Klassiker am Handgelenk – Uhren von Thomas Earnshaw

26. Juli 2016 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , ,

Eine elegante Uhr am Handgelenk ist auch in Zeiten von Smartphones und Smartwatches ein Muss für echte Uhrenliebhaber (für die jüngere Generation: dabei handelt es sich um die Dinger am Arm, die einem die Zeit anzeigen können). Ob Taucher-, Flieger- oder Outdoorchronometer, edles Designstück, Wecker oder einfacher Zeitmesser –  Fans klassischer Uhren kennen sie alle und nennen meist mehr als nur ein Exemplar ihr Eigen.

Normalerweise sind es die Schweizer, die einem in den Kopf kommen, wenn man an hochwertige Uhrenmanufakturen denkt. Heute werfen wir unseren Blick allerdings mal nicht in die Alpen, sondern auf die Insel (und das nicht aus politischen Gründen), ins Vereinigte Königreich zu Thomas Earnshaw.

Wusstet Ihr, dass Thomas Earnshaw (1749–1829) einer der berühmtesten Uhrenmacher der Welt war? Ganz ehrlich, mir war das bisher unbekannt! Er gilt als Vater der Chronometer und fertigte u. a. Uhren für die Expeditionen Alexander von Humboldts. Die damaligen Expeditionen waren nicht ohne und ein  mariner Zeitmesser durfte natürlich nicht fehlen.
In dieser Tradition fertigt das Label Thomas Earnshaw auch heute Uhren in feinster Uhrmacherkunst. Hierzu gehören sowohl Automatik-, als auch mechanische Uhren. 2016 gab es einen Relaunch der Marke mit ihren vielen unterschiedlichen Uhrenlinien.
Ich durfte mir davon ein Exemplar aussuchen und ich sage Euch, die „richtige“ Uhr zu finden ist mindestens genauso schwer, wie die richtige Lampe zu finden!

Uhren von Thomas Earnshaw

Uhren von Thomas Earnshaw

Diese hier ist die „GRAND CALENDAR“ (ES-8043-02), ein eher klassisches Modell, und ich bin ziemlich begeistert. Bisher wurde sie noch nicht ausgeführt, was aber mit Sicherheit bald kommen wird. Ihr wisst schon, der richtige Anlass sollte ja schließlich auch gegeben sein. Uhrenauswahl ist ja so ein emotionales Ding, wenn nämlich der Bauch sagt „Ja, gefällt ganz gut“ (fränkische Begeisterung in ihrer höchsten Form), dann gefällt sie einfach – Punkt!

English:
Even in times of smartphones and smartwatches fans of classic chronometers can’t live without one. Speaking about watch manufacturing, Switzerland comes up to your mind usually. But today let’s take a look at the UK, where you can find beautiful watches as well. The brand Thomas Earnshaw underwent a relaunch this year and comes up with different lines. Did you know that Thomas Earnshaw (1749-1829) is revered as a legend and pioneer in the field of horology and was one of the most famous watch makers in the world? He made watches for Alexander von Humboldt and his expeditions. Against this background the brand Thomas Earnshaw still produces chronometers today. I had the chance to choose one exemplar and I can tell you – choosing the right watch is as difficult as choosing the right lamp! My new watch is the ‘GRAND CALENDAR’ (ES-8043-02), a plain and classic model and I’m totally happy with it. What do you think?

News aus Schottland – Begg & Company feiert Geburtstag

8. April 2016 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Einen besonderen Geburtstag feiert das schottische Unternehmen Begg & Company, das in diesem Jahr 150. wird. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! 150 Jahre muss man erst einmal erreichen. Gegründet wurde Begg & Company 1866 im schottischen Paisley. Stimmt, ich sollte auch erzählen, was sie denn überhaupt fertigen, für die, die die Schotten noch nicht kennen. Die Manufaktur stellt exquisite Schals, Stolen und Decken aus feinsten Kaschmir-, Seide- und Lambswool-Garnen her.

News aus Schottland - Begg & Company feiert Geburtstag - Produktion

News aus Schottland - Begg & Company feiert Geburtstag - Produktion

Selbstverständlich wird so ein Geburtstag gebührend gefeiert. Solch einen Anlass muss man feiern, so wie wir gerade mit meiner Oma ihren 95. Geburtstag feiern konnten bei leckerem Kaffee und Kuchen. Ok, ob es in Schottland Kaffee und Kuchen geben wird, weiß ich nicht. Aber was es zur Feier des Jubiläums gibt, ist eine spezielle Kollektion von Schals in 150 Kaschmir-Farben, inspiriert von den schönen schottischen Landschaften. Es geht sogar noch weiter, denn Begg & Company haben eine Edition von Schals mit schönem Karomuster entworfen, das alle 150 Farben enthält. Dieses Modell wird auf 150 Stück limitiert sein.

Begg & Company - Arran Miles Navy

Begg & Company - Jura Augustus

Begg & Company - Jura Clova

Begg & Company - Jura Royal Stewart

Was mir gefällt, ist die Kombination aus Handwerkskunst und Qualität gepaart mit der Verbundenheit zu den eigenen Wurzeln. Der Herstellungsprozess ist sehr komplex, im Web-Prozess werden 5 Spulen mit Kettfaden in verschiedenen Farben permanent gewechselt (ca. 5-mal die Stunde) und es muss darauf geachtet werden, dass der Schuss exakt das Muster beibehält. Des Weiteren benötigt es schon eine gewisse Erfahrung, um die 150 verschiedenen Kaschmir-Farbtöne innerhalb des Designs (6 Kettfäden parallel zur Webkante) und 25 Schuss (Querfaden) zu integrieren. Handwerk gepaart mit moderner Technik!
Also Happy Birthday und auf die nächsten 150 Jahre!

 

English:
The Scottish manufacturers of Begg & Company can celebrate their 150th anniversary this year. Congratulations, that’s a really long time! The company was founded by Alex Begg in 1866 in the industrious Scottish town of Paisley.
Combining time-honored traditional weaving and finishing methods with cutting-edge production techniques, Begg & Co handcrafts exquisite scarves and stoles that are a pleasure to touch and wear.
In the course of the 150th birthday a special edition has been presented, a collection with scarves in 150 different cashmere colors inspired by the Scottish landscape. And there’s a special and limited (150) scarf collection in check pattern including all of the 150 colors inside. A great idea! I like the combination of craftsmanship, high-quality and the relatedness to the own roots. Happy Birthday!

Aufwärts