Lena Hoschek und die Herrenmode

7. Dezember 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus Österreich: Lena Hoschek macht jetzt auch in Herrenmode! Wie die Zeit vergeht, bereits vor vier Jahren hatte ich sie gefragt, ob nicht auch mal eine Kollektion für Männer geplant sei (das ganze Interview von 2012 findet Ihr hier). Wie es scheint, wurde die Frage nun endgültig beantwortet.

In Kooperation mit der Wiener Maßhemdenmanufaktur Gino Venturini gibt es eine Limited Edition aus verschiedenen Lang- und Kurzarm-Hemden. Es scheint, als hätten sich die perfekten „partner in crime“ gefunden. „Seine Hemden sind die besten in Wien und erfüllen durch jahrzehntelang gepflegtes Handwerk, Perfektionismus in Verarbeitung und Schnitt die höchsten Ansprüche. Die Limited Edition ist eine perfekte Mischung aus meinen geliebten Vintage-inspirierten Designs und Venturinis Handwerkskunst.“ wie Lena ankündigt.

Lena Hoschek - Menswear

Lena Hoschek - Menswear

Lena Hoschek - Menswear

Lena Hoschek - Menswear

Lena Hoschek und Gino Venturini

Die Designerin entschied sich in der Kollektion u.a. für unkonventionelle Baumwollstoffe aus den USA mit Mustern aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Inspiration diente so manche männliche Modeikone aus den 50er und 70er Jahren, aber auch Männer aus dem privaten Umfeld von Lena Hoschek. Diese wurden auch gleich in die Fotokampagne eingespannt, so stellte sich beispielsweise Lenas Ehemann für das Fotoshooting zur Verfügung.
Erhältlich werden die Hemden (leider nur) in den Lena Hoschek Flagship Stores in Wien und Graz sein, sowie im Christmas Pop Up Store in Wien. Aber vielleicht kennt Ihr ja jemanden, der jemanden kennt, der unbedingt in der Adventszeit noch einmal nach Österreich möchte…?

Der Anfang ist gemacht, endlich dürfen auch wir Männer uns über Mode von Lena Hoschek freuen! Und vielleicht kommt in Zukunft sogar noch mehr dazu. Persönlich würde ich es mir sehr wünschen.

English:
News from Austria: Lena Hoschek is making a first step into menswear. Time goes by, four years ago I have asked Lena, if she wouldn’t think about planning a collection for men (the whole interview from 2012 can be found here). It seems that the question has been definitely answered now. In cooperation with Gino Venturini, manufacturer for bespoke shirts from Vienna, a limited edition has been designed. The collection comprises long and short sleeve shirts including some unconventional cotton from the US with patterns from the second half of the 19th century in earthy color shades and indigo tones. The design is inspired by male fashion icons from the 50s and 70s as well as by her private environment. ‘With Niki Venturini I found the perfect ‘partner in crime’. His shirts are the best in Vienna and he comes up with great experience in craftsmanship, perfectionism and manufacturing meeting highest demands. The Limited Edition is a perfect blend of my beloved vintage-inspired designs and Venturini’s craftsmanship.’ so Lena Hoschek. You can get the limited edition in the Flagship Stores in Vienna and Graz and at the Pop Up Store in Vienna. I hope it’s a beginning of many more pieces made by Lena Hoschek!

Labels to watch: Seidensticker & Jacques Britt

20. August 2014 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Heute geht es um zwei Labels, die ich hier etwas näher unter die Lupe nehmen möchte: Seidensticker und Jacques Britt. Wie es dazu kommt? Nun, im Rahmen der Fashion Week in Berlin konnte ich mit beiden „auf Tuchfühlung“ gehen, denn sie luden zu einem Meet and Greet ein, um auf der Panorama ihre neuen Kollektionen plus einige Hintergrundinfos vorzustellen.

Das Unternehmen Seidensticker, das 1919 gegründet wurde, ist auch heute noch in Familienbesitz – Ihr wisst ja, dass ich ein Fan traditioneller Familienunternehmen bin – und wurde 2004 in der Kategorie „Mode/Accessoires“ bei den Superbrands Deutschland ausgezeichnet.
Wenn das nicht genug Gründe sind, um darüber zu schreiben, dann weiß ich auch nicht! Gut, der Hauptsitz des Unternehmens ist in Bielefeld und Bielefeld gibt es ja bekanntermaßen gar nicht…aber das ist ein anderes Thema. ;)

Seidensticker ist die bekannteste Hemdenmarke Deutschlands und gehört weltweit zu den Top 3 Hemdenherstellern. Bestimmt hat der ein oder andere von Euch auch ein Seidensticker-Hemd im Schrank!? Mit „Jacques Britt“ gründete Gerd Seidensticker dann 1969 eine weitere Marke mit erstklassigen Hemden, die etwas internationaler und exklusiver ausgerichtet ist.
Schon immer sind dem Unternehmen Innovationen wichtig, so führte es z.B. das erste bügelfreie Hemd ein, entwarf eigene Kragenvarianten wie den „Londoner Kragen“ und vieles mehr.

Seidensticker & Jacques Britt

Zu einem schicken Hemd gehören natürlich auch Accessoires. Im Bereich Krawatten und Fliegen ist Seidensticker ebenfalls tätig und probiert immer wieder verschiedene Dinge aus mit unterschiedlicher Resonanz – ich sage nur „moderne gerade Strickkrawatten“.

Das Meet and Greet fiel durch die volle Fashion Week für mich leider recht kurz aus, denn Termine über Termine standen an. Aber ich denke, ich konnte in der Kürze der Zeit einen guten Einblick bekommen, habe nette Leute kennengelernt, schicke Hemden entdeckt und etwas über die verschiedenen Stile der Marken erfahren.

Seidensticker & Jacques Britt

Seidensticker & Jacques Britt

Seidensticker & Jacques Britt - Meet&Greet

Jacques Britt handmade shirt

Auf jeden Fall ein interessantes Unternehmen, ich bin gespannt, was in Zukunft kommen wird an neuen Ideen und Innovationen. Vielleicht kann ich Euch ja mal von einem Besuch im Werk berichten.

 

English:
Today it’s all about the labels ‚Seidensticker‘ and ‚Jacques Britt‘. I was invited to a meet&greet in Berlin, could have a look at the new collections and got some information about the company. Seidensticker was founded in 1919 and is still a family business. They have got an award in fashion/accessory at the ‚Superbrands Deutschland‚. So it is time to write about them here on the blog!
Seidensticker is one of the biggest producers of shirts in the world, so maybe some of you have Seidensticker-shirts in their closet as well? 1969 Gerd Seidensticker launched the label ‘Jacques Britt’ for a more international and exclusive clientele.
Unfortunately I didn’t have much time for the meet&greet, because of the many appointments during fashion week. But it was a very interesting event, where I could gain first insights in the collections and the company and got to know really nice people. I’m looking forward to news and innovations in the future!

Unterm Sakko wird’s schick – Hemden von Windsor

22. Mai 2014 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Unser #tiesday hat sich gut eingebürgert und nun heißt es natürlich auch immer wieder mal nach schicken Hemden Ausschau halten. Gut, einen Grundstock an „normalen“ Hemden hat Mann immer im Schrank, aber es darf auch gern einmal ein etwas ausgefalleneres oder eleganteres Modell sein.
Bei mir kommt es immer auf die jeweilige Tagesform und auch auf den morgendlichen Trödelfaktor an, ob mir dienstags etwas mehr Zeit für die perfekte Outfitkombination zur Verfügung steht oder halt nicht. Viel hängt natürlich auch von der Tageskreativität ab, kennt Ihr ja wahrscheinlich selbst.

Peter Werth shirt

Hemden kann man einfach nie genug haben, für unterschiedliche Anlässe braucht man schließlich ganz unterschiedliche Modelle. Und meine Favoriten reichen von schlicht und einfarbig bis hin zu Mustern wie Glencheck oder Hahnentritt. Aber Ihr glaubt gar nicht, wie kompliziert es manchmal ist so ein gemustertes Hemd in einem Blogpost (oder generell online) ins rechte Licht zu rücken!

Anyway, ich habe mich wieder einmal in den verschiedenen Online-Shops umgeschaut und bin auch auf Windsor gekommen. Windsor gehört schon länger zu meinen Lieblingen, denen ich z.B. auf der Bread&Butter immer gern einen Besuch abstatte.

Zurück zu den Hemden: Aktuell steht bei mir die Suche nach einem Sommer-Hemd und einem Smoking-Hemd an. Letzteres steht schon länger auf dem Programm und nun bin ich fündig geworden.

Windsor Summer-Shirt

Windsor Smoking-Shirt

Weiß ist nicht gleich weiß und Stoff ist nicht gleich Stoff! Die beiden werden jetzt geordert, mal schauen, was dann als nächstes auf der Hemden-Wunschliste steht. :)

Hemden zu kaufen ist fast so schwierig, wie Taschen! ;)

 

English:
As our #tiesday becomes more and more tradition, we are always looking for fancy shirts as well. Of course you have some standard shirts in your closet, but you can never have enough shirts! My daily condition and creativity is significant for choosing the perfect combination of shirt and tie on a tiesday. And my favorites range from simple monochrome ones to pattern like Prince-of-Whales-check.
At the moment I`m looking for a summer-shirt and a dinner jacket shirt, therefore I had a look at Windsor. Windsor is one of my favorite brands; I have to visit their stand at the Bread&Butter in Berlin every year.
Now I found my wanted summer-shirt and one for the dinner jacket and will order them immediately. It’s really not easy to find the perfect shirt!

Bild - ads

Aufwärts