Caruso Fall/Winter 2015/16 collection and Via dell’Uomo – Milano Moda Uomo

13. Februar 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

„In menswear do as the Italians do“ – das Motto von Caruso ist schon aus den letzten Saisons bekannt. Was genau wir uns von den Italienern abschauen können, zeigte uns das italienische Unternehmen bei der diesmaligen Milano Moda Uomo allerdings gleich in doppelter Weise.

Denn am Vorabend der neuen Kollektionspräsentation fand die Eröffnung des schicken neuen Caruso-Flagshipstores in der Via Gesù statt. Mit schönem Holz ausgestattet, dreht sich hier alles um den Kunden. Quasi so, als stünde er auf einer Bühne, was ein detailgenaues Modell einer Opernbühne im hinteren Teil des Geschäftes symbolisiert. Stichwort: Teatro alla Scala.

Caruso Store at Via dell'Uomo - Teatro alla Scala

Caruso Store at Via dell'Uomo

So passt der neue Flagshipstore perfekt zur „neuen“ Via Gesù, denn die Straße im Mailänder Modeviertel hat sich (noch mehr) herausgeputzt und möchte das Zentrum italienischer Herrenmode werden. In der sogenannten Via dell’Uomo sind exklusive Herrenmodegeschäfte wie Brioni, Kiton und Caruso genauso vertreten wie z. B. hochwertige Herrenschneider und –schuhmacher. Auch Uman ist ja schon länger mit einem Atelier in der Via Gesù ansässig. Hier bekommt man(n) vom Manschettenknopf bis zum Anzug also alles, was man(n) braucht, um elegant italienisch gekleidet zu sein. Die Eröffnung des Projekts #laviadelluomo fand übrigens ganz klassisch mit blauem Band und goldener Schere, – allerdings bei strömendem Regen – unter Beisein des Who-is-Who der italienischen Modewelt statt.

Via dell'Uomo map

Via dell'Uomo Gaetano Marzotto, Cristina Tajani, Mario Boselli, Giuseppe Pisapia, Giancarlo Giannini, Umberto Angeloni

Am nächsten Tag schaute ich mir dann Carusos Kollektion für den Herbst/Winter 2015/16 an. Designer Sergio Colantuoni entführt uns in die Welt der Grand Hotels, Kreuzfahrten und eleganten Reisen. „He who returns from a journey is never the same who left” – entsprechend gab es viele Stücke, geeignet für die Reise, egal ob mit Schiff, Flugzeug oder Auto. Funktionell, komfortabel und gleichzeitig mit der für Caruso typischen Eleganz. Weite Mäntel, Capes, schicke Westen und Pullover, z. T. haben die Materialien schöne 3-D-Effekte und die Farben bleiben in der kommenden Saison eher im dunklen Bereich mit Blau, Braun, Anthrazit und Schwarz.

Caruso Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Details

Caruso Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Caruso Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Definitiv ein doppelter Grund zu feiern für Caruso, aber auch für die italienische Herrenmode. I like!

 

English:
For Caruso this Milano Moda Uomo gave more than just one reason to celebrate. The Italian brand opened a beautiful new flagshipstore in Via Gesù, right in the middle of Milan’s fashion district. And is thereby part of the new ‘Via dell’Uomo’ project. Via Gesù becomes the epicenter of the Italian lifestyle for men, with menswear luxury brands like Brioni, Kiton or Caruso, prestigious tailors and craftsmen of footwear, just to name a few. A place, where you can get everything a man needs for an authentic Italian lifestyle. The other reason to celebrate is Caruso’s new collection for fall/winter 2015/16. Sergio Colantuoni takes us on a journey to Grand Hotels, luxury cruises and elegant travelling. ‘He who returns from a journey is never the same who left’ – so he creates functional, comfortable pieces, perfect for travelling and always with the typical elegance, Caruso represents. You can find wide coats, functional jackets or pullover with great 3-D-aspects. The color palette stays dark with blue, brown, anthracite and black. Definitely two good reasons to celebrate and the icing on the cake for Italian excellence. I like!

