Highlights aus der Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion – Teil2

19. Juni 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Nachdem ich Euch schon einen Teil meiner Lieblingsstücke aus der Herbst/Winterkollektion gezeigt habe, folgen heute noch ein paar weitere Highlights aus dem Hause Ermenegildo Zegna. Das war schließlich noch nicht alles!

Über die besondere Trofeo-Wolle habe ich ja bereits berichtet, daraus sind noch einige Stücke der Kollektion hergestellt, zum Beispiel ein 3teiliger Look aus Mantel, zweireihiger Weste und Hose mit Western-Taschen.

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Trofeo Wool Denim

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Trofeo Wool Denim

Ähnlich wie bei der „Waxed Wool“ handelt es sich bei der „Trofeo Wool Denim“ um eine weitere Neuheit aus der Lanificio Zegna in Treviro (wo die schönen Stoffe hergestellt werden): Die erste Zegna Denim Wolle. Ja, richtig gelesen – es handelt sich dabei um Wolle, auch wenn es aussieht wie ein Jeansstoff. Ein besonderes Verfahren ermöglicht die Vorteile von Wolle und Denim zu kombinieren und gleichzeitig nicht auf die jeweiligen Eigenschaften zu verzichten, schön weich und warm. Eigentlich (und uneigentlich auch) ein Hybrid zwischen Denim und klassischer Wolle – und stylisch noch dazu!

Wer es noch hochwertiger mag, der ist mit der „Über-Luxury Wardrobe“ gut aufgehoben.

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Luxury Wardrobe

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Luxury Wardrobe

Eine kleine, exklusive Kollektion, die ein gut gefülltes Portemonnaie erfordert, denn wo Luxus drauf steht, ist auch Luxus drin. Blousons, Mäntel und Oberbekleidung aus feinsten Materialien wie Vicuna-Strick, einem der teuersten Materialien für Bekleidung weltweit. Hier ist das Motto eindeutig: Luxus pur! Sabberlot!

Auch von der sportlichen (und günstigeren) Linie Z Zegna gibt es Neuigkeiten. Den „Icon Warmer“ kennt Ihr bereits von diesem Blogpost. Dieser wird jede Saison weiter entwickelt und die Technologie auch in anderen Kleidungsstücken verarbeitet. Zum Beispiel gibt es nun einen Mantel mit dem kabellos zu ladenden Thermopanel, das sicherlich schön warm hält im Winter.
Ebenso ist „Techmerino“ ja schon länger ein Begriff. Egal ob in Langarm-Polo Shirts, Jacken, Hosen oder Schuhen, Techmerino ist ultimativ einsetzbar. Das Naturprodukt aus Merino-Wolle wird mit einem speziellen Finish behandelt, ist hochflexibel, atmungsaktiv und temperaturregelnd. Wenn man die jüngere Zielgruppe von Z Zegna kennt, dann passt es einfach. Mir gefällt‘s!

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Icon Warmer

Ermenegildo Zegna Fall/Winter 2016/17 Kollektion - Techmerino

English:
After I’ve shown you some of my highlights from the Ermenegildo Zegna collection for fall/winter 2016/17, today there comes the second part. There are some more pieces made of the special Zegna Trofeo-Wool in an exclusive fabric innovation of wool indigo dying. ‘Trofeo Wool Denim‘ is a look out of 3 pieces: a classic crombie coat worn with a double breasted vest and casual trousers with western-pocket.
 It is a production-process that enables to keep all the properties of a traditional denim, maintaining the richness, warmth and soft-hand of the iconic Trofeo Wool. A hybrid between the casual denim and the formal attitude of pure Trofeo Wool. With a stylish silhouette.
If you are a fan of really exclusive and luxurious products, you should have a look at the ‘Über Luxury Capsule’. A collection made of Zegna finest materials like Vicuna or exotic leathers.
There is of course also news by Z Zegna. You could have seen the Icon Warmer here already. It is developed to provide customized thermic protection from the initial outset of autumn through to full winter in a single unique outerwear solution. The Icon Warmer is equipped with an exclusive integrated heat-generating panel powered by a wireless charging system and comes in form of a coat and a vest as well. And there is a new Techmerino Travel Wardrobe consisting of long sleeve polo shirts, trousers or shoes. Techmerino is a natural high-performance fabric made of pure Merino wool that has been treated with special finishing techniques to ensure maximum comfort. I like!

140 Jahre Geschichte pur – S.T. Dupont

13. März 2013 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Heute gibt es einen kleinen Blogpost, auf den ich mich irgendwie freue, weil die Marke S.T. Dupont auf eine lange Tradition zurück blicken kann und daher etwas ganz Besonderes ist, wie ich finde. Gegründet wurde S.T. Dupont 1872 in Paris von Simon Tissot-Dupont im Alter von 25 Jahren.

1872 - Simon Tissot Dupont - S.T. Dupont

Simon engagierte einige hochkarätige, talentierte Handwerker und entwarf in seiner Lederwerkstatt Brieftaschen und Koffer für hohe Beamte. Zudem stieg S.T.Dupont schnell zum offiziellen Lieferanten des Kaufhauses Grands Magasins du Louvre auf, eines der angesehensten der damaligen Zeit. Selbst für die Kaiserin Eugenie, die Frau von Napoleon III., wurde zum Beispiel ein Travel Case angefertigt.

Empress Eugenie - S.T. Dupont

Ancient travel case black leather and accessories with chinese lacquer. Open case - S.T. Dupont

Als während des zweiten Weltkrieges die Lederbeschaffung schwierig wurde, widmete sich das Haus der Herstellung von massiv-goldenen Benzinfeuerzeugen. Dafür gab der Maharadjah de Pattyala den Anstoß, der ein Feuerzeug speziell für seine Reisen anfertigen ließ. Heute sind die Feuerzeuge gefragte Designobjekte – die Qualität wusste übrigens auch Jackie Kennedy zu schätzen, die zu ihrem S.T.Dupont Feuerzeug noch ein passendes Schreibgerät bestellte.
Das erste Dupont Feuerzeug aus dem Jahr 1941 sehr Ihr übrigens hier:

1st Dupont lighter 1941 - S.T. Dupont

Auch heute noch stellt das französische Unternehmen luxuriöse Accessoires her, ganz im Zeichen ihrer Tradition. Wer auf der Suche ist nach hochwertigen Ledertaschen, Schreibutensilien oder Feuerzeugen, wird bei S.T. Dupont sicher fündig.

Fazit: Tradition, gepaart mit Raffinesse und Qualität – muss man einfach lieben!

 

English:

The label S.T.Dupont was founded 1872 in Paris by Simon Tissot-Dupont. He recruited several talented craftsmen and established prestigious leather wallets and bags. He was rapidly successful among the Parisian high society. Soon, he became the official supplier of the Magasins du Louvre, which was a reference in the world for luxury accessories at the time. Even for the Empress Eugenie, wife of Napoleon III, a beautiful travel case was made.
In the 2nd World War S.T. Dupont decided to make massive-golden lighters, which are still very popular today. If you are looking for luxurious accessories you should have a look at S.T. Dupont. Tradition, combined with refinement and quality – You’ve gotta love it!

Jenseits von Genuss – Beyond happyness is (only) Blyss!

28. Januar 2011 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

Schokolade, ja was bedeutet euch Schokolade. Für mich – wie ja auch für Heiko – gehört Schokolade zu den Hauptlebensmitteln. Das geht sogar so weit, dass ich am Tag auch einmal gerne vier Tafeln zu mir nehme.

Aber was mir da freundlicherweise Blyss zukommen ließ, ist der absolute Wahnsinn und ich würde euch daran gerne teilhaben lassen.

Blyss ist eine neue fair-trade Marke, welche auf den deutschen Markt Anfang des Jahres begonnen hat Fuß zu fassen. Und ich bin mir sicher, die Marke wird bald in aller Munde sein. Nicht umsonst wirbt Blyss mit dem bezaubernden Spruch „Blyss – beyond happyness!“.

Blyss ist zudem die erste naturbelassene Schokolade (daher virgin chocloate) aus einer einzigen Kakaosorte.

Es dauerte natürlich nicht lange, dass ich eine der drei wirklich hübsch verpackten Sorten Tangerine Romance, Peppermint … und Ishpingo anbrach und probierte.

Zunächst versuchte ich mich an der Peppermint Innocence. Schon da war ich sehr positiv überrascht, wie gut dunkle Schokolade doch schmecken kann. Ein wirklich feiner Hauch von Pfefferminze, nicht zu aufdringlich, nein gerade richtig für den verwöhnten Schokigaumen.

Da ich neugierig bin, probierte ich gleich auch noch die Ishpingo Mystery. Und voila ich habe meinen Favoriten in Sachen dunkler „singlebeanvirgin“ Schokolade gefunden. Der Geschmack ist einfach so neuartig und umwerfend gut, ich hätte mich gerne in eine volle Wanne damit gelegt. Viele werden sich fragen „was ist denn „Ishpingo“? Es handelt sich bei Ishpingo um den Ocotea quixos Baum, einfacher gesagt um amerikanischen Zimt (Ecuador und Kolumbien) mit einem erdigen Geschmack. Herrlich, das müsst ihr einfach probiert haben. Ihr könnt euch ja sicher vorstellen in welcher Geschwindigkeit ich die kleine Testschokolade verzehrt hatte, so schnell konnte ich selbst gar nicht schauen!

Die dritte Testschoki war Tangerine Romance. Diese Sorte brachte es nur auf den dritten Platz, aber kein Wunder, hatte beim Verzehr dieser Schokolade immer noch die Ishpingo im Kopf und am Gaumen haften. Bei Tangerine handelt es sich um eine Citrus Frucht, genauer um die Mandarine. Ebenfalls ein angenehmer feinherber Geschmack mit einer Nuance Mandarine.

Fazit des Verzehrs (naja eher Verschlingens):

100 %iger Geschmack

100 %ige Freude

= 100 percent pure happyness!

Ich hoffe, ich komme bald wieder in den Genuss der herrlichen Blyss Schokolade!

Blyss Schokolade wird ab Februar 2011 überall dort zu finden sein, wo Style und Fashion zu Hause sind, aber auch auf Reisen. Lasst euch den Genuss nicht entgehen!

Einen herzlichen Dank für die Testprodukte an Alyssa und ich wünsche Blyss den Erfolg, den die Schokolade verdient hat! Macht weiter so!

Habt ihr schon Blyss Schokolade probiert, wie fandet ihr die Schokolade?

P.S. Hier gibt es noch mehr Infos zu BLYSS.

Aufwärts