Endlich – Ritter Sport ist da!

10. Juni 2014 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Freunde der schokoladigen Unterhaltung, es gibt heute wieder mal ein paar Infos. Erstens: Ritter Sport Schokolade ist einfach lecker! Zweitens: Ritter Sport ist ein klasse Familienunternehmen! Drittens: Ritter Sport meistert den schmalen Grad zwischen Konsum und Nachhaltigkeit für meinen Geschmack ganz gut.

Fangen wir aber einmal von vorne an – keine Ahnung, ob und wem ich die Geschichte bereits erzählt habe: Vor ca. 4 Jahren suchte Ritter Sport online und offline Botschafter und ich „musste“ mich quasi bewerben. „Ich wollte schon immer mal nach Waldenbuch pilgern“ – so in der Art stand es in meinem Tweet. Irgendwie zog das und ich gehörte zu den ca. 20 Botschaftern des Unternehmens.

Ritter Sport Botschafter Schokoklade

Die gewünschte Pilgerreise wurde anschließend natürlich eingelöst – also mit dem Auto, denn Ritter Sport hatte 2010 zum ersten Botschaftertreffen nach Waldenbuch geladen. Ein Jahr später ging es nach Berlin, um u. a. die „Ritter Sport Bunte Schokowelt“ zu besuchen. Das Jahr 2013 stand an und somit ein drittes Botschaftertreffen. Dieses Mal ging die Reise nach Hamburg, denn Ritter Sport hatte Geburtstag. Ganze 100 Jahre wurden gefeiert und anlässlich dieses Geburtstags tourte die mobile Schokowelt durch ganz Deutschland, natürlich mit Halt in Hamburg. Zwischen den ganzen Treffen kamen immer wieder Schokoladenpakete an – damit der Blutzuckerspiegel den normalen Pegel beibehält – und die Zeit verging wie im Flug. Anfang 2014 sollte es auch wieder ein Botschaftertreffen geben, doch die Sache mit Stiftung Warentest kam dazwischen.
Wie bereits erwähnt, die Zeit rennt und mittlerweile ist es bereits Mitte 2014 und vor ein paar Tagen trudelte wieder ein Schokopaket ins Haus – voll mit Tafeln des aktuellen Sortiments.

Ritter Sport Turm

Allerdings ist es dieses Mal ein ganz besonderes, denn es ist ein kleiner Abschied. Ein Abschied als Ritter Sport Botschafter. Warum? Ganz einfach, es war ein zeitlich begrenztes Projekt und nun ist die Zeit einfach gekommen.
Was wird sich ändern? Hier auf dem Blog natürlich gar nichts, denn ich persönlich bin natürlich noch immer Fan von Schokolade und auch von den Tafeln aus Waldenbuch. Der gute Draht zum Unternehmen ist vorhanden und zudem wird es weiterhin aktuelle Infos geben und Neues aus der Schokowelt. Wäre sonst ja noch schöner! ;)

Danke an Ritter Sport für die schöne Zeit!

 

English:
Dear chocolate friends, I have some news for you. It`s fact Ritter Sport chocolate is delicious. It`s also fact Ritter Sport is a family company, that tries to combine consumption and sustainability.
Four years ago Ritter Sport was looking for brand ambassadors and as I am a huge chocolate fan, I applied for it and shortly after became one of 20 ‘Ritter Sport ambassadors’. There were a lot of events: 2010 Ritter Sport invited all ambassadors to their headquarter in Waldenbuch, one year later to Berlin and 2013 to Hamburg, where we celebrated Ritter Sport’s 100th birthday. Between the brand ambassador meetings I received many chocolate parcels and time went by really fast. Meanwhile it`s 2014 and a few days ago another parcel arrived. At this time it`s a very special one, because the brand ambassador time is over. WTF?! Don`t worry, we all knew that it was a
temporary project. What will happen now? Here on the blog everything will stay the same, because I still love chocolate and will give you news and updates and one or the other raffle. The excellent contacts to the Ritter Sport team will last and so there will still be information about new sorts and the company. So chocolate news are save! ;)
Thanks a lot to Ritter Sport for the great time! 

Der Sommer kann kommen – die Ritter Sport Sommersorten 2014

23. März 2014 | 47 Kommentare | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Der berühmte „Fashionmonat“ ist vorbei und nun man kann getrost wieder etwas „normales“ Essen. ;) Dies ist unter den Modebloggern ein kleiner Insider, denn in der Fashionweek-Zeit ernährt man sich irgendwie etwas – freundlich ausgedrückt – merkwürdig. Da und dort einmal ein Häppchen, abends (oder fast schon mitten in der Nacht) ein Dinner und das war es auch schon. Yes, dies ändert sich wieder, normales Essen inklusive normaler Ration an Süßem! Da kommen wir schon zum Thema, das auch die Schokoladenfreunde sicherlich freuen wird.

Denn Ritter Sport hat seine neuen Sommersorten bekannt gegeben. Zum einen hätten wir da die Sorte „Erdbeer Vanille-Waffel“ und „Himbeer-Cranberry Joghurt“ (beide gab es übrigens bereits letzten Sommer). Jetzt kommt das große ABER! Aber es gibt auch eine neue Sorte! Nicht mehr so ein Kokos-Quatsch, sondern die Sorte „Eiscafé“!

Ritter Sport - Sommersorten

Selbstverständlich wurden die Sorten von mir getestet. Ich meine, die ersten zwei Sorten sind eh kein Neuland und schmecken genauso süß, wie auch im letzten Jahr. Also mir ja etwas zu süß. Des Weiteren wurde natürlich auch die Sorte Eiscafé ausgiebig verköstigt und nach kurzer Überlegung bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass sie sehr lecker ist. Der leichte Touch Kaffee passt sehr gut zur Schokolade. Vielleicht liegt es an meinem Alter oder was auch immer, aber auch diese Sorte finde ich etwas zu süß.

Hauptsache keine Schokolade mit Kokos mehr! ;) Und wisst Ihr, was toll ist? Es gibt heute eine kleine Verlosung. Und zwar sind es insgesamt fünf Schoko-Pakete mit jeweils einer Sommersorte darin. Was müsst Ihr dafür tun? Werdet Fan von olschis-world auf Facebook und hinterlasst unter diesem Blogpost einen Kommentar, in dem Ihr mir mitteilt, was für Euch die perfekte Schokoladen-Sommersorte wäre. Wie immer entscheidet das Los und ich drücke Euch natürlich die Daumen! (Die Laufzeit beträgt eine Woche und endet am 30.03. um 23:59 Uhr)

P. S.: Ihr findet mich natürlich auch hier (twitter), hier (google+), hier (Instagram), hier (Pinterest) und hier (Youtube).

 

English:

The ‚fashion month‘ is over and so and we can go back to „normal“ food. You must know while the fashion weeks are running you only have some snacks during the day and in the evening (or almost in the middle of the night) you have dinner – that’s it pretty much. So now it`s time for healthier food again, but also some sweets in between. Talking about sweets I have some chocolate-news for you!
Ritter Sport has announced its new summer varieties called ’strawberry vanilla waffle‘, ‚raspberry-cranberry yogurt‘ – perhaps you know these from the last summer – and another one called ‚iced coffee‘, which is completely new. Yes, no cocos anymore! :)
Of course I tried them all, I know the first two from last summer and for me they are a little bit too sweet. ‘Iced coffee‘ has a light coffee taste, which fits perfect to the chocolate (could be a little less sweet nevertheless).
Now I have something for you, you can win 5 packets with one of each summer sort. What do you have to do? Become a fan of ‘olschis-world’ on facebook and write a comment with your favourite summer chocolate below. Good luck! The lottery ends on Monday, 30th of March.

PS: You can also find me here (twitter), here (google+) here (Instagram), here (Pinterest) and here (Youtube).

Lambertz Monday Night – Göttinnen & Diven und eine Verlosung

29. Januar 2014 | 104 Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Lambertz hatte geladen und dazu vorab nur ein Stichwort: Atemberaubend! Und das ist noch untertrieben. Fangen wir allerdings vorne an. Ich war ja bereits begeistert, als Lambertz im Oktober eine Handvoll Blogger nach Aachen einlud, doch es kam noch besser. Als erster Blogger überhaupt durfte ich am 27. Januar die legendäre Lambertz Monday Night besuchen – das hätte ich vorher nicht gedacht und selbst als ich die Einladung in den Händen hielt, musste ich erst noch eine Nacht darüber schlafen. Der Tag rückte näher und – ja, ich gebe es zu – ich war etwas aufgeregt. Schokolade und Fashion, einfach DIE perfekte Kombination für olschis-world!
Das Thema des Abends war „Göttinnen & Diven“ und die Gästeliste versprach hochkarätige Stars. So waren z.B. Catherine Deneuve, Alain Delon, Lambertz-Kalender-Cover-Göttin 2014 Petra Němcová, Carmen Electra, Ex-Miss World Rosanna Davison, Isabel Edvardsson, Motsi Mabuse, Barbara Meier, Rebecca Mir, aber auch Heike Drechsler, Ndaba und Kweku Mandela, Rosario Dawson, Johann Lafer und Hans-Dietrich Genscher zu Gast, um nur einige zu nennen.

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Hans-Dietrich Genscher, Barbara Genscher and Dr. Hermann Bühlbecker - Copyright Agenur Baganz

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Catherine Deneuve - Copyright Agenur Baganz

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Alain Delon and Dr. Hermann Bühlbecker - Copyright Agenur Baganz

Copyright: Agentur Baganz

Die Zeit verging wie im Flug und der Kopf verarbeitete die Eindrücke wie am Fließband, als nach einem Empfang mit toller Jazzband die eigentliche „Schoko & Fashion“ Show begann. Gezeigt wurden Art Couture Kreationen, die traditionell mit Lambertz Gebäck verziert wurden. Die Kleider entwarfen übrigens verschiedene Designer wie Rita Lagune, Drezz2Imprezz, Jila & Jale (Fashion Hero), Lorand Lajos (Fashion Hero), Aïcha Gerards sowie die niederländische Designerin Larisa Katz, die in diesem Jahr auch eine eigene kleine Show zeigte.

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Wilma Elles

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Rosanna Davison

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Isabel Edvardsson

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Suzie Kennedy

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Caroline Noeding

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Dr. Hermann Bühlbecker and Carmen Electra

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Eveline Hall and Dr. Hermann Bühlbecker

Credits: LarisaKatz.com Art Fashion

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014 - Rosanna Davison, Carmen Electra and Dr. Hermann Bühlbecker

Lambertz Monday Night 'Goddesses & Divas' 2014

Chocolate meets Fashion – eine köstliche Mischung und ich bin jetzt noch begeistert von diesem grandiosen Abend! Danke an Herrn Dr. Bühlbecker, danke an das ganze Team, für mich war es bisher eines der besten Events! <3

Das ist allerdings noch nicht alles, denn ich habe Euch auch etwas mitgebracht! Ihr könnt nämlich 10x die „Best Selection“ – Box von Lambertz gewinnen:

Lambertz - Best Selection mit Herz

Was müsst Ihr dafür tun? Werdet Fan von olschis-world auf Facebook und hinterlasst unter diesem Blogpost einen Kommentar, in dem Ihr mir mitteilt, welchen internationalen Promi Ihr gerne einmal auf der Lambertz Monday Night sehen wollt. Wie immer entscheidet das Los und ich wünsche Euch viel Glück! (Die Laufzeit beträgt eine Woche und endet am 05.02. um 23:59 Uhr)

P. S.: Ihr findet mich natürlich auch hier (twitter), hier (google+), hier (Instagram), hier (Pinterest) und hier (Youtube).

