Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

31. Januar 2016 | Schlagwörter: , , , ,

Wenn Salvatore Ferragamo zur Präsentation der neuen Kollektion lädt, dann kommen sie alle zur Mailänder Börse. Traditionell kann man schon sagen, dass sich bei einer Ferragamo Show der Platz rund um den Mittelfinger an der Piazza Affari schnell füllt mit Fotografen, Neugierigen und der Fashion Crowd. Und alle sind gespannt, was sich der kreative Kopf des Labels, Massimiliano Giornetti, für die kommende Herbst/Wintersaison hat einfallen lassen.

Mailänder Börse...Piazza Affari

Die Erwartungen wurden definitiv erfüllt! Klassische, elegante Herrenmode kombiniert mit einer breiten Palette an Farben, Mustern und Motiven ergeben einen tollen Mix aus Mode und Kunst. Ausgangspunkt der Looks waren Andy Warhols farbbesprenkelte Ferragamo Oxfords. Darum herum entstand die ganze Kollektion. Eigentlich muss man es bei den Italienern gar nicht mehr extra erwähnen, es werden selbstverständlich nur die allerbesten Stoffe und Fasern verwendet. Anzüge aus feinstem britischen Mohair und italienischer Wolle, Fischgrät-, Hahnentritt- und Prince of Wales-Muster in Kombination mit bunten Farben und gedruckten Mustern oder Strick und Seidenhemden sind nur ein Teil der tollen Kreationen. Die Hosen enden über dem Knöchel, so dass die Schuhe als extra Highlight auffallen. Ein weiteres schickes Accessoire sind Seidenschals, die unter dem Hemd geknotet oder wie ein Bandana getragen werden.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Die neue Kollektion ist eine Verbindung der klassischen, schicken Mode mit einem jungen, etwas lässigeren Stil. Es muss nicht alles zusammen passen, Brüche sind gewollt. Natürlich ohne dabei die Wurzeln zu vergessen. Ja, es ist schon etwas Besonderes, solch einen Mix zu schaffen –äußerst gelungen und modern.

English:
When the Salvatore Ferragamo fashion show is on the schedule, photographers, fashion crowd and curious spectators join the place around the Piazza Affari. Everyone wants to see, what Creative Director Massimiliano Giornetti has created for Fall/Winter 2016/17. And it was a great show! A pair of Andy Warhol’s paint-splattered, classic Ferragamo Oxfords was the starting point for this new collection. Classic menswear with a rich palette of fabrics, colors and textures forms elegant and modern looks. Finest British mohair and Italian wool are presented in herringbone, houndstooth and Prince of Wales checks, tailored suits, cashmere knitwear, silk shirts and trousers that are cut above the ankle are key-pieces on the runway. It’s not about perfect matches, but about contradictions, meshing heritage and contradiction. A modern and elegant collection full of details – it`s not easy to find the right way – Massimiliano found it!

Ein Kommentar

  1. Bei Ferragamo ist es zum einen genau diese Verbindung aus Tradition und Moderne, aber zum anderen auch die stetige Weiterentwicklung! So werden klassische Farbspiele aufgegriffen, neu interpretiert und Muster hinzugefügt!!! Stoffwahl ist stets dem Perfektionismus geschuldet und so entstehen Anzüge, die auch in 25 Jahren nicht tragbar sind! (Ich selber bin Besitzer mehrerer dieser traumhaft schönen Stücke!)

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts