Samba – Sneaker – Santoni

24. Mai 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Dieser Sommer steht mal wieder ganz im Zeichen sportlicher Sensationen. Es fängt an mit der Fußball-EM, für die Freunde des gepflegten Ballsports, und geht weiter mit den Olympischen Sommerspielen.
Diese werden vom 5. bis zum 21. August 2016 in Rio de Janeiro ausgetragen, dem Mutterland des Sambas. Samba, Strand und Sonnenschein – sobald das Wort „Samba“ aufkommt, tönt bei mir ja gleich der Ohrwurm „Samba De Janeiro“ von Bellini im Kopf. Auch im schönen Franken gibt es übrigens Samba pur, beim Internationalen Samba-Festival in Coburg, der größten Veranstaltung dieser Art außerhalb Brasiliens. Man muss gar nicht immer in die Ferne schweifen…

Bei sportlichen Ereignissen sind wir aber auch gleich beim Thema Sneakers. Denn gibt es passendere Schuhe? Sneaker kann man einfach nie genug haben! Und hier kommt die italienische Schuhmanufaktur Santoni ins Spiel. Bei Santoni denkt man erst einmal an elegante Businessschuhe. Aber schon vor einiger Zeit hat Santoni die Schuh-Auswahl um den Bereich Sneakers erweitert.

Fassen wir nochmals zusammen. Da haben wir Samba, Sneaker und Santoni. Was passt besser dazu, als eine eigens entworfene Kollektion für die Olympischen Spiele? Die Kollektion trägt den Namen „Clean Icon Enjoy Rio“ und kommt in strahlenden Farben daher, typisch für Brasilien, und aus ganz leichtem Material, außerdem mit Olympischem Logo.

Santoni Clean Icon Enjoy Rio

Santoni Clean Icon Enjoy Rio

Die Schuhe können übrigens seit ein paar Tagen hier vorbestellt werden. Basieren tut das Olympische Modell auf dem kultigen Sneaker-Klassiker von Santoni. Den gibt es aktuell auch in der „Clean Icon Bicolor“ Edition. Muss ich Euch natürlich auch zeigen.

Santoni Clean Bi Color

Santoni Clean Bi Color

Sehr schick und super bequem, was ich in Mailand schon getestet habe. Typisch für Santoni hochwertig und mit Liebe zum Detail. I like!

Apropos Schuhe – Ihr denkt noch an mein Gewinnspiel?!

English:
Great sport events are approaching fast. It starts with the EURO 2016 (European football championship) and goes on with the Olympic Summer Games in Brazil, which will take place between the 5th and 21st of August. That sounds like sunshine and Samba! By the way, the biggest Samba-event beyond Brazil takes place in Coburg, in our beautiful Franconia. Good things often lie nearby…
Fittingly Santoni chooses its iconic sneaker to celebrate the XXXI edition of the Olympic Games. For the occasion the “Clean Icon” comes with the vibrant and bright colors of Brazil and the Olympic logo. The ‘Clean Icon enjoy Rio’ collection can be pre-ordered right here. There’s also a beautiful bicolor- edition of the ‘Clean Icon’ as well, which I have to show you. Very chic and super comfortable! (I could already try it in Milan). I like! So enjoy Rio and enjoy summer.

Yeah –News von Floris van Bommel plus Gewinnspiel!

15. Mai 2016 | 79 Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Mein persönlicher Lieblingsniederländer meldet sich mit Neuigkeiten. Natürlich handelt es sich um das Thema „Schuhe“! Was auch sonst!? Mittlerweile ist jedem wiederkehrenden Leser klar, dass Floris van Bommel hier quasi zum Bloginventar gehört (für die neuen Leser: Floris van Bommel gehört zum Bloginventar!).

Für Frühjahr/Sommer diesen Jahres gibt es bei van Bommel insgesamt über (Achtung!) 150 Schuh-Styles, die je nach Look und Fertigung in die Segmente SPORT, CASUAL und DRESSED eingeteilt sind. Deutlicher Schwerpunkt sind dabei, wie bereits auf den großen Laufstegen gesehen, Sneakers. Alle mit den typischen Markenzeichen von van Bommel versehen, wie bunte Sohlen mit Zeichnungen und Sketches, Kombinationen unterschiedlicher Lederarten und aufwendige Fertigung.
Aber nicht nur die neuen Styles sind erwähnenswert, sondern – wie jede Saison – die neue Kampagne ebenfalls. Ich erwähne es immer wieder, ich mag es einfach, wenn sich ein roter Faden durchzieht. Und genau das ist bei Floris schon über ein paar Jahre der Fall. In der aktuellen Kampagne verbindet er die neue Kollektion mit atemberaubender Naturkulisse und erzeugt so eine tolle Grundstimmung. Dafür geht es dann z.B. nach Lappland, Kanada, Tansania, Kuba, Island oder Nambia. Oder ganz neu – für die Herbst/Winter 2016/17 – Kollektion – sogar in den Himalaya.

Floris van Bommel und ein Gewinnspiel - Kampagne 2016 - Tansania

Floris van Bommel und ein Gewinnspiel - Kampagne 2016 - Namibia

Floris van Bommel und ein Gewinnspiel - Kampagne 2016 - Island

Floris van Bommel und ein Gewinnspiel - Kampagne 2016 - Cuba

Um zu wachsen und zu lernen, braucht man Fragen, keine Antworten, wie Floris findet: “Die Leute sollen sich fragen, warum der Typ in dieser Landschaft steht? Wo das ist? Wieso das so cool aussieht? Ich will Gedanken, Phantasien und Emotionen anregen und nicht einfach nur abspeisen oder füttern.“

Tolle Bilder zu ebenso tollen Schuhen! Und da kommt Ihr wieder ins Spiel. Denn heute können zwei von Euch ein Paar Original-Floris van Bommel Sneaker gewinnen im Wert von 239 Euro!

Infos zu Floris van Bommel und ein Gewinnspiel

Sind die nicht einfach supercool? Ein halbhoher Herrensneaker in einer Kombination aus Leder und Metallicblau, was sich je nach Lichteinfall auch noch leicht verändert. Ein Material, das die Mitarbeiter in der Stickerei fast verrückt gemacht hätte, aber da es ja Profis sind, hat es natürlich geklappt mit der Umsetzung.
Diese stylischen Schuhe habe ich sogar gleich 2x im Angebot (jeweils in Schuhgröße 44) – es wird also zwei Gewinner geben! Was müsst Ihr tun? Hinterlasst unter diesem Blogpost einen Kommentar, in dem Ihr mir mitteilt, in welches Land Ihr mit diesen Schuhen gerne einmal reisen würdet. Zudem freue ich mich sehr, wenn Ihr Fan von olschis-world auf Facebook werdet.
Die Laufzeit beträgt dieses Mal zwei Wochen und endet am 29.05. um 23:59 Uhr. Wie immer entscheidet das Los und ich wünsche Euch viel Glück!

    P. S.: Ihr findet mich auch hier (twitter), hier (google+), hier (Instagram), hier (Pinterest), hier (Youtube) und hier (Snapchat)

Gefährten für’s Leben

9. Mai 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Wie bereits hier erwähnt, hat meine seine besten Freunde im Idealfall ein Leben lang. Übersetzt in die Sprache der Mode könnte man es auf die Beziehung zwischen Männern und ihren Schuhen anwenden. Wir Männer lieben selbstverständlich schöne Schuhe genauso wie die Damen, aber wenn wir ein Lieblingspaar haben, sollte das am besten ewig halten. Das heißt, wir legen Wert auf Langlebigkeit, gepaart mit Schönheit und Bequemlichkeit. Dazu ein Schuss Handwerk und man hat einen Schuh fürs Leben.

Schuhe sind bekanntlich nicht nur Schuhe! Das dachte sich schon Ludwig Reiter, der 1885 die bekannte Schuhmanufaktur gründete, welche heute in vierter Generation als Familienbetrieb geführt wird. Ihr wisst, ich mag solche Betriebe. Es steckt viel Herzblut darin, kreative Ideen und es „menschelt“ dazu noch. Genau das ist der Grund, warum ich Euch heute Ludwig Reiter näher ans Herz legen möchte. Bis heute werden hier alte und bewährte Herstellungsmethoden gepflegt.

Vielleicht ist nicht unbedingt der nächste Schuh aus der Schuhmanufaktur, vielleicht auch nicht der übernächste, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem man denkt: „Ich möchte mir etwas gönnen…!“ und da kommt der Gedanke an die Schuhe aus Wien wieder auf.

Gefährten für’s Leben - Vorchdorf Schuh- und Lederfabrik Kitzmantel - Ludwig Reiter

Gefährten für’s Leben - Firmengruender - Ludwig Reiter

Gefährten für’s Leben - Werkstatt mit Arbeitern - Ludwig Reiter

Ein typischer Schuh bei Ludwig Reiter entsteht in Handarbeit und durchlebt mehr als 200 Arbeitsschritte (je nach Modell). Von der Auswahl der Lederart, dem Zusammennähen bis hin zur Reinigung und dem abschließenden Polieren bedarf es einfach einer gewissen Zeit. Besonders wenn es sich dabei um rahmengenähte Schuhe handelt. Dies ist die hochwertigste Machart, die für besonders lange Haltbarkeit steht, sie wird z. B. für elegante, klassische Herrenschuhe eingesetzt.

Freizeitschuhe sind meist flexgenähte Schuhe, aber auch andere Fertigungstechniken wie „Sacchetto“, „Ago“ und „Galanterie“ werden genutzt. Sacchetto ist eine Technik für legere Sport- und Freizeitschuhe, Galanterie eher für feine, elegante Damenschuhen und Ago ist die heutzutage am häufigsten verbreitete Machart (allerdings nicht bei Ludwig Reiter), bei der mit Hilfe der „Zwickmaschine“ zunächst das Oberteil des Schuhs mit der Unterseite der Brandsohle (Innensohle) verklebt und eine vorkonfektionierte Laufsohle aus Leder, Gummi oder Kunststoff aufgeklebt werden. So viel zu den Macharten der Schuhherstellung.

Liebe (Mit-)Männer, behaltet das einfach mal im Hinterkopf, wie bei einer guten Freundschaft. Und wenn Ihr dann auf der Suche nach einem besonderen und langlebigen Paar Schuhe seid, wieder daran denken. Freundschaft und Handwerk passen halt auch irgendwie gut zusammen.

English:
A really good friendship will last a lifetime. That’s what men wish for their favorite shoes, too! We love longevity paired with a good look and comfort in shoes. And that’s where you come to a good shoe manufacturer. One of them is Ludwig Reiter, a family business in Vienna since 1885. It is run in its fourth generation today and you know that I am a big fan of such family owned companies. There you find tradition, creativity and especially a lot of soul. A typical Ludwig Reiter shoe is made by hand. Principally, the ’shoe production‘ across all styles is the same: the two essential parts, the upper and the bottom sole are joined. Depending on the style however, more than 200 steps are necessary when finishing a pair of shoes in different finishing techniques. For instance a Goodyear welted shoe needs grinding and trimming of sole and heel as well as polishing. Afterwards the shoe is cleaned, waxed with shoe paste and polished. Goodyear welted shoes in Viennese style are beautiful classically men’s shoes! Maybe it’s not your next pair of shoes, which is from Ludwig Reiter. But someday you might think about a new, long-lasting and comfortable shoe, so keep it in mind and then come back to the ‘future of tradition’.

Shoes – Edgardo Osorio for Salvatore Ferragamo

18. Dezember 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Mädels, aufgepasst! Es gibt Neuigkeiten für Euren siebten Sinn: Es geht um Schuhe! Aber nicht nur die Mädels sollten gleich aufhorchen, sondern auch Ehemann/Freund/ Lebensabschnittsgefährte/Sohn etc. Richtig, Weihnachten bzw. das Fest der Liebe steht vor der Tür. Da lohnt es sich, ein Auge auf diese schicken Schuhe zu werfen. Natürlich, es ist nur eine Idee, aber (ich lehne mich jetzt gerne einmal aus dem Fenster) sicherlich würde sich jede Frau über ein Paar Schuhe von Salvatore Ferragamo freuen! Also Nicole Kidman oder Julianne Moore haben sich mit Sicherheit gefreut:

Julianne Moore for Salvatore Ferragamo in New York City

Schuhe sind nicht gleich Schuhe und auch hier steckt eine kleine Geschichte dahinter. Edgardo Osorio hat in der Vergangenheit schon Erfahrung mit Salvatore Ferragamo gesammelt, denn er begann vor 10 Jahren seine  Karriere bei Ferragamo in Florenz und hat die Ikonen des Hauses aus den 30er und 40er Jahren modern interpretiert. Genau deshalb bat Salvatore Ferragamo den Designer, eine Capsule Collection für Ferragamo zu kreieren.

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for Ferragamo

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Edgardo Osorio for  for Salvatore Ferragamo - Sketch

Daraus entstanden ist eine wirklich sehenswerte Kollektion und mit Sicherheit ist etwas für Weihnachten dabei.

English:
Attention girls! There’s news about shoes! But guys you should prick up your ears as well. Because if you are still looking for a special Christmas present for your wife/girlfriend/daughter… you should take a look at these shoes. I think that every woman might be happy, if she would get some Salvatore Ferragamo shoes! (Like Julianne Moore and Nicole Kidman might surely have been) Designer Edgardo Osorio, who began his career with Ferragamo in Firenze 10 years ago, has been asked to create a capsule collection with the icons of Salvatore Ferragamo interpreted for the modern woman. This resulted in a really beautiful collection and you can certainly find something for Christmas here.

Schuhe aus UK – Boxfresh

26. Oktober 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

Das Thema Schuhe ist ja quasi immer präsent. Warum sollte es uns Männern auch anders gehen, als den Damen?! Ihr wisst es ja bereits und ich gebe es auch immer wieder gerne zu – die Italiener liegen bei mir Schuhtechnisch ganz weit vorne. Also nicht nur Schuhtechnisch gesehen, sondern z. B. auch Kaffeetechnisch, aber das ist bekanntlich ein anderes Thema.
Allerdings gibt es auf dieser Welt natürlich noch viele andere tolle Vertreter der Schuhbranche – z. B. aus Großbritannien. Eines davon ist das Label Boxfresh, bekannt vor allem für Streetwear und Sneakers.

Schuhe aus UK – Boxfresh

Schuhe aus UK – Boxfresh

Der hier abgebildete Schuh ist der SHEPPERTON, er hat mir aus der aktuellen Herbst-Winter-Kollektion besonders gut gefallen. Grundlage der neuen Kollektion von Boxfresh ist übrigens London, wo auch die Wurzeln der Marke liegen. London als eine der modischsten Städte der Welt ist die perfekte Inspirationsquelle und so dienten die verschiedenen Eindrücke von Londons Straßen als Ideenpool für die Kreationen von Designer Nick Drury und seinem Team. Flache, genauso wie mittelhohe Sneakers sind Key-Piece der Kollektion für „The new casual urbanites“, also die neuen, lässigen Stadtbewohner.
Fazit: Die Kombi aus geraden Linien und Lässigkeit ist total gelungen. Somit kann sich ein weiteres Paar Sneakers bei mir zu Hause wohl fühlen.


English:
Shoes are nearly always in focus and important for the perfect outfit – for us guys as well as for the ladies. As I always tell, I am a big fan of Italian fashion (and coffee). But of course there are many more great shoe brands in the world. One of them is Boxfresh, a London streetwear brand. The new fall/winter collection is inspired by the City of London, the local street culture is basis for key pieces like flat sneakers or medium-rise models. On the picture you can see the SHEPPERTON, my favourite pair out of the actual collection. ‘The new casual urbanites’ is the topic of the new collection, perfectly implemented in a straight and casual collection. I like!
Aufwärts