Jenseits von Genuss – Beyond happyness is (only) Blyss!

28. Januar 2011 | Schlagwörter: , , , , , ,

Schokolade, ja was bedeutet euch Schokolade. Für mich – wie ja auch für Heiko – gehört Schokolade zu den Hauptlebensmitteln. Das geht sogar so weit, dass ich am Tag auch einmal gerne vier Tafeln zu mir nehme.

Aber was mir da freundlicherweise Blyss zukommen ließ, ist der absolute Wahnsinn und ich würde euch daran gerne teilhaben lassen.

Blyss ist eine neue fair-trade Marke, welche auf den deutschen Markt Anfang des Jahres begonnen hat Fuß zu fassen. Und ich bin mir sicher, die Marke wird bald in aller Munde sein. Nicht umsonst wirbt Blyss mit dem bezaubernden Spruch „Blyss – beyond happyness!“.

Blyss ist zudem die erste naturbelassene Schokolade (daher virgin chocloate) aus einer einzigen Kakaosorte.

Es dauerte natürlich nicht lange, dass ich eine der drei wirklich hübsch verpackten Sorten Tangerine Romance, Peppermint … und Ishpingo anbrach und probierte.

Zunächst versuchte ich mich an der Peppermint Innocence. Schon da war ich sehr positiv überrascht, wie gut dunkle Schokolade doch schmecken kann. Ein wirklich feiner Hauch von Pfefferminze, nicht zu aufdringlich, nein gerade richtig für den verwöhnten Schokigaumen.

Da ich neugierig bin, probierte ich gleich auch noch die Ishpingo Mystery. Und voila ich habe meinen Favoriten in Sachen dunkler „singlebeanvirgin“ Schokolade gefunden. Der Geschmack ist einfach so neuartig und umwerfend gut, ich hätte mich gerne in eine volle Wanne damit gelegt. Viele werden sich fragen „was ist denn „Ishpingo“? Es handelt sich bei Ishpingo um den Ocotea quixos Baum, einfacher gesagt um amerikanischen Zimt (Ecuador und Kolumbien) mit einem erdigen Geschmack. Herrlich, das müsst ihr einfach probiert haben. Ihr könnt euch ja sicher vorstellen in welcher Geschwindigkeit ich die kleine Testschokolade verzehrt hatte, so schnell konnte ich selbst gar nicht schauen!

Die dritte Testschoki war Tangerine Romance. Diese Sorte brachte es nur auf den dritten Platz, aber kein Wunder, hatte beim Verzehr dieser Schokolade immer noch die Ishpingo im Kopf und am Gaumen haften. Bei Tangerine handelt es sich um eine Citrus Frucht, genauer um die Mandarine. Ebenfalls ein angenehmer feinherber Geschmack mit einer Nuance Mandarine.

Fazit des Verzehrs (naja eher Verschlingens):

100 %iger Geschmack

100 %ige Freude

= 100 percent pure happyness!

Ich hoffe, ich komme bald wieder in den Genuss der herrlichen Blyss Schokolade!

Blyss Schokolade wird ab Februar 2011 überall dort zu finden sein, wo Style und Fashion zu Hause sind, aber auch auf Reisen. Lasst euch den Genuss nicht entgehen!

Einen herzlichen Dank für die Testprodukte an Alyssa und ich wünsche Blyss den Erfolg, den die Schokolade verdient hat! Macht weiter so!

Habt ihr schon Blyss Schokolade probiert, wie fandet ihr die Schokolade?

P.S. Hier gibt es noch mehr Infos zu BLYSS.

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name