Liebe auf den ersten „Blick“ – Hamlet

14. März 2012 | Schlagwörter: , , , , ,

Gestern war wieder ein besonderer Tag. Warum? Ich muss von vorne beginnen. Vor ein paar Tagen bekam ich eine Pressemail mit der Frage, ob ich nicht etwas zu einem (neuen) Produkt schreiben wollte. Kurz überflogen und aus zeitlichen Gründen nach hinten verschoben. Einige Tage später kramte ich diese Mail wieder raus und schaute mir den Inhalt näher an.

Schuhe! Kurz gegrübelt, denn eigentlich kann ich doch nicht schon wieder über Schuhe schreiben. Also Mail wieder weg und weiter gearbeitet. Doch irgendwie ließ es mir keine Ruhe, Ihr wisst, dass ich ein Fan schöner Schuhe bin, also Mail wieder raus gekramt und nochmals genauer drüber geschaut. Die Zeile „Cabrio-Feeling für die Füße – auf diesen Komfort darf die Männerwelt im kommenden Sommer zählen.“ überzeugte mich.

 

Es handelte sich um Schuhe der Marke HAMLET aus Italien. Bereits ein erster Überblick zeigt die große Auswahl an Schuhen, vom eleganten Lederschuh über Sneaker bis hin zu sommerlichen Boots – nun war ich also restlos überzeugt. Jetzt musste ich doch meine Follower auf Twitter fragen, welchen Schuh sie bevorzugen würden. Ja, sie bestätigten meine Wahl. Ein Loafer aus Veloursleder sollte es sein, denn ich wollte dieses Jahr unbedingt (!) Loafer haben. UNBEDINGT!

 

Also, kurze Mail zurück und etwas hin und her. Abwarten und Tee … ähm Kaffee trinken. Ein paar Tage später klingelte es an der Gegensprechanlage und mir wurde ein Päckchen überreicht. Zack, ausgepackt und mich lächelte ein paar dunkelblaue Loafer von Hamlet an. Reingeschlüpft und gleich etwas gelaufen. Ihr müsst wissen, dass ich bei neuen Schuhen zunächst skeptisch bin, denn sie müssen mir immer zu 100% gefallen, sonst wird das nix mit uns beiden. YES, sie gefallen mir! Sehr!

 

Loafer Hamlet 525 BT Schuh

Loafer Hamlet 525 BT Schuh

Loafer Hamlet 525 BT Schuh

Loafer Hamlet 525 BT Schuh

 

Ihr seht sie zwar auf Bildern, dennoch muss ich sie Euch beschreiben. Dunkelblau und aus Velourleder sind sie. Die glatte Sohle ist zudem auch aus Leder, dunkelbraun gehalten und die Verbindung zum Oberschuh ist handgenäht. Natürlich wurden alle anderen, weißen Nähte auch per Hand genäht. Eines der Markenzeichen der Schuhe von Hamlet, dass sehr viel Wert auf hochwertige Verarbeitung gelegt wird.

 

Fazit: Ich liebe diese Schuhe jetzt schon! <hier bitte ein HACH vorstellen>

4 Kommentare

  1. Nönö…die Jüngeren wieder. Bei mir kommen Socken dazu und Punkt! ;)
    Stimmt, es ist Geschmackssache und das ist auch gut so – hast recht! :)

  2. Im Moment ist es aber ohne Socken verbreiteter, denn das Augenmerk soll dann eher auf den Schuhen oder die Hose gerichtet werden. Hochgekrempelte Chinos werden da oft mit kombiniert…

    Mir sagt es nicht so zu, besonders nicht für jüngere Generationen. Aber okay, das ist dann Geschmackssache, Gott sei Dank! :D

  3. Ohne Socken?! Das geht natürlich nicht. Socken peppen das Outfit doch auf – schöne giftgrüne dazu und abenrum das passende in der gleichen Sockenfarbe…mir fällt da einiges ein. ^^

  4. Da ich im Moment für viele Mode-Webseiten arbeite, ist mir dieser Trend auch aufgefallen. Die Farbe finde ich ja noch in Ordnung – gegen ein schönes blau habe ich nichts. Aber diese Art von Schuh finde ich an Männern im Moment einfach nur ätzend… Es gibt so viele schöne andere Schuhe – aber wenn ich dann die ganzen Männer in Chinos, ohne Socken mit behaarten Füßen in solchen Tretern sehe… Naja. Ich weiß nicht. Ich bin überhaupt nicht überzeugt davon. Können imho mit Ballerinas zusammen gern verschwinden. ^^;

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts