Salon Du Chocolat in Cologne

17. November 2014 | Schlagwörter: , , ,

(For a short English version please scroll down)

Schokolade all over hieß es am Wochenende in Köln. Dort habe ich mich auf der weltweit größten Schokoladen-Messe umgesehen (und durchprobiert), dem Salon Du Chocolat. Diesen gibt es seit nunmehr 20 Jahren in mehr als 20 Städten weltweit, allerdings gab es erst in diesem Jahr die Deutschlandpremiere auf der Kölnmesse.

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat - 20th Anniversary

Was soll ich sagen – ich war im Schokohimmel! Schokolade auf höchstem Niveau, viele kleine Schokoladenhersteller, die aus ihrer Liebe zur Schokolade eine echte Leidenschaft gemacht haben mit Sinn für Qualität, Genuss und das Ganze häufig auch noch Bio und fair gehandelt. Also genauso, wie es idealerweise sein sollte!
Wo fange ich am besten an? Es gab viele tolle Kreationen und Geschmacksrichtungen bei den über 50 Ausstellern. Da war z. B. die sympathische Belgierin, die mit „Cho’clair“ noch so frisch auf dem Markt ist, dass der Webshop erst in der nächsten Zeit fertig gestellt wird. Bei ihr gibt es Schokolade in Form eines Eclairs, „Orange spiced biscuit“ kann ich sehr empfehlen, obwohl es nicht so scharf war, wie zuvor angekündigt.
Oder die Berliner Manufaktur „delicacao“, die ihre handgeschöpften Schokoladenspezialitäten, Ziegenmilchschokolade und den Schokobausatz zum selber Herstellen präsentierten. Sowieso gab es viele interessante Geschmacksrichtungen zu probieren: Schokolade mit Chili, Salz oder Rosenblüten gehört ja mittlerweile fast schon zum Standardprogramm, die Variante z. B. mit Zitronengras von „Kallari“ war für mich mal wieder etwas ganz Neues.

Ich habe superleckere Schokoladencreme von „Duweck“ probiert (die Pistazienvariante MUSSTE einfach mit nach Hause), es gab Schokolade in Dönerform („Choco Kebab“) und zum tollen Geschmack auch noch wunderschöne Verpackungen, wie die der Österreicher von „Xocolat“ oder den französischen Chocolatiers „Boissier“ (die es übrigens schon seit 1827 gibt).

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat in Cologne

Salon Du Chocolat in Cologne

Besonders angetan hat es mir das nette Gespräch mit Willi Schmutz, dem Chocolatier von „nobile cioccolato“, der mir einen tollen Einblick in seine Arbeit gab. Aber darüber werde ich Euch noch in einem extra Blogpost berichten.

Ein klasse Highlight im Rahmenprogramm war das „Defilee du Chocolat“ – Chococouture auf dem Laufsteg. Die Models präsentierten Roben aus Schokolade – wie ich es schon von der Lambertz Monday Night kannte.

Salon Du Chocolate - Defilee du Chocolat

Salon Du Chocolate - Defilee du Chocolat

Zum Anbeißen– also alles zusammen. ;) Handwerk und Kreativität und vor allem Schokogenuss pur! Am Abend durfte dann allerdings ein Stück Brot und Käse nicht fehlen. Man kann tatsächlich (kurzfristig) auch genug Schokolade haben. Aber wenn Ihr die Gelegenheit habt, schaut mal beim Salon Du Chocolat auf einem seiner vielen Stopps vorbei und lasst es Euch schmecken!

 

English:
Chocolate all over was the theme of the previous  weekend. I have visited the world’s largest event dedicated to chocolate ‘Salon du Chocolate’ in Cologne. It is present in the largest international cities for 20 years now and this was the first time in Germany. I was in chocolate heaven! Chocolatiers, pastry chefs and cocoa experts presented their new creations; little chocolate manufacturers working with love and passion for high-quality products – many of them organic and fair trade. That’s how it should be!
Here are just a few of my findings, e. g. the sympathetic Belgian Lady from ‘Cho’clair’, a label which is so brand new, that even the webshop has to be completed within the next days.  Or the Berlin manufactures ‘delicacao’ with their hand-made creations of goat’s milk or a chocolate construction kit. I tried lemongrass chocolate from ‘Kallari’ and a lovely chocolate cream (with pistachio) from ‘Duweck’. Very delicious chocolates are often combined with beautiful packaging, e.g. from the Austrian label ‘Xocolat’ or the French Chocolatiers ‘Boissier’ – founded in 1827. I had an interesting conversation with Willi Schmutz from ‘nobile cioccolato’, who told me details about his work, but I will tell you more in another post. A special highlight was the ‘Defilee du Chocolat’ – chocolate couture on the runway – which reminded me of Lambertz Monday Night.
Handcrafting, creativity and delicious chocolate – it was just a perfect day! If you have the chance to visit the Salon du Chocolate, you have to go and try some chocolate!  :) See you next time!

Ein Kommentar

  1. Omg, wie lecker!!:)

    Ich wünschte mir, ich wäre dabei:)))

Leave a reply

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit + markiert.

Aufwärts