„Meine“ Lena Hoschek auf der Berliner Fashion Week

12. Juli 2011 | Schlagwörter: , , , , , , ,

Soweit ich mich noch erinnern kann, habe ich die Einladung zur Show schon sehr früh erhalten und ich habe mich sehr darüber gefreut. Ja, für mich war die Show von Lena sicherlich ein Highlight, denn ich erwartete von ihr auch wieder diese Lockerheit.

Dementsprechend freute ich mich natürlich auch auf die Show, drängelte mich rechtzeitig zum Eingang und erkannte an dem bereits wartenden Publikum sofort, dass ich hier genau richtig war. Hintergrund-Info: Lena lässt nur wenige Plätze reservieren, was sie wiederum auch noch ein Stückchen sympathischer macht.

Promitechnisch gesehen habe ich Rolf Scheider mit Motsi Mabuse (siehe auch vorherigen Blogeintrag), Enie van de Meiklokjes (zumindest kurz vor der Show) und Mirja Du Mont (in einem super schönen Kleid).

Meinen Sitzplatz hatte ich eingenommen, er war relativ gut positioniert und ich möchte mich nicht beschweren. Denn selbst wenn mir ein Stehplatz zugewiesen worden wäre, hätte ich mich gefreut wie ein Schnitzel.

Das Licht ging aus, der typische Rockabilly-Sound begann und schon begann die Show. Ja, etwas Gänsehaut hatte ich schon, denn es war einfach die Show von Lena Hoschek! Punkt!
Wir bekamen selbstverständlich wieder super schöne Kleider mit warmen Farben in leichten Blautönen über Rottöne bis hin zu einem schönen Gelb zu sehen. Auch die Zusammenstellung von Röcken, Oberteilen und Hüten war einfach grandios. Schuhtechnisch machte es Lena den Models einfacher, denn sie durften Keilabsätze tragen. Ja, ich bin noch immer kein Freund von diesen Schuhen, dennoch gebe ich ausnahmsweise auch sehr gerne zu, dass die Kombination aus allem einfach super gelungen war.
Rebecca Mir (2te von Germanys Next Topmodel 2011) trug ein super schönes gelbes Kleid mit Blümchen – es sah einfach super schick aus, was im Grunde genommen noch sehr untertrieben ist (dies ist nur ein einziges Beispiel)!

Als Giveaway gab es eine Metallbox mit Inhalt! Fragt mich jetzt bitte nicht mehr, was alles drin war. Musste es aus flugtechnischen Gründen etwas umladen!

Fazit: Eine super Show mit einer super sympathischen Lena Hoschek am Ende! Darf ich sagen, dass ich mich verliebt habe?! ;)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Blogwatch der Woche | Blog – Lena Hoschek

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts