”FLOWER” by Simone Anés & Stephan Pelger – Spring/Summer 2014

15. Juli 2013 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Auch wenn es bei mir aktuell ziemlich stressig ist und ich mich nach Urlaub sehne, eine Schau aus Berlin schwirrt mir noch immer durch den Kopf: „FLOWER“ by Simone Anés & Stephan Pelger im Designhotel Stue in Berlin. Gemeinsam mit Angie und Chris von modeverliebt tapperte ich zur Location durch den Tiergarten. Dies war übrigens perfekt, um zwischendurch einmal etwas vom Fashionweek-Stress abzuschalten.

Das gesamte Ambiente war einfach klasse, ein schöner Empfang, eine gemütliche Runde mit Gästen, die es sich unter anderem auf den hübschen Sofas bequem machten, und dazu noch eine super Modenschau – da blüht das Modeherz richtig auf! Kommen wir zur Mode des Designerduos für Frühling/Sommer 2014, „Flower“ ist übrigens die zweite gemeinsame Kollektion von Simone und Stephan:

Spring/Summer 2014 collection of Simone Anés & Stephan Pelger

Spring/Summer 2014 collection of Simone Anés & Stephan Pelger

Spring/Summer 2014 collection of Simone Anés & Stephan Pelger

Spring/Summer 2014 collection of Simone Anés & Stephan Pelger

Spring/Summer 2014 collection of Simone Anés & Stephan Pelger

Seide spielt dabei eine sehr große Rolle – Seidenjersey, baumwollene Seidenspitze und Seidenchiffons in unterschiedlichen Kombinationen. Zudem setzen die Designer hauptsächlich auf die Farbe Fuchsia, welche zusammen mit edlem Schwarz, kräftigem Orange und sanftem Weiß so richtig zur Geltung kommt und die Farbe schöner Sommerblumen aufgreift. Insgesamt besteht die Kollektion aus der perfekten Mischung zwischen Alltag, Business und glamourösen Abendroben, schick und sehr feminin, wie ich finde.

Ach, die Musik zur Schau wurde selbstverständlich wieder von Simone Anés komponiert. Ein tolles Zusammenspiel aus Fashion und Musik, danke für diese klasse Show!

”FLOWER” by Simone Anés & Stephan Pelger - Spring/Summer 2014

 

English:

At the moment it`s a little bit stressful for me and I’m longing for a vacation, but I have to tell you about one show of the Berlin Fashion Week, which is still buzzing in my mind: ‚FLOWER‘ by Simone Anés & Stephan Pelger. The presentation of their second joint collection took place in the Hotel ‚Stue‘. I walked there with Angie und Chris of the blog ‚modeverliebt‚, right through Berlin’s Tiergarten, a good opportunity to come down during the busy fashion week time.
The location, the atmosphere and in particular the fashion show were great and let the fashion-heart beat faster! Silk plays a very important role – silk jersey, silk lace and silk chiffons vary in combination. The main color is fuchsia, combined with pure white or strong orange it makes a beautiful floral design. The collection is a perfect mixture between everyday life-, business- and glamorous evening outfits, very feminine and bright. The music by the way was again composed by Simone Anés – a perfect fusion of fashion and music. Thank you for the great show!

Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 – Mercedes Benz Fashion Week

10. Februar 2013 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Da waren sie wieder, die Romanian Designers, dieses Mal mit Stephan Pelger, Andra Clitan und Adelina Ivan. Sie präsentierten jeweils ihre neuen Kollektionen für den Herbst/Winter 2013/2014 auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin. An dieser Stelle sei gesagt, dass ich mich sehr freute, Stephan Pelger wieder im Zelt zu sehen!

Vor der Show schaute ich mich Backstage um und konnte auch kurz mit Stephan Pelger sprechen, der sich sehr auf die Show freute und vielleicht sogar etwas aufgeregt war – im Zelt zu präsentieren ist für ihn immer etwas ganz Besonderes.

Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week - Backstage - Stephan Pelger

Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week - Backstage

Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week - Backstage

Den Anfang machte Andra Clitan und zeigte den Gästen Mode scheinbar direkt aus Transsilvanien, so kommt es einem zumindest vor. Blasse Models, dunkle, transparente Stoffe mit schwarzen Schleiern und Ledercorsagen machen ihren Look perfekt.

Andra Clitan - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Andra Clitan - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Anschließend schickte Adelina Ivan ihre Models über den Laufsteg. Highlight waren auf jeden Fall die Kopfbedeckungen. Ihre ausschließlich in Schwarz/Weiß gehaltenen Looks stechen ins Auge. Ziemlich außergewöhnlich und getreu dem Motto ihrer Show „Trust yourself“ alles andere als Mainstream. Musikalisch gesehen war die Show aber ziemlich gewöhnungsbedürftig. ;)

Adelina Ivan - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Adelina Ivan - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Und last but not least zeigte Stephan Pelger seine Kollektion dem geladenen Publikum. Ich freute mich auf seine Show, denn ich hatte vorher Backstage schon gesehen, dass es etwas farbiger und glitzernder zugehen würde, als bei seinen Designkolleginnen. Zu Jazzmusik liefen die Models in wehenden Kleidern aus schönen, fließenden Stoffen. Stephan zeigte Cut-Outs und Bling-Bling an Seidenkleidern und auch die figurbetonten Lederkleider waren definitiv ein Hingucker. Abschließend gab es Jubel der Gäste, durchaus berechtigt, wie ich finde!

Stephan Pelger - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Stephan Pelger - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Stephan Pelger - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Stephan Pelger - Romanian Designers Fall/Winter 2013/2014 - Mercedes Benz Fashion Week

Insgesamt eine sehenswerte Show mit außergewöhnlicher Mode!
 

English:The Romanian Designers (Stephan Pelger, Andra Clitan and Adelina Ivan) showed their Fall/Winter 2013/2014 collections in a common show at the Mercedes Benz Fashion Week in Berlin. I was happy to see Stephan Pelger again and had a look backstage and a short talk with him.
Andra Clitan was the first presenting her collection. She showed the guests fashion which seems to come directly from Transylvania – pale models, dark robes and translucent drapery; black veils and leather make the look perfect.
Next one was Adelina Ivan with complete black and white looks, crowned with special headcovering – extraordinary and far from mainstream. The music of the show was really strange!
Last but not least Stephan Pelger, showing beautiful dresses with cut-outs and bling-bling and some more color than his colleagues. The guests loved his collection like I did! Altogether a show worth seeing!

Stephan Pelger im Interview auf der PREMIUM in Berlin

20. Juli 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Wie bereits versprochen, kommt hier auch schon das kleine Interview mit Stephan Pelger. Wir haben uns auf der Premium getroffen, uns Zeit gelassen und einfach etwas über seine neue Kollektion für den Frühling/Sommer 2013 „Dress to Dress“ und mehr gesprochen:

 

Mich interessierte es brennend, warum er diesen Sommer seine neue Kollektion Frühling/Sommer 2013 nicht auf der Mercedes Benz Fashion Week präsentierte. Seine Antwort war verständlich, denn er wollte sich eher auf die Messen konzentrieren, um noch näher am Kunden zu sein. Zudem wird die Kollektion ja auch in seinem Showroom bereit gestellt.

 

Da drängte sich mir doch glatt die Frage auf, ob er irgendwann wieder zurück ins Zelt kommt, welche er mir auch ad hoc beantwortete: „Im Januar bin ich wieder auf der Fashion Week, das ist fest eingeplant und Simone Anés wird wieder für die musikalische Begleitung sorgen. Mit Simone wird es zudem auch eine Fashion Kooperation geben, in limitierter Edition und mit noch mehr Glamour.“ Klingt das nicht spannend!?

