Farbenfrohe Zeitmesser – POP-PILOT®

27. März 2015 | Schlagwörter: , ,

(For a short English version please scroll down)

“Wie spät ist es denn?” – „Gute Frage…Moment, ich schaue mal aufs Handy!“ Ja, mir geht es häufig so. Im Gegensatz zu früher trage ich heute (fast) gar keine Uhr mehr. Dies mag verschiedene Gründe haben: Zum einen schleppe ich das Handy (es ist übrigens ein Samsung) eh mit mir herum. Des Weiteren mag ich es nicht, wenn das Handgelenk „ein Gewicht“ hat und der letzte Punkt ist, dass es für meinen Geschmack nur wenig schicke Uhren gibt. Selbstverständlich gibt es schicke Uhren, aber eben nicht SO schicke, Ihr wisst schon.

Trotzdem gibt es heute einen Blogpost über Uhren, genauer gesagt von POP-PILOT® aus Hamburg. Vielleicht denkt sich nun der eine oder andere: Hamburg und Uhren? Das ist ja wie Wasserskifahren in der Sahara! Aber so ist es nicht, denn selbstverständlich steckt doch etwas mehr dahinter. POP-PILOT® wurde als Tochterunternehmen der Maßuhrenmanufaktur Fischer&Cie im Dezember 2013 gegründet. Also ein noch recht junges Unternehmen. Zu Beginn starteten sie mit 8 Modellen, derzeit sind es schon über 20 Stück und wenn der Erfolg so weiter geht, werden sicherlich noch einige folgen. Dazu gibt es Sondereditionen, deren Erlöse teilweise oder sogar zu 100% für einen guten Zweck gespendet werden. Anyway, ich zeige Euch lieber ein paar Bilder und danach geht es weiter im Text:

POP-PILOT®

POP-PILOT®BKK-2

POP-PILOT®GIB-2

POP-PILOT®JFK

POP-PILOT®JNB-2

POP-PILOT®MAD

POP-PILOT®SEZ

Das Hamburger Unternehmen baut Uhren nach Vorbildern aus den 20er Jahren. D. h. Robustheit und Funktionalität spielen eine wichtige Rolle. Genau deshalb besteht das Gehäuse aus 316L Edelstahl und ist wasserdicht. Zudem bestehen die Uhren aus kratzfestem Saphirglas und einer verschraubten Krone. Ein schickes Gimmick ist der dreistellige Flughafencode, der sich auf dem Ziffernblatt befindet.

Ob meine persönliche Zeit als dauerhafter Uhrenträger wieder zurückkommt, ist fraglich, aber nichts desto trotz sind ein paar wirklich schicke Modelle dabei und ab und zu darf man ja auch eine (kleine) Ausnahme machen.

 

English:
‚What time is it?’ Nowadays I just have a look at my smartphone, in the past I have worn a watch every day. But these times are over. This might have several reasons: First, I carry the phone (it’s actually a Samsung) always with me. Furthermore, I do not like it when there is too much ‘weight’ on my wrist and the last point is that there are not many fancy watches.
Nevertheless there is a blogpost about watches today. POP-PILOT® was founded in December 2013 as a subsidiary company of Fischer&Cie in Hamburg. First, they had eight different models, now there are actually 20 different colorful watches. Robustness and functionality play an important role and that’s why they are made of 316L stainless steel and are water resistant.
In addition, the watches are made of scratch-resistant sapphire crystal and have a screw-down crown. A very nice gimmick is the three-letter airport code that is on the dial. Don`t know if I come back to wearing a watch every day, but here I can find some chic models. You never know!

Ein Kommentar

  1. Die Uhren sehen super aus, perfekt für den Frühling!

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts