Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – olschis unvorhergesehener Wochenbericht

2. Dezember 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Huhu Ihr besten Leser der Welt. Beim heutigen Blogbeitrag nehmen wir einfach die Begriffe „Mode“, „Shopping“ und „Allgemeines“ zur Hand. Alternativ könnt Ihr Euch natürlich auch selbst ein paar Begriffe überlegen, die zur vergangenen Woche passen. ;)

Wie dem auch sei, ich las diese Woche (vermutlich auf Twitter) die Meldung, dass Polo Ralph Lauren seinen Online-Shop für Deutschland  (und Österreich) eröffnet. Der nächste Gedanke war: „Wie jetzt, den gibt es noch nicht?“ (Ralph Lauren wurde bisher von mir grundsätzlich immer offline begutachtet.)
Also, rein in dieses Internet, die Seite von Ralph Lauren geöffnet und einfach einmal durchstöbern. Einige Klicks später war ich begeistert – auf der einen Seite vom Shop selbst und auf der anderen natürlich auch von dem reichhaltigen Angebot. Am besten hat mir eine Denim Jeans gefallen, welche super zu meinen Outfits für die Fashion Week in Berlin passen würde. Alternativ ist mir zusätzlich auch die Preppy Kordsamthose ins Auge gefallen, wobei ich diese doch lieber erst live sehen möchte. Es ist ja bald Weihnachten und mein Geburtstag steht auch bald vor der Tür – wollt Ihr nicht zusammen legen? ;)

(Hier sollten ursprünglich Bilder zu sehen sein. Hey, Bilder von einem Online-Shop!?)

Kennt Ihr eigentlich den Künstler „MUNK„? Bis vor ein paar Tagen war mir der Name auch kein Begriff, zumindest nicht bewusst, bis dann diese Woche eine E-Mail in meinem Postfach landete. Kurz durchgelesen und für interessant befunden. Warum? Sein neues Video zu „So Close“ wurde von dem bekannten Modefotografen Hadley Hudson aus New York gedreht, welcher u.a. schon für Dior gearbeitet hat. Mit von der Partie ist auch das New Yorker Model Bianca O Brian. Am besten schaut Ihr Euch das Video selbst an – mir gefällt es – macht Laune auf mehr!

Zusätzlich war ich diese Woche mal wieder mit meiner neuen Kamera unterwegs, um ein wenig die verschiedenen Einstellungen auszuprobieren und „musste“ auch gleich ein paar Bilder schießen. Es scheint wohl nicht ganz normal zu sein, wenn ich mitten in einem Innenhof liege, um ein gutes Bild zu erhaschen – komisch, ich dachte das wäre ganz normal. ;)
Einige Bilder gibt es hier zu sehen:

Fazit: Immer was los im Hause olschi, mal schauen, was die nächste Woche alles bringt.

Shopping

9. Oktober 2010 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Unsereins „musste“ wieder shoppen. Fangen wir allerdings von vorne an. Ich wurde von der Zeitschrift Glamour sozusagen gezwungen, einzukaufen. Ich sage nur Shopping-Card.

Wie dem auch sei, ich durchsuchte strategisch sämtliche Online-Shops nach einer passenden Gelegenheit, die Wirtschaft anzukurbeln. Gesucht und auch gefunden, diese Tasche musste ich haben: Braune Crossbody-Tasche aus schönem Leder, nicht zu teuer. Gut, es war selbstverständlich sowas von logisch, dass genau dieser Gutscheincode nicht im Online-Shop einzulösen war.

Auf geht`s zum shoppen in die große Stadt, da genau dieser Laden dort auch ansässig war. Vorab waren wir (meine Freundin und ich) in einem anderen Laden, denn sie wollte sich Stulpen kaufen. Nachdem es alles gab, nur keine richtigen Stulpen, wurde schlichtweg ein Verkäufer, welcher sich in der direkten Nähe befand, gefragt. Wir wurden super in Sachen Stulpen beraten und hatten auch sofort die richtigen in der Hand. Bei dieser Person roch man förmlich die Kompetenz, worauf ich nicht anders konnte, als nach knallroten oder giftgrünen Socken für meine Wenigkeit zu fragen. Ich sah seine Augen funkeln. Herrlich! Wir unterhielten uns mindestens eine Stunde über Socken, Hosen und alle möglichen Trends. Ich hatte das Gefühl, als wäre er auf sämtlichen Fashion-Shows gewesen. So eine gute Beratung habe ich hier in Deutschland noch nicht erhalten, unglaublich!

Zurück zum Thema: Wie es immer so ist, ich war in diesem besagten Geschäft, wollte die Crossbody-Tasche erwerben und natürlich war sie nicht mehr zu haben. „Wir können sie auch gerne bestellen“ sagte die Verkäuferin zu mir. Nein danke, entweder will ich sie gleich oder überhaupt nicht mehr. Aus trotz habe ich mir anschließend noch ein paar Schuhe gekauft, denn so ganz ohne geht es auch nicht.

Wie dem auch sei, es war ein schöner Tag und ich bin noch immer von dieser kompetenten Person (er war von Falke) begeistert.

P.S Geniale Werbung von Falke

Aufwärts

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name