Anja Gockel auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin

13. Juli 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Tag 3 der Mercedes Benz Fashion Week und es hieß „raus aus den Federn“! Warum? Spätestens um 10 Uhr sollte man im Fashion-Zelt sein, denn Anja Gockel präsentierte ihre neue Kollektion für den Frühling/Sommer 2013. Dementsprechend fühlte nicht nur ich mich etwas gerädert, sondern wohl auch weitere Gäste – es wurde am Vortag doch vereinzelt später. Wie dem auch sei, die Arbeit geht vor und somit eröffnete Anja unter dem Motto „sunny side up“ ihre Show mit dem typischen „kikeriki“.

 

Anja Gockel zeigte schöne bunte Kleider und Röcke, aber auch klassische (einfarbige) Kleider mit verschiedenen (zum Teil etwas merkwürdigen) Raffungen. Insgesamt eine typische „Anja“- Kollektion ohne Überraschungen. Farbtechnisch ging es sehr bunt zu, unter anderem waren zitroniges Gelb, Rot und auch Himmelblau auf dem Laufsteg zu sehen. Die Models liefen außerdem mit einem „Blätterhütle“ über den Catwalk, das aus dem großen Blatt einer Flamingoblume bestand. Insgesamt auf jeden Fall sehr feminin und farbenfroh, macht die Kollektion gute Laune. Schaut selbst:

 

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Model at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

Anja at Anja Gockel Spring/Summer 2013 - Mercedes Benz Fashion Week

 

 

Fazit: Hmmm…ich mag Anja Gockels Design, bin allerdings noch unentschlossen. Auf der einen Seite mag ich diese klare Linie, die sich durch ihre Kollektionen zieht, auf der anderen Seite würde ich gerne auch einmal etwas Neues, Spannendes sehen. Geht das?

 

English:

Next day at the Fashion Week in Berlin I had to get up early because the show of Anja Gockel started at 10 in the morning. That’s why I and a few other guests felt a little bit tired. Anyway, business as usual!

Anja Gockel started her show with the typical sound ‚kikeriki‘. She presented colorful dresses and skirts and also more classical (single-coloured) dresses with (sometimes a little bit curious) gatherings. The main colors were lemon, red and sky-blue. A really feminine and colorful collection, but I´m double-minded, because I like the straight line of all her collections, on the other hand I would also like to see something new and exciting. Is that possible?

Anja Gockel und die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin – Januar 2012

2. Februar 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

…und hier kommt der nächste Blogeintrag von der Fashion Week aus Berlin. Ich durfte schon im Sommer 2011 hier über Anja Gockels Schau berichten und war dieses Mal auch wieder dabei. Als die Einladung eintrudelte, freute ich mich, denn die Show hat mir das letzte Mal schon gefallen.
Es ist – wie ich finde – schwer zu beschreiben. Auf der einen Seite war es nichts Außergewöhnliches, auf der anderen Seite ist es aber schon etwas ganz Besonderes – auch dieses Mal war ich also sehr gespannt, was Anja Gockel präsentieren wird.

 

Am Freitag, den 20.01., hieß es früh raus aus den Federn, denn es war die erste Show an diesem Tag und diese begann um 10:00 Uhr. Für unsereins ist das überhaupt kein Problem, ab unter die Dusche, etwas frühstücken und ab ins Zelt (muss ja schließlich nicht viel frisieren ;))! Dort angekommen traf ich Rolf Scheider und gemeinsam ging es rein in die gute Stube.

 

Kommen wir aber nun zur Kollektion, welche wieder mit ihrem typischen „Gockelgeschrei“ eröffnet wurde. Anja zeigte wieder klassisch schöne Kleider in super schönen Farben. Mir persönlich gefallen die Blautöne, aber auch die gepunkteten Röcke besonders. Highlight an fast allen Stücken war der Kussmund – entweder in klein oder auch mal größer.

 

Veruschka bei der Fashion Show von Anja Gockel

Show von Anja Gockel - Januar 2012

Show von Anja Gockel - Januar 2012

Show von Anja Gockel - Januar 2012

Show von Anja Gockel - Januar 2012

Model bei der Show von Anja Gockel

Veruschka bei der Show von Anja Gockel

 

Habt Ihr auf dem Laufsteg eine bekannte Persönlichkeit entdeckt? Ja? Richtig! Anja Gockel konnte das frühere Topmodel Veruschka Gräfin von Lehndorff für die Show gewinnen. Es war „ihre“ Show – das Publikum war begeistert und jubelte immer, wenn sie auf den Laufsteg kam.

 

Hier ist der offizielle Video-Clip von der Mercedes Benz Fashion Week zur Show:

Fazit: Veruschka war toll, viele Stücke der Kollektion sind toll. Kurz: I like!

Anja Gockel auf der Fashion Week in Berlin

20. Juli 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

Donnerstag, der 08.07.2011 in Berlin. Der kleine olschi erwachte, versuchte seine Knochen zu ordnen, schleppte sich unter die Dusche, um anschließend zu frühstücken. Es war bisher ein ganz normaler Tag auf der Fashion Week. Die erste Show des Tages begann um 10:00 Uhr im Zelt und ihre Kollektion trägt den Namen „the spirit of a smile“ von Anja Gockel.
Getreu ihrem Motto „Celebrate fashion – celebrate life“ feierte die Designerin in Berlin ihr 15-jähriges Firmenjubiläum und der kleine olschi war schon stolz, dass er eingeladen wurde.
Angekommen im Zelt traf ich wieder ein paar „alte“ Bekannte, wie Rolf(e). Wir unterhielten uns noch kurz und tapperten anschließend zur Show. Der Sitzplatz (glaube es war Reihe 3) wurde eingenommen, Licht aus, ein „Kikeriki“ und die Show begann.

Zu ihrer Kollektion ist zu sagen, dass sie sehr viele leichte Stoffe verwendet und ihr „klassischer“ Stil Farbe zeigt. Den Anfang machte ein lilafarbenes Kleid. Anschließend zeigte Anja viele Wellenmuster in s/w an Kleidern, Röcken und Taschen. Zwischendurch erschienen kleine bunte Kreismuster und weiterhin schöne, leichte Stoffe in Hellblau. Auch wenn ich mich mit den „leichten Stoffen“ wiederhole, sie waren einfach die ganze Show über zu sehen, gegen Ende mit Rot- und Erdtönen, welche immer wieder mit bunten Mustern unterbrochen wurden. Als Abschluss zeigte Anja noch ein Model im Brautkleid, welches von zwei jüngeren Männern begleitet wurde und die Liebe durchschimmern lies.

Anja sah man förmlich an, dass ihr die Show Spaß machte und sie stand am Ende noch für Fragen zur Verfügung. Als sich die Menge etwas lüftete, hatte ich sogar das Glück und konnte mit ihr kurz sprechen – über was wird nicht verraten! ;)

Fazit: Auf die nächsten 15 Jahre liebe Anja! Ich freue mich!

Klein olschi in heller Vorfreude

2. Juli 2011 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kinder, Kinder – ich sags euch. Heute früh bin ich mit einem Traum aufgewacht. Ein etwas merkwürdiger Traum, wie ich selbst finde. Was ich davon noch weiß, dieser handelte von Michalsky. Fragt mich jetzt bitte nicht, was in meinem Kopf vor sich ging und warum ausgerechnet so ein Traum dabei heraus kam.
Wer meine Tweets verfolgt, wird auch wissen, dass mein kleiner persönlicher Tweet-Countdown heute bei der Zahl vier angekommen ist und ich langsam aber ganz sicher zu hibbeln beginne.

Warum? Kinder, es ist mein persönliches Highlight im Juli! Es ist wieder Mercedes Benz Fashion Week Zeit in Berlin und ich freue mich jetzt schon ohne Ende. Gezeigt werden die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2012.

Mittlerweile bin ich schon das zweite Mal „da oben“ und weiß, dass ich nicht verhungern und verdursten werde (hoffe ich zumindest). Damals sah ich das noch etwas anders – ja, man weiß ja nie!

Richtig, es geht natürlich nicht nur zur Fashion Week ins Zelt, sondern auch wieder zum Flughafen Tempelhof zur Bread & Butter und diesmal ist mein Terminkalender voll bis unter die Decke!

Fangen wir allerdings lieber von Vorne an! Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bei Airberlin und auch bei L`Tur bedanken! Der Eine sponsort meinen Flug und der Andere mein Hotel – ihr könnt euch nun aussuchen, wer was macht! ;) Ich finde es herrlich – vielen lieben Dank!