 

Ich wollte zudem natürlich etwas über seine Kollektion für den Frühling/Sommer 2013 erfahren und bat ihn, mir etwas darüber zu erzählen: „Es ist eine reine Prêt-à-Porter Kollektion mit 80 Teilen, die auf jeden Fall tragbar sind. Diese werden in den Größen 34-48 erhältlich und zudem bezahlbar sein, um einen großen Teil der Damenwelt anzusprechen.“ Die Frauen sollen sich in seinen dezenten und edlen Kleidern wohl und authentisch fühlen – dann kann der Cocktailabend kommen!

Hier eine kleine Auswahl an Bildern:

 

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

 

Selbstverständlich wollte ich noch wissen, ob und von was er sich inspirieren lässt. Stephans Antwort: „Das ist schwierig, es kommt einfach so. Eine große Hilfe ist für mich die Musik.“ Er hat dazu aber auch das Ziel im Hinterkopf, dass Frauen sich wohl fühlen sollen mit seiner Mode.

 

Wird es Männermode geben? Er lächelte und meinte, dass er gerne eine Kollektion für Männer anbieten würde, sich in seinem Modestudium aber auf Damenmode spezialisiert hat. Zudem ist er ein Perfektionist und möchte das, was er tut, richtig und perfekt machen.

Wie sieht es mit der Zukunft aus? Sind weitere Projekte geplant? Stephan Pelger berichtet, dass er als Moderator durch eine eigene TV-Show in Bukarest führen wird, außerdem wird im Januar 2013 ein neues Projekt „Gang by Stephan Pelger“ gelauncht und natürlich die Fashion – Kooperation mit Simone Anés ausgebaut.

 

Stephan Pelger und olschok

 

Fazit: Eine schöne Kollektion für die Damen und wir dürfen gespannt sein, was Stephan uns in Zukunft präsentieren wird – ich freu mich! Danke an Stephan für das klasse Interview!

 

English:

I met the designer Stephan Pelger at the Premium. We talked about the new collection for Spring/Summer 2013 – ‚Dress to Dress‘ – and a few other things.

First I was very interested in why he didn’t show the new collection at the Mercedes Benz Fashion Week. He told me, that his focus was more on exhibitions and fairs this season to be closer to the customer.

Of course I wanted to know, if he will come back to the Fashion Week sometime. He answered fast: „I`ll be back in January 2013 and Simone Anés will arrange the music for the show.” With Simone he will also start a fashion-cooperation in form of a limited Edition with lots of glamour. Sounds good!

Then we talked about the Spring/Summer 2013 collection. Stephan told me, that it`s a prêt-à-porter collection with 80 pieces, which is comfortable to wear. The collection will be made for all women in all sizes. They should feel comfy in his elegant dresses – ready for the cocktail party in the evening!

I asked him, if he had a special inspiration. “Nothing special – music is the key and I always think ‚I want to make women feel good‘ – that’s very important for me.‘

I was interested, if he would design clothes for men in the future. But as he was studying fashion with the focus on women-clothes, he wants to keep at this and always makes it perfect, he is surely a perfectionist!

At the end Stephan Pelger talked about the projects, which are planned for the future. He is moderator of a TV-Show in Bucharest, a new project called ‚Gang by Stephan Pelger‘ will start in January 2013 and the cooperation with Simone Anés will be expanded.

So it was a great interview – thank you very (!) much! We can be very curious of the upcoming fashion-projects!

Stephan Pelger auf der Fashion Week in Berlin – Januar 2012

30. Januar 2012 | 3 Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Am letzten Tag der Fashion Week in Berlin war es soweit, Stephan Pelger zeigte uns seine neuen Kreationen. Es war zugleich meine letzte Show, ich war aber nicht traurig, da ich mir schon dachte, dass seine Show wieder etwas ganz Besonderes wird. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch!

 

Rein in die gute Stube, Sitzplatz gesichert, die Lage sichten, Equipment zurecht legen. Also von mir aus konnte die Show beginnen! An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass sofort ins Auge fiel, dass sich Stephan Pelger wieder etwas hat einfallen lassen, um seiner Show das gewisse Etwas zu verleihen. Der Anfang vom Catwalk wurde mit einer Karikatur von Stephan versehen und gegenüber war ein DJ-Pult zu finden. Richtig, er konnte für seine Show die Star-DJane Simone Anés gewinnen, die allen ordentlich einheizte.

 

DJane Simone Anés bei Stephan Pelger

 

Somit war die Stimmung gut und die Show unter dem Motto „ICONIRONY“ konnte beginnen. Als erste betrat Sara Nuru in einem hellen Mantel den Laufsteg. Sie hatte, wie alle Models, Lockenwickler im Haar. Hauptbestandteil seiner Kollektion war die Kombination aus Pelz und Leder in den Farben schwarz/rot/creme. Mit dabei waren (fast) immer Strumpfhosen und Stiefel und seine Models wurden u. a. mit Schleifen, besagter Karikatur  oder Metaldetails verziert. Neben Sara Nuru lief u.a. auch Franziska Knuppe für Pelger, aber seht Euch die Bilder am besten selbst an.

 

Sara Nuru bei Stephan Pelger

Model bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Model bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Model bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Model bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Model bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Sara Nuru bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

Finale bei Stephan Pelger Show auf der Fashion Week in Berlin - Januar 2012

 

Mein persönlicher Eindruck: Nicht nur seine Kollektion überzeugte mich, sondern auch diese positive Grundstimmung – es hat richtig Spaß gemacht und ich bin mit einem Lächeln wieder zurück ins Foyer getappert.

 

Fazit: Schöne Show, schöne Kollektion, gute Stimmung. Die hohen Erwartungen wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt und ich freue mich auf die nächste Show von Stephan Pelger!

 

P.S. Ein kleines Video vom Finale der Show:

Stephan Pelger auf der Fashion Week in Berlin

26. Juli 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

Huhu liebe Leser und Leserinnen. Leider steht heute mein letzter Blogbeitrag über eine Show, welche ich auch selbst besucht habe, zur Fashion Week in Berlin an. Etwas ärgert mich persönlich selbst an dieser Stelle – ich wollte viel früher alle Beiträge online stellen, habe es aber einfach nicht geschafft. Sorry!

Die schöne Zeit in Berlin am Brandenburger Tor neigt sich also dem Ende entgegen. An der Stimmung am letzten Fashion Week Tag (Samstag, den 09.07.2011) erkennt man deutlich, dass es einfach der letzte Tag ist. Das Schöne daran ist aber auch wieder, es geht im Januar weiter mit den Herbst/Winter Kollektionen 2012.

Die Show von Stephan Pelger begann an diesem Samstag zwar erst um 18:00 Uhr, dennoch war an ausschlafen nicht zu denken. Ersten musste ich die letzten Stunden im Zelt genießen und zweitens standen wieder einige interessante Termine an.

Also los geht’s, ihr wollt ja schließlich etwas von der Mode sehen! Als VIP-Gäste waren Simone Hanselmann, Patrick Nuo, Pete Dwojak, Manuel Cortez, Anastasia Zampounidis, Oliver Berben, Laura Oswald, Esther Seibt, Meret Becker, Kerstin Linnartz, Stefan Klos, Lars Steinhöfel, Betty Amrhein geladen. Gesehen habe ich davon niemand, allerdings ist mir Sven Martinek über den Weg gelaufen. Anyway, kommen wir endlich zur Mode.
Stephan Pelger hat sich durch den noblen Fechtsport inspirieren lassen und seine Kollektion trägt den Namen „En Garde“, somit rangieren die Farben zwischen dunkel- und helloliv, nudefarben, dunkelviolett und elfenbein. Seine Outfits sind aus leichten Sommermaterialien zusammengestellt, kombiniert mit Wildleder und extravaganten Stickereien.

Fazit: Schick, durchdacht, ja!

Aufwärts