ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

8. Februar 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Mode ist immer ein Stück Kunst. Kreativität, Designs, Ideen und Inspirationen kommen zusammen und entwickeln sich stetig weiter. ETRO lebt und liebt nicht nur die modische Handwerkskunst, sondern legt gerne einen Fokus auf verschiedene Kunstformen. So rief Kean Etro bereits Ende letzten Jahres mit dem „Circle of Poets“ elf junge Mailänder Künstler aus verschiedenen Bereichen zusammen – eine Art Wiederaufleben von Künstlerkreisen aus dem 19. Jahrhundert und eine Plattform zur Präsentation der Kunst. Wer mehr zum „Circle of Poets“ erfahren möchte, Infos dazu findet Ihr hier.

Auch bei der Fashion Show zur Milano Moda Uomo verknüpft Kean Etro verschiedene Kunstbereiche. Zu Beginn der Show läuft ein eigens produzierter Film, der das Motto „State of Nature“ einführte und die Zuschauer einstimmte: „listen to nature“. Passend ist die ganze Kollektion für den nächsten Herbst/Winter.

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

„State of Nature“ heißt bei Etro gedeckte, herbstliche Farben, Grüntöne, Jagdmotive mit Tieren und Blättern oder Hosen aus Wildleder. Fließende Stoffe, kuschlige, wärmende Stoffe wie Kaschmir und Mohair und Tartanmuster unterstreichen das Motto. ETRO wäre natürlich nicht ETRO, wenn nicht wieder unglaublich viel Liebe im Detail steckte, das manchmal erst beim genauen Hinsehen erkennbar wird. 3-D-Effekte in den Mustern, bearbeitete Ärmel, die aussehen wie ausgefranst oder Krägen, die sogar von der Unterseite besetzt sind, gehören dazu. Natürlich darf das typische Paisley-Muster nicht fehlen. Key-Pieces der Kollektion sind der Einteiler, die tollen Strickpullover und die Mäntel, die einfach nur toll sind!

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - Details

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - Details

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - Details - Lucky Blue Smith

ETRO Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - shoes

Eine super schöne Kollektion mit vielen Details und dem gewissen Etwas, mit dem Kean Etro Kunst und Natur verbindet. Ich liebe genau solche kreativen Ideen, die einfach zusammen passen.

English:
Fashion is art. And ETRO has a special passion for every kind of art. Therefore Kean Etro launched a new artistic project by the end of last year. Selected artists from Milan present their artworks and artists from all around the world can be involved later on. If you would like to read more about it, take a look right here.
In his Fashion Show at the Milano Moda Uomo, Kean Etro combines different artworks as well. A new film introduces the theme “State of Nature”. Transferred into designs that means autumnal colours, fluid silhouettes, cozy, comforting and warm materials like cashmere or mohair and lots of check and tartan. Animal or leaf motives can be found on coats or jackets. ETRO would not be ETRO if there wasn’t that special focus on the details. Edges as if cut with scissors, textures worked with 3D-effects and supremely crafted materials for example. Key-pieces of the collection are the jumpsuits, the knitwear and the coats, aren’t they just amazing? I love that certain something of the collection and the combination of art and nature.

Das Kind im Manne – die Spielwarenmesse 2016

3. Februar 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Es ging endlich mal wieder in meine alte Heimat Nürnberg, um die Spielwarenmesse zu besuchen. Gleich zwei Höhepunkte in einem! Gut, von Nürnberg an sich habe ich nicht viel gesehen, dafür umso mehr von der Spielwarenmesse.

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Lego Knights

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Spielwarenmesse 2016 - Impressionen

Die Spielwarenmesse ist einfach immer wieder schön und jedes Jahr ein Fixpunkt im Terminkalender, denn Spielen macht einfach Spaß! (Ja, auch im vorangeschrittenen Alter.)
Ihr kennt das vielleicht, wenn man bei Freunden zu Besuch ist und vom Nachwuchs aufgefordert wird, mit ins Kinderzimmer zu kommen. Dort wartet dann die aufgebaute Lego- und/oder Playmobil -Stadt mit vielen schönen Dingen: Der Zug transportiert den Dinosaurier, die Polizei kommt mit einem Porsche um die Ecke und ein Zugunglück wegen überhöhter Geschwindigkeit ist (leider) schnell passiert. Anschließend folgen – ganz professionell – die Unfallaufnahme, aber auch die Berichterstattung – alle Beweise werden selbstredend fotografisch festgehalten. Die Zeit vergeht beim Spielen viel zu schnell und nicht nur die Kids, auch man selbst freut sich und genießt es. So erst letztens wieder geschehen, als wir bei Freunden zu Besuch waren. Ein paar Tage nach unserer Spielsession folgte sogar noch – völlig unerwartet – ein ausführlicher Bericht zum Unfallhergang mit Text und Bildern, das toppte alles! Viel Kreativität, Herzblut, Leidenschaft und Freude auf engstem Raum – einfach nur toll! Genau das macht das Faszinierende am Spielen aus.

Auf der Spielwarenmesse, der größten dieser Art weltweit, kann man sich viele Ideen und Inspirationen holen. Wie gewohnt, ging es äußerst geschäftig zu. Die Halle der chinesischen „Utensilien“ lassen wir einfach wieder unkommentiert. Es gibt ja schließlich viel spannendere Dinge zu erkunden. Wie z. B. die Modellbauhalle, in der mittlerweile viele verschiedene Drohnenhersteller bzw. -händler vertreten sind (Links findet Ihr unten).

Spielwarenmesse 2016 - Drohne

Zwar nicht unbedingt etwas für die Kleinen, aber hey, wir älteren Spielkinder möchten schließlich auch nicht ohne Neuigkeiten nach Hause fahren. Versteht mich nicht falsch, aber aus dem Alter der flauschigen Kuscheltiere bin ich schon eine Weile raus. Obwohl natürlich auch hier viele schöne Exemplare auf der Messe zu finden sind. Eine Halle widmet sich ausschließlich (Karnevals-) Kostümen und Zubehör, es gibt Brettspiele, Puppen, Holzspielwaren oder Lernsoftware, für jeden ist was dabei. Fasziniert hat mich die riesige Entensammlung im extra aufgebauten „Teich“.

Spielwarenmesse 2016 - Ducks

Spielwarenmesse 2016 - Ducks

Der Klassiker, die kleine gelbe Ente, darf quasi in keiner Badewanne fehlen und mittlerweile gibt es über 160 abgewandelte Variationen, vom Doktor über die Bereitschaftspolizei bis hin zur Flamenco- Ente. Schön, wenn man so viel Kreativität hat und als Familienunternehmen auf den Markt bringen kann.

Die schier unendliche Zahl der Aussteller (insgesamt sind es 2.851 Unternehmen aus 67 Ländern) ist überwältigend und an einem Tag einfach nicht zu schaffen. Als New York Fan sind mir noch die 3D Puzzle ins Auge gefallen und ich musste mir die Skyline von Manhatten (Midtown East und West, sowie World Trade und Financial District) genauer anschauen. Eigentlich bin ich gar nicht so der Fan von 3D Puzzeln, doch dieses NYC Puzzle hat einfach was. Eine schöne Geschenkidee und es wäre perfekt für das „NYC-Zimmer“ im neuen Haus!

Spielwarenmesse 2016 - NYC

Es war wieder einmal sehr schön, vor Ort zu sein, nette Gespräche zu führen und natürlich auch viele Neuigkeiten zu entdecken. Wir sehen uns in einem Jahr wieder.

Links Drohne:
Globe-Flight
Yuneec
Ehang

English:
Back in my old hometown Nuremberg I have visited the toy fair last week. It is a fixed appointment every year, as you can find many inspiring innovations and meet interesting people. Playing is fun, not only for kids (and the best is playing together)!  The toy fair in Nuremberg is the biggest in the world, where you can find games, books, technical toys, dolls, model railways and much more. I was thrilled by the many exhibitors with drones, who presented the features of their products. Walking around I also had to stop by a lake with a lot of ducks swimming around. Probably everyone knows the classic yellow duck and might have one in the bathroom. At the moment there are more than 160 designs available and if you want a doctor, police officer or Flamenco dancer – no problem, almost everything is possible. I am always impressed by the creativity of family businesses.
It is impossible to take a look everywhere, because there are more than 2851 companies from 67 countries showing their novelties. Another highlight, I’ve spotted, was the skyline of Manhattan (Midtown East and West, World Trade and Financial District) in terms of a 3D-puzzle. Necessarily I need a NYC room in the new house! The toy fair is always worth a visit, see us again next year!

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

1. Februar 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Vor ca. 2,5 Jahren lernte ich Antonio Marras auf seinem Event in Mailand persönlich kennen. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, er ist einfach ein sehr sympathischer Typ mit tollen Ideen. Diese setzt er jede Saison aufs Neue in seinen Schauen um, egal ob bei den Frauen oder den Männern, sie sind definitiv immer ein Highlight in Mailand!
Dieses Mal stand das Thema Cowboys und Wilder Westen im Mittelpunkt seiner Herrenkollektion. „Excuse me: where’s the West? – In San Salvatore di Sinis in Sardinia!” Wieso Sardinien? Nun, wie ein roter Faden zieht sich bei Antonio der Bezug zu seiner Heimat durch die Kollektionen. Was hat der Wilde Westen damit zu tun? Die Stadt San Salvatore di Sinis diente in den 70er Jahren zahlreichen (Spaghetti-)Western als Filmkulisse, quasi der Wilde Westen auf Sardinien, eine Geisterstadt, die genauso in Arizona oder New Mexico liegen könnte.

Und diese Atmosphäre spiegelt sich in Marras Herbst/Winter-Kollektion wider. Große Schottenkaros, Patchwork mit Denim, die Rückkehr der Latzhose, Lagenlooks und robuste Arbeitermäntel sind typische Looks, passende Metallaccessoires genauso wie Cowboy-Hüte und geknotete Halstücher dürfen nicht fehlen. Blumenprints werden gemixt mit Erdfarben wie Moosgrün, Braun und Senf und dazu Kombinationen mit Nadelstreifen oder Prince of Wales Muster:

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - Details

Antonio Marras Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo - Details

Antonio Marras wäre nicht Antonio Marras, wenn es nicht zudem eine besondere Show gegeben hätte. Diese würde ich Euch auch liebend gerne hier im Video zeigen, aber leider (!) hat die GEMA wieder einmal etwas dagegen. Ja, es ärgert mich ziemlich, denn die Tänzer in ihren Westernoutfits waren einfach nur großartig! Western Dance zu ‚Personal Jesus‘ von Depeche Mode passte erstaunlich gut zusammen!

Wieder einmal eine grandiose Show, innovative Mode mit äußerster Liebe zum Detail. Danke, lieber Antonio!

English:
2,5 years ago I met Antonio Marras on his event in Milan. A very likable person with very creative ideas! These can be found in every single of his collections, which is presented in a great show every time. During this Milano Moda Uomo Antonio sent us to the Wild West. ‘Excuse me: where’s the West? – In San Salvatore di Sinis in Sardinia!’ Pardon? Well, San Salvatore di Sinis is a place, where many western movies have been filmed in the 70ies, an old ghost town that looks like someplace in New Mexico or Arizona. His home Sardinia always runs like a red threat through Antonio’s collections. A mix and match of patterns like tartan, stripes, flowers or Prince of Wales check, mixed fabrics, layering looks, earth hues like moss green, brown, mud or mustard, dungarees, intarsia shirts or heavy oiled cotton garments are part of the collection. And, of course, typical metal accessories as well as Cowboy hats and handkerchief scarfes should not be missed. At the end there was this great Western performance to the sound of ‘Personal Jesus‘, a great show again with innovative fashion and a real love of detail. Thank you very much, Antonio!

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

31. Januar 2016 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

Wenn Salvatore Ferragamo zur Präsentation der neuen Kollektion lädt, dann kommen sie alle zur Mailänder Börse. Traditionell kann man schon sagen, dass sich bei einer Ferragamo Show der Platz rund um den Mittelfinger an der Piazza Affari schnell füllt mit Fotografen, Neugierigen und der Fashion Crowd. Und alle sind gespannt, was sich der kreative Kopf des Labels, Massimiliano Giornetti, für die kommende Herbst/Wintersaison hat einfallen lassen.

Mailänder Börse...Piazza Affari

Die Erwartungen wurden definitiv erfüllt! Klassische, elegante Herrenmode kombiniert mit einer breiten Palette an Farben, Mustern und Motiven ergeben einen tollen Mix aus Mode und Kunst. Ausgangspunkt der Looks waren Andy Warhols farbbesprenkelte Ferragamo Oxfords. Darum herum entstand die ganze Kollektion. Eigentlich muss man es bei den Italienern gar nicht mehr extra erwähnen, es werden selbstverständlich nur die allerbesten Stoffe und Fasern verwendet. Anzüge aus feinstem britischen Mohair und italienischer Wolle, Fischgrät-, Hahnentritt- und Prince of Wales-Muster in Kombination mit bunten Farben und gedruckten Mustern oder Strick und Seidenhemden sind nur ein Teil der tollen Kreationen. Die Hosen enden über dem Knöchel, so dass die Schuhe als extra Highlight auffallen. Ein weiteres schickes Accessoire sind Seidenschals, die unter dem Hemd geknotet oder wie ein Bandana getragen werden.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Die neue Kollektion ist eine Verbindung der klassischen, schicken Mode mit einem jungen, etwas lässigeren Stil. Es muss nicht alles zusammen passen, Brüche sind gewollt. Natürlich ohne dabei die Wurzeln zu vergessen. Ja, es ist schon etwas Besonderes, solch einen Mix zu schaffen –äußerst gelungen und modern.

English:
When the Salvatore Ferragamo fashion show is on the schedule, photographers, fashion crowd and curious spectators join the place around the Piazza Affari. Everyone wants to see, what Creative Director Massimiliano Giornetti has created for Fall/Winter 2016/17. And it was a great show! A pair of Andy Warhol’s paint-splattered, classic Ferragamo Oxfords was the starting point for this new collection. Classic menswear with a rich palette of fabrics, colors and textures forms elegant and modern looks. Finest British mohair and Italian wool are presented in herringbone, houndstooth and Prince of Wales checks, tailored suits, cashmere knitwear, silk shirts and trousers that are cut above the ankle are key-pieces on the runway. It’s not about perfect matches, but about contradictions, meshing heritage and contradiction. A modern and elegant collection full of details – it`s not easy to find the right way – Massimiliano found it!

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

28. Januar 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

„Under pressure“ – das ist Titel der Kollektion, die Ennio Capasa für CoSTUME NATIONAL entworfen hat. Auf die Show von CoSTUME NATIONAL freute ich mich wieder besonders, denn in der Vergangenheit zeigte der Designer großartige Kreationen.
Ennio Capasa ist übrigens nicht zu verwechseln mit seinem Bruder Carlo Capasa, dem Mitbegründer des Labels, der die Präsidentschaft der Camera Nazionale della Moda Italiana im letzten Jahr von Mario Boselli übernommen hat.

Aber zurück zu Ennio und seiner neuen Kollektion für den nächsten Herbst/Winter. Mit „Under Pressure“ bezieht er sich zum einen auf David Bowie, den er sehr verehrt hat, zum anderen aber auch auf die aktuelle Situation in der Welt allgemein und in der Modewelt im Besonderen. Entsprechend lautet seine Antwort  “My response is a creative one!” Und er experimentiert auf dem Laufsteg mit Geschlechterrollen, zeigt Herrenanzüge mit femininem Touch, setzt auf die Knallfarben Blau und Rot mit Kaschmir oder Chenille und als Accessoire z. B. ein Seidenschal locker um den Hals geknotet, ganz im Stil von Bowie. Auch Mäntel und Jacken im Military Look in Kombination mit passenden Hosen durften nicht fehlen.

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

CoSTUME NATIONAL Homme Fall/Winter 2016/17 – Milano Moda Uomo

Ihr müsst Euch leider das Video vom finalen Walk einfach vorstellen, denn aus „GEMAtechnischen Gründen“ kann es leider nicht gezeigt werden. Hätte ich gerne gemacht, denn Ennio vergisst niemals seine Liebe zur Musik und so tönten zum finalen Walk Bowie und Mercury im Duett. Da kam definitiv Gänsehautstimmung auf!

 

English:
‘Under pressure’ is the title of the new collection for fall/winter 2016/17 by Ennio Capasa for CoSTUME NATIONAL. I was looking forward to the show, because in the past the designer created some great collections. ‘Under pressure’ refers to David Bowie (who has always been one of Capasa’s icons), but also to our world, that is under pressure, especially the fashion world. ‘My response is a creative one’ said Ennio and was experimenting on the runway. Elements of uniform wear, feminine touches and suits in unexpected saturated shades make up the designs. And Ennio always includes his connection to music, so Bowie and Mercury accompanied the final walk. A perfect finish to a great show!
Aufwärts