 

English:

Lambertz invited to the famous “chocolate and fashion show” and just one word: breathtaking! But let’s start at the beginning. Last October I have been invited to visit the Lambertz’s production with some other bloggers and I was really excited. But it came even better; I have been invited to the legendary ‘Lambertz Monday Night’ in Cologne last Monday as first blogger ever (and I´m a bit proud of that). Chocolate and fashion – that’s the perfect combination for olschis-world! The motto was ‚Goddesses & Divas‘ and the guest list promised many stars, e. g. Catherine Deneuve, Alain Delon, Lambertz Calendar 2014 cover-girl Petra Nemcova, Carmen Electra, former Miss World Rosanna Davison, Isabel Edvardsson, Motsi Mabuse, Barbara Meier, Rebecca Mir, but also Heike Drechsler, Ndaba and Kweku Mandela, Rosario Dawson, Johann Lafer and Hans-Dietrich Genscher, just to name a few.
Different designers like Rita Lagune, Drezz2Imprezz, Jila & Jale (Fashion Hero), Lorand Lajos (Fashion Hero), Aïcha Gerards and the Dutch designer Larisa Katz showed art couture creation combined and decorated with Lambertz chocolate pieces.
Chocolate Meets Fashion – a delicious mix and I`m still thrilled by this unbelievable evening! Thanks al lot to Dr. Bühlbecker  and the whole team – for me it has been one of the best events! <3
And I also have something for you – you can win 10 boxes of Lambertz ‚Best Selection‘. What do you have to do? Become a fan of ‘olschis-world’ on Facebook and write a comment below, which international VIP you would like to see at the next Lambertz Monday Night. Good luck! The lottery ends on Monday, 05th of February.

PS: You can also find me here (twitter), here (google+) here (Instagram), here (Pinterest) and here (Youtube).

ChocolART 2013 in Tübingen

12. Dezember 2013 | 3 Kommentare | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Wenn die Schokolade, in diesem Fall die ChocolART, ruft, dann bin ich natürlich dabei und so ging es am letzten Wochenende in die hübsche, kleine Stadt Tübingen. Eigentlich hatte ich bereits letztes Jahr einen Besuch geplant, musste diesen aber kurzfristig absagen und freute mich umso mehr, dass es in diesem Jahr endlich soweit war – die ChocolART konnte kommen!

ChocolART 2013 - Schokozentrale - Blogger meets ChocolART in Tübingen 2013

ChocolART 2013

Tasse ChocolART 2013

Vorab ein paar Worte zur ChocolART: Es handelt sich dabei um das größte Schokoladenfestival in Deutschland, welches sich alternativ zum klassischen Weihnachtsmarkt ganz dem süßen Thema Schokolade widmet. Insgesamt waren zum mittlerweile 8. Mal über 100 Chocolatiers aus der ganzen Welt vor Ort und präsentierten ihre Produkte/Neuigkeiten und vieles mehr. Der kleine olschi mittendrin – ein Traum!

Dieses Mal lud die ChocolART insgesamt 20 Blogger, überwiegend aus dem Foodbereich, zu einem speziellen Bloggertreffen ein. (Foodblogger haben ja alle einen kleinen Knall – ticken bei einem normal schmeckenden Käsekuchen völlig aus, müssen immer alles fotografieren… Naja, so sind sie. ;)

Blogger auf der ChocolART 2013

Vor Ort war auch RitterSport, als quasi lokales Unternehmen seit der ersten Stunde dabei. In deren mobiler Schokowerkstatt war der Treffpunkt unserer Bloggerrunde und nach einer Einführung von Initiator Hans-Peter Schwarz durfte jeder seine eigene Schokolade kreieren. Für mich nichts Neues, aber doch immer wieder nett, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.
Zwischendurch erfuhren wir viel über die ChocolART und tapperten im Anschluss, natürlich jeder mit seiner eigenen Schoki, weiter. Stellt Euch am besten eine Horde (Schoki-)Touris vor, die hinter ihrem Guide von Stand zu Stand läuft und begeistert alle Eindrücke aufsaugt. Zwischendurch stoppten wir an einem Stand, an dem Marzipan-Skulpturen mit Schokolade bemalt wurden und erhielten einen Einblick in die Produktion der „CHOCOlinos“ auf dem Markt. Der CHOCOlino ist sozusagen ein Tübinger Schokoschaumkuss, der allerdings noch per Hand aufgefüllt wird – eine Spezialität!