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

12. Februar 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Sport ist Mord?! So ein Quatsch! Sport ist gesund und zudem noch schick und trendy, wie die Mode von Dirk Bikkembergs Sport Couture zeigt. Nachdem der Designer in der letzten Saison das Thema „Triathlon“ gewählt hatte, durfte es natürlich genauso sportlich weiter gehen. Die Einladung ließ es auch schon erahnen, denn es war ein Karabinerhaken beigefügt.
Vorbei an den Triathleten der letzten Saison ging es gleich Richtung Laufsteg, wo sich die Spannung schnell lüftete. Das Thema der Kollektion für den Herbst/Winter 2015/16 ist: Klettern!

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Der alpine Klettersport zog sich durch die ganze Kollektion, mit Tragegurten statt Gürteln, Karabinerhaken an Jacken und Hosen und Bergmotiven auf T-Shirts und Sweatern. Auch farblich passten die Entwürfe des belgischen Designers gut zur alpinen Bergwelt mit Blau- bzw. Grüntönen und Schwarz, aber auch Farbtupfer in Dunkelrot durften nicht fehlen. Und Materialmix war ebenfalls wieder angesagt, so gab es neben Leder Neopren zu sehen, gern in Kombination und/oder in asymmetrischen Schnitten.

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Dirk Bikkembergs Sport Couture Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Alles in allem eine, wie gewohnt, durchdachte Show mit dem typischen sportlichen Touch!

 

English:
Last season Dirk Bikkembergs Sport Couture collection covered the triathlon-motto, so getting the invitation with the  snap-hook included, you could already get a clue to what we could expect this time. Passing last season’s triathletes we took our seats and the show began. In the fall/winter 2015/16 collection it’s all about climbing! The alpine style could be found in every piece, with harnesses or climbing ropes attached and rock prints on t-shirts and sweaters. The colors fit perfectly to the mountain landscape, including blue and green or dark hues. Also a mix of materials could be found. A very well-thought-out show with the typical sporty touch, but at the same time chic.

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

10. Februar 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Ohne Worte – ganz ehrlich, ich bin jetzt noch sprachlos, wenn ich an die Show von BRIONI zurück denke. Diese fand am vorletzten Abend der Milano Moda Uomo im Castello Sforzesco, einem Wahrzeichen Mailands, statt. Das ganze Castello war abgesperrt und eine Allee aus Kerzen zeigte den Weg in das riesige Zelt, in dem später die Kollektion für den Herbst/Winter 2015/16 vorgestellt wurde. So etwas können nur die Italiener!
Es war auch ein besonderer Anlass, denn wie bereits hier erwähnt, feiert BRIONI in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag und das muss schließlich gebührend gefeiert werden. Daher kehrt das Unternehmen mit einer klasse Show zurück auf den Laufsteg, wo es übrigens schon 1952 für Furore sorgte als erstes Männermodehaus mit einer Runway-Show überhaupt.

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Castello Sforzesco

Selbstverständlich stand aber die aktuelle Mode im Mittelpunkt und die Kreationen von Brendan Mullane, dem Creative Director, überzeugten. Er ließ sich von zwei Dingen inspirieren: Der Spanischen Hofreitschule und der Wiener Werkstätte, einer Gemeinschaft Bildender Künstler zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Das entsprechende Motto „Riding high in full style“ zog sich durch die ganze Kollektion. Darin wurden natürlich wieder nur die besten Stoffe verarbeitet, z. B. feinstes Kaschmir, Leder und Wildleder. Gesteppte Blousons, klassische Karostoffe und lederumfasste Mäntel gab es auf dem Laufsteg ebenso zu sehen, wie Dufflecoats oder Strickwaren mit Mustern der Wiener Werkstätte, ergänzt durch passende Accessoires wie Lederhandschuhe, Seidenschals und natürlich Reitstiefel.

Eines haben übrigens die Spanische Hofreitschule und Brioni noch gemeinsam, es dauert ganze 9 Jahre, um einen Reiter der Spanischen Hofreitschule zu „formen“, genauso lang, wie einen Schneidermeister bei Brioni.

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Re-See

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Re-See

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Details

Wie es sich für eine Geburtstagsfeier gehört, durften natürlich auch hochkarätige Gäste nicht fehlen. Neben dem Who-is-Who der Modeszene waren dies Künstler wie Filmemacher Francesco Vezzoli, François-Henri Pinault, CEO des Konzerns Kering (zu dem Brioni gehört) und Ehemann von Selma Hayek, Schauspieler wie James Marsden, Max Irons und Jack Huston und natürlich noch viele andere.

BRIONI Fall/Winter 2015/16 – Milano Artist Francesco Vezzoli, CEO Kering François-Henri Pinault Pinault and Actors James Marsden, Max Irons, Jack Huston

Insgesamt eine beeindruckende Geburtstagsfeier gepaart mit einzigartiger Mode! Happy Birthday BRIONI!

 

English:
I am still speechless, when I think of BRIONI’s Fall/Winter 2015/16 runway show. It took place at Castello Sforzesco, a landmark of Milan. The whole castle was blocked and an alley of candles lined the way into the huge tent, where the collection has been presented. That`s style and that’s why I love the Italians! As Brioni celebrates its 70th anniversary this year, it returns to the catwalk with a fashion show, (it made headlines in 1952 as the first men’s wear house to stage a runway show, by the way). Creative director Brendan Mullane was inspired on one side of the legendary Spanish Riding School, on the other by the ‘Wiener Werkstätte’
an early 1900s visual arts enterprise. So it`s fitting, then, that it takes nine years to form both a skilled Spanish Riding School rider and a Master Tailor Brioni.
Quilted blousons, checks in various sizes and leather-bordered and belted coats fashioned from the finest cashmeres are part of the collection. In which, of course, only the best materials were used. Leather gloves, silk scarves, cavalry boots add the finishing touch to the Brioni parade of elegant riders. Numerous guests joined the spectacular show, like artist
Francesco Vezzoli, François-Henri Pinault Pinault, CEO of Kering, and actors like James Marsden, Max Irons or Jack Huston.
Altogether it was an awesome birthday party with unique fashion. Happy Birthday BRIONI!

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

9. Februar 2015 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Mit der Kollektion „Zero“ beginnt bei PORTS 1961 eine neue Ära. Milan Vukmirovic, bekannt von seiner kreativen Arbeit bei Trussardi oder Jil Sander, kreierte mit der Herbst/Winter 2015/16 Herrenkollektion seine erste Linie für das kanadische Unternehmen. Diese konnte man im Rahmen einer Präsentation auf der Milano Moda Uomo genauer ins Auge nehmen.

Milan startete dabei von Grund auf neu, mit allem, was Mann so für seine Garderobe braucht. Die Kollektion besteht vor allem aus modernen Basics. Beispielsweise designte er das weiße Hemd neu, allerdings gleich in 10 verschiedenen Variationen, vom klassischen Schnitt bis hin zum gekräuselten Smokinghemd ist für jeden Anlass das richtige Hemd dabei. Solch eine Hemdenpalette gibt es dann auch noch in hellblau oder in der Jeansvariante. Gleiches gilt für Pullover, die ebenfalls in verschiedenen Varianten zu haben sind, so dass man nicht mehr lange suchen muss, wenn man weiß, was einem passt und gefällt. Sehr stylisch und durchdacht!

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Neben den Basics gab es auch so manchen Eyecatcher, wie Mäntel im Military-Style, Pullover und Hemden in Colour-Blocking oder das sternförmige Camouflage-Muster, das auf Taschen, Motorradhelmen oder Schuhen auftaucht. Wie schon häufiger diese Saison in Mailand gesehen sind so einige Anleihen aus den 70ern dabei. Um Sportswear kommt man ebenfalls nicht drumherum.

Modisch, modern und gleichzeitig tragbar, was sich Milan Vukmirovic – der seine Kreationen auf der Milano Moda Uomo übrigens selber Modell trug – hat einfallen lassen. …und durchdacht bis hin zu den Accessoires. Ein roter Faden, der sich durch die ganze Kollektion zieht – gefällt mir super!

P. S.: Für die Social Media bzw. Twitter-Freunde unter uns wird sicher die #follow-me Jacke ein Highlight!

PORTS 1961 Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

 

English:
With collection ‘zero’, Milan Vukmirovic presented his first fall/winter collection for PORTS 1961 during Milan fashion week. Milan, known from his work for Trussardi or Jil Sander, starts a new era with the Canadian Brand. The collection includes modern basics – like white shirts in ten different styles from classic to ruffled tuxedo – and eye catcher as well. There are military-inspired jackets and star-camouflaged shoes, bags or parkas, color-blocking pullovers and other 70ies inspired pieces. For social media (Twitter-) fans the #follow me bomber jacket will be a definitely a highlight. And of course sportswear is an important protagonist of the collection. Fashionable and wearable designs including everything a man needs. Everything well thought out from outerwear to the accessories – I totally like!

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

6. Februar 2015 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , , ,

(For a short English version please scroll down)

Die Kollektion von ETRO für den Herbst/Winter 2015/16 ist einfach wieder eine Klasse für sich! In der letzten Show im Sommer gab es mit dem Thema „Food“ einen kleinen Ausblick auf die diesjährige EXPO, auf die ich mich schon sehr freue. So war auch dieses Mal im Vorfeld schon die Begeisterung groß, obwohl es meiner Meinung nach schwierig war, die letzte Kollektion zu toppen.

Kean Etro schafft mit seinen neuen Kreationen eine Illusion für den Herbst. Deutlich erkennbar an den Herbstfarben, welche die Kollektion bestimmen. Die Zuschauer erwartete eine 3D Inszenierung mit exotischen Tieren in einem Palazzo, einfach atemberaubend! Der Designer greift damit gleichzeitig die Kult-Werbekampagne Etros, das „Never Ending Supper“, auf, die vor 17 Jahren entwickelt wurde.

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo - Finale

Eine sehr elegante, tragbare Kollektion! Die Farben eher gedeckt, bei den Materialien liegt Cord ganz weit vorn, gefolgt von Samt, der auch schon Teil der Kollektionen in den letzten Wintern war. Die Highlights stecken im Detail, so wurden Stoffe handbemalt, wirken aber wie gedruckt, und in speziellen Nähtechniken veredelt – was die gewohnt hohe Qualität Etros ausmacht, unglaublich detailgenau und exklusiv. Das ETRO-typische Paisley-Muster taucht diesmal eher dezent auf, 3-D-Effekte stehen im Vordergrund, alles im Sinne der Illusion.

Witzig auch der Schnitt der Hosen, weit im Schritt und mit Gummibund am Bein, dazu dünne Rollkragenpullover oder auch die Variante in dickem Strick. Viele Punkte der Kollektion finden sich in den Schuhen wieder, wie z. B. Einsätze mit Cord; Gleiches findet man bei den Brillen. Sehr schlüssig, wie ich finde.

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

ETRO Fall/Winter 2015/16 – Milano Moda Uomo

Eine super Show, ich bin immer fasziniert von den Details und der Handwerkskunst, die hinter solch einer Kollektion von Etro steht. Die Sommerkollektion wurde nicht getoppt, denn der Winter ist einfach etwas ganz anderes, einmaliges. Tolle und vor allem tragbare Mode, von Kopf bis Fuß einfach nur stimmig!

 

English:
The Fall/Winter 2015/16 collection of ETRO is awesome! Last season the motto “food” gave an outlook to this year’s EXPO, so I was wondering, what Kean Etro would show us this time. He created a collection, which is all about illusions. The background of the runway showed exotic animals in a palazzo, really breathtaking. The designer created beautiful suits, trousers and shirts, all in a range of autumnal tones with different fabrics, most of all corduroy and velvet. The highlights are the details; each piece is hand painted and gives the impression that it is printed. It is all about illusion! The iconic Etro paisley comes quite discreet this time, but of course it is part of the collection as well. Exclusive and in very high-quality Etro shows an elegant and wearable collection, coherent from head to toe! I like!
Aufwärts