Stephan Pelger im Interview auf der PREMIUM in Berlin

20. Juli 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Wie bereits versprochen, kommt hier auch schon das kleine Interview mit Stephan Pelger. Wir haben uns auf der Premium getroffen, uns Zeit gelassen und einfach etwas über seine neue Kollektion für den Frühling/Sommer 2013 „Dress to Dress“ und mehr gesprochen:

 

Mich interessierte es brennend, warum er diesen Sommer seine neue Kollektion Frühling/Sommer 2013 nicht auf der Mercedes Benz Fashion Week präsentierte. Seine Antwort war verständlich, denn er wollte sich eher auf die Messen konzentrieren, um noch näher am Kunden zu sein. Zudem wird die Kollektion ja auch in seinem Showroom bereit gestellt.

 

Da drängte sich mir doch glatt die Frage auf, ob er irgendwann wieder zurück ins Zelt kommt, welche er mir auch ad hoc beantwortete: „Im Januar bin ich wieder auf der Fashion Week, das ist fest eingeplant und Simone Anés wird wieder für die musikalische Begleitung sorgen. Mit Simone wird es zudem auch eine Fashion Kooperation geben, in limitierter Edition und mit noch mehr Glamour.“ Klingt das nicht spannend!?

 

Ich wollte zudem natürlich etwas über seine Kollektion für den Frühling/Sommer 2013 erfahren und bat ihn, mir etwas darüber zu erzählen: „Es ist eine reine Prêt-à-Porter Kollektion mit 80 Teilen, die auf jeden Fall tragbar sind. Diese werden in den Größen 34-48 erhältlich und zudem bezahlbar sein, um einen großen Teil der Damenwelt anzusprechen.“ Die Frauen sollen sich in seinen dezenten und edlen Kleidern wohl und authentisch fühlen – dann kann der Cocktailabend kommen!

Hier eine kleine Auswahl an Bildern:

 

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

Model Spring/Summer 2013 by Stephan Pelger

 

Selbstverständlich wollte ich noch wissen, ob und von was er sich inspirieren lässt. Stephans Antwort: „Das ist schwierig, es kommt einfach so. Eine große Hilfe ist für mich die Musik.“ Er hat dazu aber auch das Ziel im Hinterkopf, dass Frauen sich wohl fühlen sollen mit seiner Mode.

 

Wird es Männermode geben? Er lächelte und meinte, dass er gerne eine Kollektion für Männer anbieten würde, sich in seinem Modestudium aber auf Damenmode spezialisiert hat. Zudem ist er ein Perfektionist und möchte das, was er tut, richtig und perfekt machen.

Wie sieht es mit der Zukunft aus? Sind weitere Projekte geplant? Stephan Pelger berichtet, dass er als Moderator durch eine eigene TV-Show in Bukarest führen wird, außerdem wird im Januar 2013 ein neues Projekt „Gang by Stephan Pelger“ gelauncht und natürlich die Fashion – Kooperation mit Simone Anés ausgebaut.

 

Stephan Pelger und olschok

 

Fazit: Eine schöne Kollektion für die Damen und wir dürfen gespannt sein, was Stephan uns in Zukunft präsentieren wird – ich freu mich! Danke an Stephan für das klasse Interview!

 

English:

I met the designer Stephan Pelger at the Premium. We talked about the new collection for Spring/Summer 2013 – ‚Dress to Dress‘ – and a few other things.

First I was very interested in why he didn’t show the new collection at the Mercedes Benz Fashion Week. He told me, that his focus was more on exhibitions and fairs this season to be closer to the customer.

Of course I wanted to know, if he will come back to the Fashion Week sometime. He answered fast: „I`ll be back in January 2013 and Simone Anés will arrange the music for the show.” With Simone he will also start a fashion-cooperation in form of a limited Edition with lots of glamour. Sounds good!

Then we talked about the Spring/Summer 2013 collection. Stephan told me, that it`s a prêt-à-porter collection with 80 pieces, which is comfortable to wear. The collection will be made for all women in all sizes. They should feel comfy in his elegant dresses – ready for the cocktail party in the evening!

I asked him, if he had a special inspiration. “Nothing special – music is the key and I always think ‚I want to make women feel good‘ – that’s very important for me.‘

I was interested, if he would design clothes for men in the future. But as he was studying fashion with the focus on women-clothes, he wants to keep at this and always makes it perfect, he is surely a perfectionist!

At the end Stephan Pelger talked about the projects, which are planned for the future. He is moderator of a TV-Show in Bucharest, a new project called ‚Gang by Stephan Pelger‘ will start in January 2013 and the cooperation with Simone Anés will be expanded.

So it was a great interview – thank you very (!) much! We can be very curious of the upcoming fashion-projects!

Impressionen der Premium in Berlin

19. Juli 2012 | 2 Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Neben der Fashion Week in Berlin fand parallel auch die PREMIUM statt. Viele Designer, die Schauen auf der Mercedes Benz Fashion Week hatten, stellten parallel Ihre Kollektionen dort aus. Selbstverständlich waren aber auch viele andere Designer und Marken vor Ort – und zwar insgesamt über 800 Aussteller.

 

PREMIUM International Fashion Trade Show

 

Ich habe mich also mal ein bisschen umgesehen, ein paar Gespräche geführt und neue Highlights entdeckt.
Zum Beispiel Männersache by Liebeskind. Damit beginnen wir auch gleich, denn Schuhe gehen immer und so „musste“ ich einfach meine Fühler ausstrecken. Die Mädels kennen sicherlich Liebeskind mit den eleganten Taschen, doch seit mittlerweile einem Jahr gibt es jetzt schon Männersache by Liebeskind – Taschen, Accessoires (Gürtel) und selbstverständlich auch Schuhe für den Mann. Die Schuhe werden übrigens in kleinen italienischen Familienbetrieben handgenäht und (falls gewünscht) auch handbemalt. Ich mag es ja, wenn die Tasche zum Gürtel und der Gürtel zu den Schuhen passt!

 

Shoes by 'Männersache by Liebeskind' at the Premium in Berlin

Shoes by 'Männersache by Liebeskind' at the Premium in Berlin

Accessories by 'Männersache by Liebeskind' at the Premium in Berlin

 

Des Weiteren habe ich einen interessanten Hutmacher aus Belgien getroffen. Sein Label heißt „My Bob – use your head“ und er tingelt seit 2010 durch die Welt, um sich für seine Hüte inspirieren zu lassen. In den verschiedenen Hutkreationen verbindet Geoffroy Moreels (Gründer) verschiedene Kulturen. Zudem verbreitet er mit den fröhlichen Farben einfach gute Laune und das, obwohl er manchmal 6 Monate an einem Hut sitzt. Respekt! Schaut selbst:

 

Hat by 'My Bob' at the Premium in Berlin

Hat by 'My Bob' at the Premium in Berlin

Hat by 'My Bob' at the Premium in Berlin

 

Einen Tipp aus Dänemark habe ich noch für Euch, denn ich muss noch immer lächeln, wenn ich jetzt über „Shoe The Bear“ schreibe. Thomas Frederiksen (der Gründer) hat geniale, verrückte Ideen – ist einfach so! Oder wer kommt sonst auf die Idee, die Tanzschritte von Michael Jackson auf einer Schuhsohle zu platzieren?!

 

Shoes (Michael Jackson) by 'Shoe the Bear' at the Premium in Berlin

Shoes by 'Shoe the Bear' at the Premium in Berlin

Thomas Frederiksen founder of 'Shoe the Bear' at the Premium in Berlin

 

Fazit: Die Zeit verging viel (!) zu schnell, da ich liebend gerne noch mehr gesehen hätte. Ein Interview mit Stephan Pelger gab es auch noch, das kommt allerdings in einem extra Post.

 

 

English:

Besides the Mercedes Benz Fashion Week in Berlin the PREMIUM International Fashion Trade Show took place at the same time. A lot of the designers, who showed their collection in the tent, presented also at the PREMIUM – overall more than 800 brands!

I looked about, had some nice talks and found new highlights, e.g. ‚Männersache by Liebeskind’. Perhaps the girls know the label ‚Liebeskind‘ with its elegant bags. For one year now “Männersache by Liebeskind“ designs shoes, belts and bags for men. The shoes are handmade in small Italian factories and also hand painted (if requested). I like it, if the bag is fitting to the belt is fitting to the shoes!

You know I love hats and so I met a Belgium hat maker – Geoffroy Moreels – founder of ‚My Bob – use your head‘. He gets his inspirations from all over the world and so you can find details of different cultures in his hats. Sometimes he works at one hat about 6 months and you can still feel and see the good mood. All my respect to him!

Another highlight comes from Denmark: The label ‚Shoe The Bear‘ with the founder Thomas Frederiksen. It keeps me laughing right now because he has great (and a little bit crazy) ideas. Who else would put the dancing steps of Michael Jackson on the bottom of the shoes?!

Resume: The time run too fast – I would have loved to see more! I also interviewed Stephan Pelger at the Premium – you can read it in a separate post.

Blogger @ work in Berlin (Bread&Butter + Premium)

14. Juli 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Ja, der kleine olschi war in Berlin auch auf der Bread&Butter und der Premium und wurde dort geknipst. Selbstverständlich kommen die Berichte (und mehr) noch – immer eins nach dem anderen. Ich wäre an Eurer Stelle aber sehr gespannt, denn das ein oder andere könnte auch für Euch dabei sein!

 

olschok at Tommy Hilfiger Denim at Bread&Butter

olschok at Strellson at Bread&Butter

 

Was habe ich an? Eines meiner gelben Lieblings-T-Shirts von Tommy Hilfiger, meine „Stehjeans“ von Diesel (limited Edition aus den USA), ein paar graue Converse Chucks und mein grauer Goorin Bros. Hut.

 

English:

Last week in Berlin I also visited the Bread&Butter and the Premium and someone took a photo of little olschi. Of course I will write the Blogposts about the two fairs soon, but one by one.

I was wearing my favorite yellow Tommy Hilfiger Shirt, my limited edition Diesel jeans, grey Converse Chucks and my grey Goorin Bros. hat.

Mercedes Benz Fashion Week Impressionen (Day 2)

6. Juli 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Mittlerweile ist auch Tag 2 der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin vorbei und auch heute habe ich ein paar Schnappschüsse für Euch. Wie gewohnt, gibt es die ausführlichen Berichte und Storys ab nächster Woche (kann mich ja nicht zerteilen).

Neben dem Fashion Zelt an der Siegessäule schaute ich gestern bei der Premium vorbei.

 

PREMIUM EXHIBITIONS

Shoe the bear

Boys at the Mercedes Benz Fashion Week

Shoes at the Irina Schrotter Show

PREMIUM – International Fashion Trade Show – Januar 2012

9. Februar 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Ihr habt ja hier schon gelesen, wie viel zur Fashion Week Zeit in Berlin so los war und dass ich vor Terminen gar nicht hinterher gekommen bin, überall hinzutappern, wo ich gerne wollte.

Einen kurzen Miniabstecher hab ich zur Premium gemacht, aber wirklich nur, um einen ersten Einblick zu bekommen. Es war einfach nicht genug Zeit! Gerade angekommen konnte ich mich fast schon wieder mit dem Shuttle auf den Weg zur nächsten Show im Zelt machen! Schade, denn ein ausführlicher Besuch auf der Premium lohnt sich auf jeden Fall. Ich hoffe, dass ich im Sommer vielleicht etwas mehr Zeit dafür einplanen kann und vielleicht auch den ein oder anderen Termin wahrnehmen.

 

Um was handelt es sich bei der Premium überhaupt? Neben der BBB ist die Premium auch eine Fashion und Lifestyle-Messe, die Aussteller aus dem hochwertigen Segment zusammenstellt – und das nun schon seit 2003. Auf 23.000 qm in der Station Berlin werden über 1200 exklusive Kollektionen präsentiert. Darunter findet man viele bekannte Marken wie zum Beispiel Lacoste, Liebeskind, Guess, Michalsky oder Victoria Beckham Denim (und gefühlt sehr viele italienische Aussteller und Besucher).
Die Premium ist vor allem für Händler interessant, die die Kollektionen direkt ordern können und vor Ort das ganze Retail-Paket zu sehen bekommen. Aber auch als Nicht-Händler bekommt man einen guten Überblick über die aktuellen Kollektionen doch vieler bekannter Aussteller.

 

Was habe ich bei meinem Schnellrundgang gesehen? Liebeskind mit einer schicken neuen Taschenkollektion, Falke mit hochwertigen Strümpfen und bunten Pullovern. Burlington, die herbstliche Farben und Karos zeigten oder bunte Gummistiefel bei Hunter, die auch bei schlechtem Wetter einfach Laune machen. Ihr seht schon, die Palette dort ist ziemlich groß!

 

Liebeskind at Premium - January 2012

Burlington at Premium - January 2012

Hunter at Premium - January 2012

 

Ein kleines bisschen Zeit hatte ich noch bei Armani Jeans, die im Außenbereich einen eigenen Auftritt hatten. Schon der Eingang war sehr vielversprechend und im ziemlich dunkel gehaltenen Inneren war ein toller Showroom aufgebaut. Wie auf den Shows der Fashion Week zu sehen, ist Rot DIE Farbe der kommenden Herbst-Winter-Saison, so auch bei Armani Jeans. Dazu gab es noch eine Armani-Jeans-Wand und viele Accessoires wie gepunktete Schuhe und passende Taschen.

 

Armani Jeans Eingang at Premium - January 2012

Armani Jeans at Premium - January 2012

 

Fazit: Mein Abstecher zur Premium war eindeutig zu kurz, es gibt sicherlich viel mehr dort zu entdecken, hoffentlich beim nächsten Mal!

Aufwärts