Ein weiteres Highlight war die „Anti-Stress-Praline“ von Madlon Confiserie – bitte mit allen (!) Sinnen genießen! Sehr lecker und es hilft!

Ritter Sport auf der ChocolART 2013

Impressionen auf der ChocolART 2013

CHOCOlinos auf der ChocolART 2013

Anti-Stress-Praline von Madlon Confiserie  auf der ChocolART 2013

Edelmond auf der ChocolART 2013

Nach den ganzen süßen Eindrücken schreit der Gaumen regelrecht nach einer deftigen Abwechslung und somit gab es im schicken Tübinger Stadtmuseum Wildschwein mit Spätzle, fairer Schokoladensoße und Salat. Sehr lecker – hier geht mein Dank an den Lions-Club, der das Ganze für einen guten Zweck anbot.

Zeit zur freien Verfügung – das hießt: Raus ins Getümmel, umschauen, den oben erwähnten Käsekuchen testen, Schokolade einkaufen und dann gegen 15 Uhr (die Zeit verging wie im Flug) dem fairen Schokoladentasting von und mit Jan Marcel Schubert beiwohnen.

ChocolART 2013

ChocolART 2013

ChocolART 2013

Zum Abschluss durfte ein Blick über die ChocolART nicht fehlen, denn mit etwas Abstand kam der illuminierte Markt noch besser zum Vorschein. Einfach nur herrlich!

Ein schöner Tag ging viel zu schnell zu Ende und es ist doch immer wieder schön mitzuerleben, was man mit viel Liebe und einer guten Gemeinschaft auf die Beine stellen kann. Toll auch, dass viele Aussteller mittlerweile Wert darauf legen, woher sie ihre Rohprodukte beziehen und es so eine große Auswahl an fairer – und Bioschoki gibt.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für dieses schöne Erlebnis und hoffentlich bis 2015.

P. S.: Mit dabei waren noch:

 

English:If chocolate is calling, I am going to react fast! ;) So I didn’t hesitate, when the invitation to the ‚chocolART‚ in beautiful Tübingen arrived. ChocolART is the biggest chocolate festival in Germany. More than 100 chocolatiers from around the world presented their products/news and much more.
Me and 19 other (food-)bloggers were invited to visit the festival and our day started at the mobile RitterSport workshop, where we could make our own chocolate. Hans-Peter Schwarz, the initiator, told us a lot about the festival and afterwards we went for a tour and visited some exhibitors, e. g. the production of the typical ‚CHOCOlinos‘ , watched painting with chocolate and tried an-anti-stress praline with all senses.
After all the sweet impressions we got a tasty local meal. (Special thanks to the Lions-Club!) We enjoyed free time to explore the festival, ate some cheesecake and at 3 PM we had our last ‚chocolate‘ date with Jan Marcel Schubert, who told us a lot about fair-trade and chocolate. Last but not least we had a great top view across the festival and saw the illuminated market – perfect!
A great day went past too fast and I hope to see all the guys next year again. Thanks a lot!

Erstes Lambertz Blogger-Event

27. Oktober 2013 | 5 Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Vor ein paar Tagen war es soweit, der bekannte Gebäckhersteller Lambertz, der in diesem Jahr übrigens seinen 325. Geburtstag feiert, lud zu seinem ersten Bloggertreffen nach Aachen ein. Selbstverständlich kam ich der Einladung gerne nach und freute mich auf das interessante Programm. (Im Zug erinnerte ich mich dann an meine letzte Fahrt von Aachen nach Düsseldorf zum Superbrands Germany Tribute Event, denn die Bahndurchsagen ertönen in der Gegend immer gleich in vier Sprachen. Ungewohnt! Lambertz erhielt damals übrigens auch einen Preis, aber das nur am Rande.)

Lambertz entrance in Aachen - Lambertz325

325 Jahre Lambertz

Lambertz Blogger-Event - Lambertz325

Anyway, die Meute versammelte sich um Punkt 11 Uhr und wir wurden sehr (!) herzlich empfangen. Nach ein paar Einführungsworten kam kurze Zeit später auch Herr Dr. Bühlbecker, alleiniger Inhaber von Lambertz, auf einen Augenblick vorbei und erzählte uns einige interessante Geschichten rund um das Unternehmen. Glaube ich könnte ihm einen ganzen Tag lang einfach nur zuhören – spannend und authentisch zugleich!

Mr. Dr. Hermann Bühlbecker - Lambertz325

Als nächstes stand der Besuch der „Hexenküche“ auf dem Programm, dem Ort, an dem die Lambertz-Produkte entwickelt werden. Auch hier wurden wir wieder sehr nett empfangen. Wir erfuhren von den Konditoren allerhand über Zubereitung und Zutaten der Lambertz Printen, verschiedene kleine Geheimnisse und durften selbst Hand anlegen: Einen Original-Printenteig backen, ausstechen und die Ergebnisse dann verzieren – das Probieren durfte natürlich bei mir auch nicht zu kurz kommen. ;) Echt unglaublich, wie toll alles vorbereitet war und was sich die Organisatoren haben einfallen lassen! An dieser Stelle ein ganz großes Lob ans Team!

Versuchsküche von Lambertz in Aachen - Lambertz325

Zutaten für Printenteig - Lambertz325

Versuchsküche von Lambertz in Aachen - Lambertz325

Versuchsküche von Lambertz in Aachen - Lambertz325

Versuchsküche von Lambertz in Aachen - Lambertz325

Anschließend wartete ein kleiner (herzhafter) Snack auf uns. O-Ton: „Es ist für jeden etwas dabei, sogar ohne Tomaten!“ – was mich etwas sprachlos machte, Ihr wisst, was ich mit toller Organisation meine?

Next step: Die Werksführung! Angefangen von der Teigproduktion – hey, der 300kg Behälter Mürbeteig ist gerne meiner – bis hin zur Dominostraße war alles dabei. Es werden übrigens in 24 Stunden ganze 24 Tonnen Dominosteine produziert und in die Welt verschickt. Feststellung: Die Produktion läuft schneller, als dass man eine Reihe Dominosteine futtern kann! Beeindruckend auch die Schnelligkeit der Mitarbeiterinnen, die die Produkte einpacken, unglaublich präzise!

Lambertz Werksführung - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Doministeine - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Lambertz325

Lambertz Werksführung - Spekulatius - Lambertz325

Im Werk selbst durften wir leider keine Bilder machen – wie in den meisten Unternehmen üblich. Wieder toll organisiert: Ein Fotograf begleitete uns auf unserer Runde und schoss Bilder für uns. Der Tag verging wie im Flug und den Abend ließen wir bei einem leckeren Essen ausklingen.

Fazit: Eines meiner besten Bloggertreffen – so viele Details, die den Tag einfach perfekt machten. Ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten und hoffentlich bald wieder!

Lambertz Blogger - Lambertz325

P. S. Mit dabei waren übrigens: Katharina, Sonja, Björn, Stefanie und Torsten.

Photo (2,3, 5-17) Credit: Stephan-Rauh.com

 

English:
A few days ago one of the leading German manufacturers of gingerbread, biscuits, tartlets and other traditional confectionary products, Lambertz, invited a few Bloggers to come to Aachen. Of course I said ‚yes‘ to the invitation and was looking forward to the interesting program. By the way Lambertz is celebrating its 325th anniversary this year. After a very warm welcome Dr. Bühlbecker, owner of the company, told us a few interesting stories about the business. Fascinating and also authentic! After that we were going to the ‚kitchen‘, where new cookies are developed. We learned a lot about ingredients, preparation, some secrets and finally we could bake and decorate our own gingerbread cookies. Everything was prepared perfectly, big compliment to the team – you rock the house!
After this baking-experience a little snack came just right. Special food for special people – I even got something without tomatoes, which made me speechless.
So fortified we could start our factory tour and enter the ‘holy halls’. We got a good insight into the production of cookies, gingerbreads and domino dices. Do you know that in 24 hours 24 tons of these little things are produced? The day went by too fast and we finished it with a good dinner. For me it was one of the best blogger events, thanks a lot to all hard working people!
Aufwärts