FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

27. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

2017 geht es für den Mann raus – ohne Wenn und Aber. Raus an die frische Luft, raus an den Pool, raus in die Sonne, Hauptsache raus. Genauso sieht es auch FENDI mit der neuen Kollektion für das nächste Frühjahr/Sommer. „Sun and Fun“ ist das Motto, zu dem Silvia Venturini Fendi Looks entworfen hat, die sehr leicht und relaxt daher kommen und gleichzeitig frisch und energiegeladen sind.

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week - Finale

Man spürt förmlich Sonne, Meeresgeruch und Gras unter den Füßen und kann sich gut vorstellen, wie der FENDI-Mann nach einer anstrengenden Reise sich auf direktem Weg zum Pool begibt und sofort in den Relaxmodus umschaltet. Und genau dafür ist die neue Kollektion geschaffen.
Jedes einzelne Detail ist auf Veränderung eingestellt, Hüte, Jacken und Co. sind z. B. zum Wenden und so von beiden Seiten tragbar. Auf den ersten Blick sehen viele Stücke der Kollektion ganz „normal“ aus, beim genaueren Hinsehen erkennt man die Feinheiten in der Ausführung, das exklusive Material und die präzise Verarbeitung.

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week - Close Up

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week - Close Up

FENDI Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week - Close Up

Um Streifen kommt man beim Thema „Sun and Fun“ einfach nicht herum, egal ob auf Shirts, Anzügen oder Taschen. Die bekannten Pequin“-Streifen von Fendi kommen neu interpretiert auf dem Laufsteg daher.
Eine klasse Kollektion, viel Handarbeit – für mich also der perfekte „rote Faden“, den ich so mag … toll!

English:
The FENDI man is essentially a traveler, who can be found at the pool next summer. Sun and fun are the key words for the collection designed by Silvia Venturini Fendi. And it’s very playful and energetic showing a relaxed silhouette. Clothes that look deceptively ‘normal’ yet hide ‘complex’ workmanships and surprise with precious materials on the inside, or on the double side.Everything, from bucket hats to quilted coats and silk foulards, is reversible, allowing for sudden changes, making for a constant face-off. And you can’t say “Sun and Fun” without implementing stripes! You can find them from suits to bags and shirts; FENDI reinterprets its iconic Pequin stripes with a new artistic approach. A stunning collection with precious details – I like!

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

24. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Die Milano Moda Uomo und PORTS 1961 gehören mittlerweile zusammen, wie der Sand und das Meer. Inzwischen ist es schon die vierte Kollektion von Milan Vukmirovic für das kanadische Label und es läuft einfach gut. Das erkennt man auch daran, dass PORTs 1961 nun mit einer Show bei der Fashion Week vertreten ist und gleich am ersten Tag den Laufsteg rockte.

„Less Hate, More Love“ war das Motto der Kollektion für den kommenden Sommer. Ein Versuch, die aktuell turbulenten Zeiten thematisch aufzugreifen. Dazu überlegte sich Milan eine Kombination aus militärisch inspirierten Kleidungsstücken kombiniert mit Poesie und Romantik, also z. B. Blumen und Stickereien. Im Gegensatz zu anderen aktuellen Kollektionen werden nicht einfach nur typische Looks im Uniformstil gezeigt, sondern weitere Elemente aufgegriffen, wie Offiziersstreifen, Litzen, oder Abzeichen, die auf Shirts, Sweatshirts oder Shorts zu finden sind. Zum militärischen Einfluss kommen dann natürlich die für PORTS 1961 typischen Elemente klassischer Sportswear. Und auch das „Star Camo“ Design der Marke taucht selbstverständlich an verschiedenen Stellen auf.
Auf dem Laufsteg sah das dann so aus:

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

PORTS 1961 Spring/Summer 2017 Menswear Collection – Milan Fashion Week

#Love ist der hashtag dieser Sommerkollektion, der auf das #followme der letzten Saisons folgt. Viele monochrome Looks gab es zu sehen mit weißen und goldenen Details, die tragbar und bequem wirken, aber trotzdem das gewisse Etwas haben. Und Accessoires wie Rucksäcke und Sneakers machen den Ready-to-wear Look komplett.

Es zeigt sich wieder mal, dass Mode mehr ist als nur Kleidung, sondern immer auch Ausdrucksform, um eigene Botschaften zu vermitteln. Das gelingt mit dieser Kollektion sehr gut!
Schön anzusehen ist auch, dass sich PORTS 1961 immer weiter vorne positioniert. Man spürt, dass das gesamte Team dabei ist – ja, das gefällt mir und ich freue mich auf viele weitere Kollektionen!

English:
PORTS 1961 is an integral part of the Milano Moda Uomo for a few seasons now. In his fourth collection for the brand, Milan Vukmirovic refers to the troubled times, that prevail currently. He reinterprets the male wardrobe with an excess of gentleness, adding romanticism and poetry to military wear for his Spring-Summer 2017 collection. Milan uses military influences like stripes, insignia or ceremonial braiding and transfers these details to shirts, sweatshirts and shorts. Of course the references to classic sportswear may not be missing, no more than the Star Camo design, which the fashion house has adopted as its own for four seasons.
#Love is the hashtag of this collection, updating the #followme of previous seasons. Many interesting looks which come mostly monochrome with gold and white details. Wearable and yet with that certain something, that makes the look special. It shows perfectly that fashion can reflect times and convey deep messages.

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

22. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Die Milano Moda Uomo, die Fashion Week der Männer in Mailand, endete gestern nach einem vollen (und tollen) Programm. Ein Highlight war wieder die Show von Salvatore Ferragamo am bekannten Piazza Affari.

Piazza Affari in Milan

Bis jetzt steht der Nachfolger von Massimiliano Giornetti (er war die letzten 16 Jahre Chefdesigner des Modehauses) noch nicht fest, somit ist aktuell noch das Design-Team für die Sommerkollektion verantwortlich. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr hier:

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Spring/Summer 2017 – Milano Moda Uomo

Die Kollektion ist zum einen inspiriert von Künstlern der 20er Jahre, auf der anderen Seite spielt das gerade allgegenwärtige Thema „Reise und Abenteuer“ eine große Rolle. Ich bin einmal gespannt, wie lange das Thema uns noch begleiten wird (also ganz allgemein gesprochen).

Bei Salvatore Ferragamo gab es – wie gewohnt – typische Elemente der klassischen Herrenmode auf dem Laufsteg zu sehen, stilvoll und gleichzeitig modern umgesetzt.
Das Thema „Travel“ zeigt sich u. a. in der Bedeutung des Rucksacks, der zu verschiedenen Looks getragen wurde, selbstverständlich mit zahlreichen Details und in einer sehr hochwertigen und gleichzeitig robusten Umsetzung. Auch die Gürteltasche erinnert an Outdoor-Abenteuer, genauso wie eine Lederjacke mit aufgesetzten Taschen aus ganz leichtem, weichen Leder.
Die Kollektion ist einfach eine Mischung aus verschiedenen Einflüssen, Streetwear, sportliche Bomberjacken mit kunstvollen Drucken (die 20er Jahre lassen grüßen), ein lässiger Jumpsuit im Stil von militärischen Pilotenanzügen,  aber auch klassische Businessanzüge in neutralen Farben, für jeden Anlass das richtige Kleidungsstück. Bei den Farben und Materialien wird mit Kontrasten gespielt, dunkles Mohair zu Seide oder kräftige Blau – und Gelbtöne zu neutralen Stücken. Da gab es einiges zu sehen.

Clever, praktisch (und wahrscheinlich super bequem), zudem trotzdem elegant und schick – das muss kein Widerspruch sein, wie Ferragamo zeigt!

English:
Yesterday the Milano Moda Uomo, the Men’s Fashionweek in Milan, ended after some busy and great days. One of the highlights was the show of Salvatore Ferragamo, I think. After Massimliano Giornetti has left the brand at the beginning of the year, a design team has been responsible for the summer collection, in which the finest codes and traditions of masculine dressing are reconfigured. Playfully embracing contrasts and contradictions, the spirit and attitude of the 20th century artist merges with that of the restless traveler and adventurer. For both utility, formality and decoration are of equal sartorial importance, which is perfectly implemented by Ferragamo. Across the collection, travel is epitomized by the backpack, whose rugged structure and utilitarian details are channeled through outerwear, suits and accessories. The Ferragamo suit is presented in relaxed new proportions, echoing the casual, oversized workwear of the artist, and expressing freshness in attitude and meaning. The rigidity of dark indigo mohair is softened with opened silk shirts and double-looped studded belts; striped and sleeveless jumpsuits – reworked in light technical cotton – exude airiness and modern chic. This collection reflects the nuances of the modern man, clever, functional and elegant at once.

Highlights aus der Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion – Teil2

19. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Nachdem ich Euch schon einen Teil meiner Lieblingsstücke aus der Herbst/Winterkollektion gezeigt habe, folgen heute noch ein paar weitere Highlights aus dem Hause Ermenegildo Zegna. Das war schließlich noch nicht alles!

Über die besondere Trofeo-Wolle habe ich ja bereits berichtet, daraus sind noch einige Stücke der Kollektion hergestellt, zum Beispiel ein 3teiliger Look aus Mantel, zweireihiger Weste und Hose mit Western-Taschen.

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Trofeo Wool Denim

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Trofeo Wool Denim

Ähnlich wie bei der „Waxed Wool“ handelt es sich bei der „Trofeo Wool Denim“ um eine weitere Neuheit aus der Lanificio Zegna in Treviro (wo die schönen Stoffe hergestellt werden): Die erste Zegna Denim Wolle. Ja, richtig gelesen – es handelt sich dabei um Wolle, auch wenn es aussieht wie ein Jeansstoff. Ein besonderes Verfahren ermöglicht die Vorteile von Wolle und Denim zu kombinieren und gleichzeitig nicht auf die jeweiligen Eigenschaften zu verzichten, schön weich und warm. Eigentlich (und uneigentlich auch) ein Hybrid zwischen Denim und klassischer Wolle – und stylisch noch dazu!

Wer es noch hochwertiger mag, der ist mit der „Über-Luxury Wardrobe“ gut aufgehoben.

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Luxury Wardrobe

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Luxury Wardrobe

Eine kleine, exklusive Kollektion, die ein gut gefülltes Portemonnaie erfordert, denn wo Luxus drauf steht, ist auch Luxus drin. Blousons, Mäntel und Oberbekleidung aus feinsten Materialien wie Vicuna-Strick, einem der teuersten Materialien für Bekleidung weltweit. Hier ist das Motto eindeutig: Luxus pur! Sabberlot!

Auch von der sportlichen (und günstigeren) Linie Z Zegna gibt es Neuigkeiten. Den „Icon Warmer“ kennt Ihr bereits von diesem Blogpost. Dieser wird jede Saison weiter entwickelt und die Technologie auch in anderen Kleidungsstücken verarbeitet. Zum Beispiel gibt es nun einen Mantel mit dem kabellos zu ladenden Thermopanel, das sicherlich schön warm hält im Winter.
Ebenso ist „Techmerino“ ja schon länger ein Begriff. Egal ob in Langarm-Polo Shirts, Jacken, Hosen oder Schuhen, Techmerino ist ultimativ einsetzbar. Das Naturprodukt aus Merino-Wolle wird mit einem speziellen Finish behandelt, ist hochflexibel, atmungsaktiv und temperaturregelnd. Wenn man die jüngere Zielgruppe von Z Zegna kennt, dann passt es einfach. Mir gefällt‘s!

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Icon Warmer

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Techmerino

English:
After I’ve shown you some of my highlights from the Ermenegildo Zegna collection for fall/winter 2016/17, today there comes the second part. There are some more pieces made of the special Zegna Trofeo-Wool in an exclusive fabric innovation of wool indigo dying. ‘Trofeo Wool Denim‘ is a look out of 3 pieces: a classic crombie coat worn with a double breasted vest and casual trousers with western-pocket.
 It is a production-process that enables to keep all the properties of a traditional denim, maintaining the richness, warmth and soft-hand of the iconic Trofeo Wool. A hybrid between the casual denim and the formal attitude of pure Trofeo Wool. With a stylish silhouette.
If you are a fan of really exclusive and luxurious products, you should have a look at the ‘Über Luxury Capsule’. A collection made of Zegna finest materials like Vicuna or exotic leathers.
There is of course also news by Z Zegna. You could have seen the Icon Warmer here already. It is developed to provide customized thermic protection from the initial outset of autumn through to full winter in a single unique outerwear solution. The Icon Warmer is equipped with an exclusive integrated heat-generating panel powered by a wireless charging system and comes in form of a coat and a vest as well. And there is a new Techmerino Travel Wardrobe consisting of long sleeve polo shirts, trousers or shoes. Techmerino is a natural high-performance fabric made of pure Merino wool that has been treated with special finishing techniques to ensure maximum comfort. I like!

Der Access Pack von The North Face

10. Juni 2016 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , ,

Kennt Ihr das noch von früher? Also damals, als man noch zu Fuß unterwegs war – zum Beispiel in die Schule? Ja, das ist schon eine Weile her. Oder auch später, als man sich einfach seinen Rucksack um die Schulter warf und durch die Gegend gelaufen ist? Einfach so? Unglaublich!

Dann kam eine lange Phase, in der Rucksäcke irgendwie „uncool“ waren. In den Bergen beim Wandern ist ein Rucksack natürlich Pflicht, allerdings gelten dort auch ganz andere Bedingungen, als auf dem flachen Land bzw. in der Stadt. Ich stelle mir gerade vor, wie man mit einem Alpin-Rucksack einkaufen geht – also mit allem Drum und Dran, wie Steigeisen, Seil, Karabiner usw. Ein Bild für die Götter! Anyway, der Trend zum Freizeit-Rucksack hat in der letzten Zeit wieder zugenommen. Das konnte man schon im letzten Jahr auf den Laufstegen und bei den großen Brands entdecken. Allerdings war die Optik für meinen Geschmack manchmal schon etwas gewöhnungsbedürftig. Die technischen Features sind top, keine Frage. Doch eine Kombination aus beidem wäre doch das Tüpfelchen auf dem I. Meine Meinung könnte sich beim Access Pack von The North Face ändern. Denn den ersten Blick schaut er ziemlich gut und auch äußerst praktisch aus.

Der Access Pack von The North Face

Der Access Pack von The North Face

Der Access Pack von The North Face

Der Access Pack von The North Face

Der Access Pack beinhaltet erstens verschiedene Innenfächer für praktische Aufbewahrung, zweitens hat er ein spezielles Außengerüst mit geschäumter Polsterung (um Gegenstände wie Laptop, Cam oder Joghurtbecher zu schützen) und drittens hat er ein schickes Design. Aktuell überlege ich wirklich, ob ich mir nicht mal wieder einen kleinen Stadtrucksack zulegen sollte. Wäre eigentlich perfekt für meinen täglichen Gang ins Büro. Gut, aktuell bleibt mir eh noch etwas Zeit, denn den kleinen Rucksack wird es erst ab Juli geben. Genug, um nochmals darüber nachzudenken. Was meint Ihr?

English:
Backpacks remind me of my time in school. I know it’s quite a long time ago! After that they became rather out of fashion, nothing you thought about when going for a walk in the city. When hiking in the mountains a backpack of course is indispensable, because of different conditions. But there you have other requirements. I think it would be very funny to walk through the city with a mountain backpack including climbing iron, rope and carabiner. Anyway, urban backpacks have been back on the runway for a few seasons now. The functionality is great, but I had to chum up with the design in many cases.  A combination of functionality and design would be great!  And now I found the Access Pack from The North Face, which could change my mind. At first sight it is great and practical together. The Access Pack comes with a revolutionary design that allows you to effortlessly spring open the main compartment with a custom made quick release latch. Inside you will find dedicated fleece-lined media pockets developed with built in ejector tabs for swift access to your devices.
Currently I`m thinking about purchasing one for my daily walk to the office. Well, I have to wait until July, when it’s available here in Germany, anyway. What do you think?
Aufwärts