Milano Moda Donna – GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

24. September 2015 | Schlagwörter: , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Modetechnisch gesehen geht es nach New York und London nun in Mailand weiter. Gestern war der erste Tag der Milano Moda Donna, der Fashion Week der Damen, und das ein oder andere Highlight war schon dabei. Mit Sicherheit gehörte die Show von GUCCI dazu! Der neue kreative Kopf des Unternehmens, Alessandro Michele, hatte sich wieder einiges Faszinierendes für den Frühling/Sommer 2016 einfallen lassen.

Bereits im Vorfeld war die „Carte de Tendre“ von Madeleine de Scudéry aus dem Jahr 1654 – Inspiration und Namensgeber der Kollektion – auf Instagram und Co. zu sehen und entsprechend romantisch-feminin, aber gleichzeitig stark, sind die Looks:

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Milano Moda Donna - GUCCI Women’s Spring/Summer 2016

Bilder: Gucci

Richtig, die typische Handschrift von Alessandro Michele! Wie bereits bei den Männerschauen setzt sich der Bohemien-Style durch. Die 70er Jahre sind zurück mit Retroprints und einer Vielzahl an unterschiedlichen Materialien wie Seide, Spitze, Chiffon oder Leder. Es gab Hosenanzüge aus Jacquard genauso auf dem Laufsteg zu sehen wie Lurex und Brokatstoffe. Auffällig sind vor allem die vielen Verzierungen mit Rüschen, Schleifen, Bordüren, aufwendigen Stickereien und Plissés. Dazu noch übergroße Brillen, fingerlose Handschuhe, große Taschen und die Gucci Loafer neu interpretiert, diesmal mit Blockabsatz.

Ein origineller, etwas verrückter und bunter Mix, der direkt ins Auge springt – 70er Jahre pur! Ladies, ohne Rüschenkragen und Schleifen geht es nächsten Sommer nicht!

 

English:
After New York and London the Milano Moda Donna (Milan Fashion Week) has started yesterday, of course with some highlights already. One of them was definitely the Gucci show! Alessandro Michele has created some fascinating and romantic looks for spring/summer 2016. The reference is to the Carte de Tendre, published in 1654 by Madeleine de Scudéry. And hence the designer brought a bohemian 70ies look on the runway. Looking at the men’s show you can easily find the red thread. Retro prints, bows, ruffles and pleats, a mix of textiles like silk, jacquard, leather or chiffon together with bold colors, that’s 70ies, feminine and original. A collection that catches the eye – ladies, it won’t go without ruffles and bows next summer!

Ein Kommentar

  1. nice post =)
    kisses
    http://blamod.com

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts