Sonne und Eleganz

12. März 2012 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Richtig, die Kombination kann eigentlich nur aus Italien kommen. Wir wissen mittlerweile alle, dass die Italiener einfach immer sehr schick angezogen sind. Ich persönlich war erst einmal in Rom, der ewigen Stadt, bei gefühlten 45 Grad Celsius, und war dennoch von der Mode dort begeistert. Wie muss dies erst in der Modemetropole Mailand aussehen?

 

Wie dem auch sei, ich bin ja immer auf der Suche nach neuen, spannenden und schönen Dingen. Da ich (mal wieder) bei Google nach verschiedenen Sachen Ausschau hielt, kam ich sehr schnell bei dem Label Zegna an. Ermenegildo Zegna ist ein italienisches Modeunternehmen, das seit 1910 Herrenmode und Accessoires entwirft und verkauft.

 

Gut, einmal durch die komplette Produktpalette stöbern und erst einmal tief ein- und ausatmen. Preislich gesehen sprengt es mein komplettes Budget, denn Zegna bewegt sich im oberen Preissegment. Das bedeutet allerdings nicht, dass ich mich nicht doch etwas genauer umschauen werde – meine Neugierde will ja auch befriedigt werden. Irgendwie kam ich dann bei Sonnenbrillen an und blieb an diesen hängen.

Mir fiel besonders ein Modell ins Auge:

 

Ermenegildo Zegna Brille aus Leder

 

Ich konnte in Erfahrung bringen, dass die Bügel und die Fassung aus Leder und die Gläser gradiert sind. Holla die Waldfee dachte ich mir, als ich zusätzlich herausfinden konnte, dass die Brillen alle per Hand geschweißt werden. Das ist natürlich genau das, was dem kleinen olschi gefällt!
Neben den Lederfassungen findet man aber auch bernsteinfarbene Rahmen, Brillen in Hornoptik oder Two-Tone Gestelle, alle in der erwähnten Qualität.

 

Ich bin begeistert und spare jetzt also mal auf eine Zegna Brille! (Wenn ich groß bin, ist so eine mir! So!)

Sonnenbrillentrends 2011: Klappe die Zweite!

20. April 2011 | 5 Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Wie versprochen, gibts heute von mir die Fortsetzung der Sonnenbrillentrends 2011.

Die ersten Sonnenstrahlen verwöhnen uns und da dürfen natürlich eine oder auch mehrere stylische Sonnenbrillen nicht fehlen.

Ich erwähnte ja schon in meinem letzten Blogbeitrag, dass der Trend Nerdbrillen und immer noch Aviatorbrillen sind. Aber auch die großen Brillen ala Audrey Hepburn sind mega IN.

Die Aviator Sonnenbrillen sind normalerweise unisex Brillen. Wie ihr sehen könnt, trage ich eine Männersonnenbrille (Boss Aviator), wobei man dies eigentlich gar nicht mal so eindeutig erkennen kann.

Der Trend bei den Aviatorbrillen reicht von schlicht und leichtes Material bis sehr auftragend, wobei man hier schon Mut zeigen muss und darf.

Zwar geht der Trend vor allem auch immer noch zu großen und sehr farbenträchtigen Brillen hin, z. B. in Pink, Neongelb und Neongrün, aber ich verschone eure Augen mit diesen Farben.

Wie immer durfte auch bei dieser Auswahl eine Dolce und Gabbana aus der Modellreihe „Madonna“ nicht fehlen. Mein persönlicher Favorit bei den abgebildeten Sonnenbrillen. Tolle Qualität und die Farbe passt sich fast jedem Kleidungsstil an, wobei ich hier eher zu einem dezenten Stil raten würde.

Aber überzeugt euch selbst von den tollen Sonnenbrillenmodellen, die uns wie auch beim letzten mal Optik Nörr aus München (Leopoldstraße 33 in München) zur Verfügung stellte. Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle!

Weiter herzlich danken darf ich dem spontan eingesprungenen Model Nicole und dem Topfotografen Andreas Höfer für seine wunderschönen Aufnahmen der einzigartig schönen Sonnenbrillen.

Und welcher Style wird von euch in diesem Frühling/Sommer bevorzugt? Eher der Nerdstyle oder Aviatorstyle?

Und jetzt lassen wir die Bilder einmal für sich selbst sprechen.

(Alle Photos by Andi Höfer)

Aufwärts