Rebekka Ruétz auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin

10. Juli 2012 | Schlagwörter: , , , , ,

Ebenfalls am ersten Tag der Fashion Week stand die Show von Rebekka Ruétz mit dem Namen “ METAMORPHOSIS. … und was am Ende übrig bleibt“ auf dem Programm. Ich tapperte zu meinem Sitzplatz und wartete gespannt auf das, was kommt. Bereits bei der Einladung konnte man erahnen, dass es etwas Besonderes war, denn diese wurde statt auf Papier auf Furnier gedruckt – vielleicht auch in Anlehnung an den Kooperationspartner „Nussbag„?

 

Rebekka zeigte Kleider, Blusen, Tops, Röcke und Hosen sowie diese Saison neu auch Blazer aus Strick über feinster Seide, edler Spitze bis hin zu gelaserten (!) Stoffen in Kombination mit hübschen Accessoires. Farblich gesehen waren wir bei Gold, verschiedenen Gelbtönen wie Sonnengelb oder Zitronengelb, des Weiteren auch Opalweiß , Schneeweiß, Taubenblau oder Rauchgrau. Vor allem die Taillen der Models wurden betont mit extrabreiten Gürteln, die ebenfalls aus hauchdünnem Holz hergestellt waren.

 

Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Rebekka at Rebekka Ruétz Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

 

 

Fazit: Es passte einfach sehr gut zusammen und für mich mit Sicherheit ein Fashion Week Highlight! Yeah!

 

 

English:

Next show at the Fashion Week was Rebekka Ruétz. By means of the wooden invitation you could imagine something special and find a hint to the cooperation partner ‚Nussbag‘.

Rebekka showed us dresses, blouses, skirts and trousers made of silk, lace and laser-cut material in the colors gold and yellow or light blue and white (have a look at the pictures for more details).

I think it was a very good collection and it was one of my highlights at the Fashion Week!

Ein Kommentar

  1. Wow, das gefällt mir schon richtig gut! :-) Da hätte ich sicher für ein oder zwei Teile (ich bin ja bescheiden) einen Platz im Kleiderschrank frei. ;-)

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts