Keilabsätze – Trend oder Fluch?

11. Mai 2011 | Schlagwörter: , , , , ,

Huhu! Nachdem nun im Hause olschi ein wenig Ruhe eingekehrt ist, widmen wir uns nun wieder einigen wichtigeren Themen, wie z. B. Schuhe!

In der Überschrift wird es schon verraten, dass heute die Keilabsätze im Vordergrund stehen. Man könnte auch sagen, ich werde hier dazu gezwungen, etwas zu schreiben. Richtig, der kleine olschi ist kein sonderlicher Fan von diesen „Dingern“.

Nichts desto trotz sind Keilabsätze ein muss und wieder super trendy! Für die Damenwelt sicherlich ein Vorteil, denn angeblich (ich selbst trage ungern welche) sind sie viel viel bequemer als die „normalen“ High Heels.

Variantentechnisch gesehen darf alles verwendet werden, von Kork bis hin zu Blech ist alles dabei.

Fazit: Naja, manchmal ist die Variante barfuß doch noch besser. Mädels, legt den angeblichen Trend wieder weg und zieht euch notfalls Ballerinas an – fast alles ist besser als diese Keildinger!

Ahhhh – ich muss meine Aussage dringend revidieren. Laut einem gestrigen Tweet nach der Frage, wer unter meinen weiblichen Followern (wer als Mann welche trägt will ich überhaupt nicht wissen) Keilabsätze trägt, erhielt ich umgehend Antworten wie „Hier. Ätsch!“ und „ja :D“

Selbstverständlich sind die Bilderchen von einigen Follower(innen) – Danke!

8 Kommentare

  1. @Evelyn: Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben SCHÖNE Ballerinas gesehen. Die sehen immer aus wie diese alten Gummilatschen die man auf dem Dorf trägt, nur in Bunt:

    http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/50314_111877985497244_6927400_n.jpg

    @yewa: Patschen? Das passiert mir in Keilabsätzen nie. Ich finde sie stabiler als manch anderen Schuh – ich habe immer gleichmäßigen Halt darin und kann mich gut darin bewegen.

  2. Was an Keilabsätzen bequem sein soll, habe ich noch nicht rausgefunden. Mein Fuß patscht einfach nur auf, weil die Sohle derart instabil durch das klumpige Ding darunter ist. Kein geschmeidiges Laufen wie bei den dünnen Sohlen von Stöckelabsätzen.
    Niemals Keil und niemals Ballerinas. Patschen und Klumpfuß mag ich nicht.

  3. Verstehe hier einige Kommentare nicht, warum sind Ballerinas nicht schön anzusehen?? Es kommt doch immer auf den jeweiligen Schuh an, mir können 100 paar Keilabsatzschuhe nicht gefallen und genau 1 Paar finde ich super, und so kann es mir auch bei Ballerinas gehen! Insofern der richtige und optisch gut aussehende Schuh machts doch aus! ;-)
    liebe Grüße
    Evelyn

  4. Bisher war ich kein Fan von Keilabsätzen, aber diesen Sommer sind wirklich schöne dabei, werde mir also auch ein paar zulegen. :)

  5. Also Ballerina als Alternative „anzupreisen“ ist in meinen Augen fast nicht zu kommentieren :roll: !
    Naja merkt man halt doch dass dieser Beitrag von einem Kerl geschrieben wurde – sorry — grins !
    Ich trage auch gerne Keilabsätze weil ich sie schön und auch ultra bequem finde.
    Wobei ich auch gerne High Heels trage und auch damit wunderbar zurecht komme :lol: !
    Ballerinas trage ich auch wenn ich mit dem Hund unterwegs bin in Wald und Wiese aber ansonsten geht doch nix über Absätze.
    Fühlt man sich als Frau doch gleich viel weiblicher :lol:

  6. Keilabsätze FOR THE WIN! Ich muss der Frau Zwitscher recht geben, lieber ein paar Keilabsätze als hässliche, ekelhafte Ballerinas…!

    Ich besitze 5 Paar Schuhe mit Keilabsatz und war bisher immer der Hingucker… :)

  7. Ich sage nur: Keil ist geil *kicher* – Nein, im Ernst… sie sind sooooo bequem und man ist trotzdem groß ;) Ballerinas sind KEINE Alternative!

  8. FrauZwitscher 11. Mai 2011

    ich muss sagen, dass ich Keilabsätze sehr schön anzsuchauen finde.
    ballerinas hingegen tun mir in den augen wh. scheusslichere schuhe gibts irgendwie nicht. (von der optik) :D

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts