Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

6. Februar 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Wer Antonio Marras kennt, weiß, dass er sich immer etwas Besonderes einfallen lässt, um seine modischen Kreationen zu präsentieren. Ob Wild-West-Show, ein Ausflug nach Sardinien oder ein Fußballevent, der Designer sprüht einfach vor Ideen.

In dieser Saison wurde das allerdings noch getoppt, es gab nämlich einen super detaillierten Einblick in sein(e) Werk(e) und daraus resultierend eine spannende Verknüpfung aus Mode und Kunst.

Bereits seit Oktober lief in der Triennale di Milano eine Ausstellung seiner Bilder, Skizzen und Inspirationen. Eine unglaubliche Flut an Ideen, Materialien und Eindrücken, mit der man allein schon (mindestens) einen ganzen Tag hätte füllen können und wahrscheinlich immer noch etwas Neues entdeckt hätte.

Antonio Marras FallWinter 201718 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras FallWinter 201718 - Milano Moda Uomo

Im Rahmen dieser Ausstellung präsentierte Antonio Marras zur Milano Moda Uomo seine neuen Designs für den kommenden Herbst/Winter 2017/18. Unter dem Motto „Haunted“ zeigten die Models, Schauspieler und Tänzer detailverliebte, durchdachte Mode, Stücke mit Stickereien, bedruckt mit floralen oder landschaftlichen Motiven, Schichten von Spitze, Layeringlooks und vieles mehr. Ob karierte Anzüge, bestickte Lederjacken oder Mäntel im Mustermix, militärische Einflüsse genauso wie schottischer Landhausstil, alles ist möglich! Und das ist es, was der Designer zeigen möchte. „No boundaries, no barriers nor censorship.“
Man fühlte sich wie in einem Traum oder in einer anderen Welt, sehr poetisch, mit den eingespielten Stimmen im Hintergrund und der etwas düsteren Atmosphäre auch ein bisschen spooky.

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Antonio Marras Fall/Winter 2017/18 - Milano Moda Uomo

Mode und Kunst gehören einfach zusammen. Punkt. Durch die unglaublich vielfältigen künstlerischen Ideen in der Performance wusste man manchmal gar nicht, was man zuerst anschauen sollte.

Vielen Dank, lieber Antonio, dass wir einen solch faszinierenden Blick in Dein Schaffen werfen durften!

English:
Anyone who knows the work of Antonio Marras, knows, that he is a very creative designer with lots of ideas and visions. This season his new fall/winter 2017/18 collection has been presented in form of an artistic performance. Since October an exhibition of his work could have been seen in La Triennale di Milano. A flood of impressions, drafts and insights into his history – art meets fashion! And in this surrounding the presentation of the new collection took place. It was like walking through a dream or through another world, very poetic and kind of sinister at once.”Haunted” was the motto; models, actors and dancers showed a mix of pattern and materials, applications, embroideries, laces and layering – down to the last detail. Inspirations come from the Scottish highlands, with landscape prints, tartan or suits inspired by hunting. On the other hand you can find military or streetwear influences as well as romantic pieces. ‘Everything is connected, everything can be anything and everything is mixed up. No boundaries, no barriers nor censorship.’ Antonio Marras combines great creativity with sartorial tailoring and fashion with art. Thank you, dear Antonio, for the chance to throw a glance at your work!

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

1. Februar 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Ein fester Punkt im Schauenplan der Milano Moda Uomo ist am Sonntag die Show von Salvatore Ferragamo an der Piazza Affari, der Mailänder Börse. Im Vorfeld der Show herrscht jedes Mal ein riesen Rummel mit Verkehrschaos, wildem Gehupe, Schaulaufen vor den Fotografen und ganz viel „Küsschen links und Küsschen rechts“. Gefühlt ist bei Ferragamo am meisten Trubel im Vorfeld der Schauen, gehört einfach dazu.

Mailänder Börse...Piazza Affari

Anna Dello Russo on her way to the Salvatore Ferragamo FallWinter 201718 show in Milan

Aber kommen wir lieber zum Eigentlichen, der Mode. Wie schon im Sommer angekündigt, war das italienische Modehaus auf der Suche nach einem neuen Chefdesigner für seine Männerlinie und wurde mit Guillaume Meilland fündig.
Und wie seine erste Kollektion für Salvatore Ferragamo zeigt, eine äußerst passende Wahl, denn Guillaume Meilland machte mit seiner Herbst-Winter 2017/18-Kollektionen einen tollen Job.

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Salvatore Ferragamo Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Schöne Strickpullis zum klassischen Anzug, Lederjacken, Cord, Streifen auf Statement-Mänteln und vieles mehr gab es auf dem Laufsteg zu sehen. Bei den Accessoires besonders ins Auge fielen die Boots, die übergroßen Taschen und die Oversize-Strickhandschuhe. Selbstverständlich durften klassische Materialien und Farben nicht fehlen.
Das Ganze klassisch schick und gleichzeitig mit vielen innovativen und modernen Details. Tolle Schnitte und perfekte Mode für den Mann. Bravo!

English:
A fixed point in the Milano Moda Uomo schedule is the show of Salvatore Ferragamo on Sunday at Piazza Affari. Always a huge hustle and bustle, posing for the photographs and traffic chaos. But rather come back to fashion. It was Guillaume Meilland’s first collection as new Design Director for the men’s ready to wear and he did a great job without missing the typical Ferragamo fine-tailoring traditions. Different fabrics and techniques could be seen on the runway, knitwear combined with classic suits, calfskin-jackets and corduroy; American work boots, oversized travel bags together with oversized knitted gloves. Elegant and classic menswear, but with innovative and modern details. Bravo!

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

31. Januar 2017 | Keine Kommentare | Schlagwörter: , , , ,

Geht es um klassische Herrenmode, darf Canali nicht fehlen. Seit über 80 Jahren steht das italienische Familienunternehmen für hochwertige Handwerkskunst. Anstelle einer Fashionshow, wie im letzten Jahr, entschied sich Canali diesmal für eine Präsentation am schicken, neu gestalteten Porta Nuova. Hier wurde die neue Herbst-/Winterkollektion 2017/18 vorgestellt.

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Canali Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

„Rewind“ war das Motto, entsprechend ging es zurück zu den Wurzeln und dem, was Canali seit langem ausmacht. Der Fokus der Kollektion liegt also entsprechend auf hochwertigen Materialien, maßgeschneiderten Anzügen und der schon erwähnten detailgenauen Schneiderkunst. Dazu trugen die Models Rollkragen und Mäntel im Oversize-Look, inspiriert von den 60er Jahren. Alles bleibt im gedeckten Farbschema.

Elegant, klassisch, zeitlos – mit Canali ist man(n) zu jeder Zeit gut angezogen.

English:
If you are speaking of classical menswear, you can’t miss Canali. For over 80 years now the Italian brand stands for high-quality craftsmanship.  During the Milano Moda Uomo they showed their fall/winter 2017 collection at the newly designed Porta Nuova area.
Rewind is the theme and with this Canali is going back to the roots. The focus lies on high-quality materials, flawless craftsmanship and perfect tailoring. Besides very classic suits you can find outerwear, sometimes oversized, taking inspiration from the 1960ies as well as high neck shirts. Wearable, elegant and with Italian style – that’s how a man is always well-dressed.

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

25. Januar 2017 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

Die Tage sind gerade dicht gepackt mit Terminen, Schulungen etc. Auch wenn der Januar etwas gemütlicher los ging, geht er jetzt in die Vollen. Trotzdem will ich Euch natürlich in den nächsten Tagen noch einige Einblicke in die Shows und Präsentationen der Milano Moda Uomo geben. Der Vorabend der Männermodewoche startete ja bereits mit der Show von PORTS1961.

Am Samstag ging es dann im Armani Teatro weiter. Ich sage Euch, der Weg aus der Innenstadt ins Modedistrikt ist aktuell ein Drama, denn die Hauptverbindungsbrücke über die Gleise am Porta Genova ist momentan wegen Bauarbeiten gesperrt und so heißt es die viel längere Ausweichroute nehmen.
Anyway, für alles findet sich eine Lösung, alle kamen mehr oder weniger pünktlich an (wie üblich), also weiter mit der Herbst-Winterkollektion 17/18 von Emporio Armani.

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Emporio Armani Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

Die männliche Silhouette steht bei Emporio Armani immer im Fokus, so auch dieses Mal. Es gab samtige Slim Fit Jacken, Blazer und gestrickte Cardigans auf dem Laufsteg zu sehen, Statement-Mäntel mit geometrischen Motiven und ziemlich weite Hosen, die vom New York der 20er Jahren inspiriert sind. Dazu Hüte, Schals und Rucksäcke als hauptsächliche Accessoires. Zum Abschluss gab es dann noch einige sportliche Outfits mit Anleihen bei den Snowboardern. Die Farben bleiben gedeckt in Grau, Schwarz oder Grüntönen, die Materialien sind gewohnt hochwertig mit Kaschmir, Seide, weichem Leder und Co.

Elegant, sicherlich bequem zu tragen und wie immer mit viel Liebe zum Detail!

English:
My days are quite crowded at the moment with appointments, trainings and Co. But nevertheless I’d like to give you some insights into the shows and presentations of the Milan Men’s Fashionweek during the next days. The Saturday started with the Emporio Armani fall/winter 17/18 show. Slim fit jackets, velvet blazers, statement-coats and wide trousers could have been seen on the runway. The color scheme is muted with black, grey, dark brown or military green, together with some gold highlights. The materials are high-quality, as we have come to expect from Armani, with cashmere, silk, cotton jersey or leather. And some sporty clothes inspired by ski and snowboarding were also part of the show. Very elegant, comfy and with love of details!

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18 – Milano Moda Uomo

19. Januar 2017 | Ein Kommentar | Schlagwörter: , , , ,

Pullis, Parkas, sportliche Hosen und das ikonische weiße Hemd mit Herz versehen – Milan Vukmirovic ließ sich in seiner Herbst/Winter 2017/18 Kollektion für Ports 1961 vom London feeling der 90er Jahre inspirieren. Ihr wisst, schon: damals! Entsprechend des Mottos “Army of love” findet sich z.B. das Wort „love“ in verschiedensprachigen Schriftzeichen gedruckt auf den Hoodies wieder. Nur ein Detail in der Kollektion, die insgesamt etwas minimalistischer daherkommt als ihre Vorgängerversionen.
Auffallend sind auch die vielen Streifen, welche immer wieder auftauchen. Es ist egal, was der Tag bringt, der Ports-Mann ist mit dieser Kollektion bestens gewappnet.

Hier kommen ein paar Bilder (+Video) für Euch:

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

Ports 1961 Fall/Winter 2017/18

English:
Hoodies, parkas, sporty trousers or the iconic white shirt embellished with an embroidered heart, Milan Vukmirovic’s fall-winter 2017/18 collection for Ports 1961 is inspired by the engery of the London scene in the early 90ies.”Love” is printed in different languages on sportswear hoodies, just one of the many details of the collection, which is younger and more minimalistic than in the past seasons. Ports 1961 men are armed for whatever the day brings. Just have a look at the pictures of the show.
Aufwärts