas anderes als Ritter Sport) und ich…ähm ihr könnt das kleine Paket gewinnen.

Ziehung der „Lottozahl“ erfolgt am Samstag, 30.10.2010 und mein Engel wird die Glücksfee sein!

Ich wünsche euch irgendwas Positives!

Aufwärts