Allerdings bin ich auch schon ewig gestresst, aufgeregt und hibbelig zugleich. Meine persönlichen Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren und geschlafen wird auch nicht viel – kann man bekanntlich auch, wenn man unter der Erde liegt noch ganz gut. Ihr werdet nun denken, warum ist der Kerl jetzt schon im Stress, geht doch noch gar nicht los. Das frage ich mich auch, komme allerdings erst am Mittwoch in Berlin an und bin an diesem Tag auch gleich zu fünf Shows eingeladen – eine davon ist sogar auf der Bread & Butter.
Zwischendurch ist auch noch ein Bloggertreffen und verschiedene After-Show-Partys sowie ein Treffen mit Rolf(e). Keine Ahnung, wie ich das schaffen soll/kann, beamen wurde noch nicht erfunden. Anyway, alles wird irgendwie gut – hoffe ich zumindest.

Ein wichtiger Punkt, welcher nur nicht zu kurz kommen darf, ist „mein“ Ritter Sport Laden. Ob ich es schaffe, ist natürlich sehr fraglich. Auch hier: Alles wird gut!

Ach, egal! Ich freue mich tierisch auf die nächste Woche, die Veranstaltungen, die Personen, das Essen, die Getränke, das Wetter, meine Schuhe und auf alles was noch kommen wird!

Selbstverständlich wird wieder live getwittert und überhaupt!

P. S. Morgen ist Klamotten-Zusammenstell-Tag!

Startschuss in das Fashion-Jahr 2011

13. Januar 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , , ,

Es sind noch wenige Tage zur ersten großen Fashion Week im Jahre 2011. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren, jeder wuselt vor sich hin und die restlichen Einladungen werden noch verschickt.

Ich bin mir sicher: Alles wird gut!

Viele Designer werden wieder zu sehen sein. Da haben wir zum Beispiel Anja Gockel, welche 1996 ihr eigenes Label veröffentlichte und vorher für Vivienne Westwood gearbeitet hat. Ihre meist fröhliche und farbenfrohe Mode wird exklusiv vom britischen Topmodel Lily Cole präsentiert und nennt sich „Confashion“.

Natürlich darf auch nicht Michael Michalsky fehlen, der seine Kollektion „Urban Nomads“ nennt. Er hat sich vom Livestyle der Großstädter inspirieren lassen. Die MICHALSKY StyleNite findet am Abend des 21. Januar 2011 im Tempodrom in Berlin statt. Zudem hat er auch Disney eingeladen, die große Deutschland-Premiere von TRON:LEGACY auf seiner MICHALSKY StyleNite während der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin zu feiern. Zwei Interpretationen desselben Themas: Menschlichkeit in einer hochtechnisierten Welt.

Michael Michalsky: „Das Thema meiner Kollektion passt perfekt zum Film. Und TRON ist Kult. Ausdrucksstarke Mode und großes Kino an einem Abend. Ich freue mich wahnsinnig, dass es gelungen ist, Disney als Gast auf die StyleNite zu holen.“

Muss ich Hugo Boss überhaupt noch erwähnen? Normalerweise nicht, denn Hugo Boss gehört zur Fashion Week wie das Wasser im Meer. Ohne geht es einfach nicht. Das Konzept der Herbst/Winter-Entwürfe steht unter dem Motto „Artistic Tailoring“.

Des Weiteren möchte ich noch das Label „Schumacher“ nach vorne heben, denn die Zahl der deutschen Labels, die es bisher in den weltweiten Modeolymp geschafft haben, ist recht überschaubar. Karl Lagerfeld, Hugo Boss, Joop und Jil Sander sind Namen, die es zu internationaler Bekanntheit gebracht haben und uns im Ausland mit Stolz vertreten. Mittlerweile hat das Mannheimer Label Schumacher den internationalen Sprung geschafft, denn Stars wie Jessica Alba, Elle Macpherson und Milla Jovovich wurden schon in den edlen Schumacherstücken gesichtet.

Ihre Show wird am 20.01.2011 ab 10:00 Uhr zu sehen sein. Ich bin gespannt und freue mich jetzt schon.

Aufwärts